Walram II. (Monschau)

Walram II. (Monschau)

Walram II. von Monschau († 1242) war Herr von Monschau und seit ungefähr 1237 auch Herr von Poilvache. Seit dem Tod seines Vaters im Jahr 1226 war er auch Mombour von Luxemburg für seine Stiefmutter Ermesinde und seinen Halbbruder Heinrich V.. Walram war der dritte Sohn Walram IV., Herzog von Limburg und Graf von Luxemburg und Irmgard von Berg.

Er heiratete um 1237 Elisabeth von Bar, Herrin von Poilvache, die Tochter Theobalds I., Graf von Bar, und Ermesinde von Luxemburg. Sie hatten mindestens drei Kinder:

  • Walram III., Herr von Monschau († 1266). Er war verheiratet mit Jutta von Ravensberg, Tochter von Graf Otto I. von Ravensberg und Sopia von Oldenburg († 1302)
  • Bertha († 1254), verheiratet 1) mit Graf Dietrich II. von Hochstaden († 1246) und 2) Dietrich II., Herr von Valkenburg († 1268)
  • Elisabeth, verheiratete mit Arnold II. von Stein

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Walram II. — Walram ist der Name von Walram von Jülich (* um 1304; † 1349), Erzbischof von Köln Walram von Moers (* um 1393; † 1456), ab 1434 gewählter Bischof von Utrecht; Wahl 1450 zum Bischof von Münster löste münstersche Stiftsfehde aus Walram von… …   Deutsch Wikipedia

  • Walram — ist der Name von Walram von Jülich (* um 1304; † 1349), Erzbischof von Köln Walram von Moers (* um 1393; † 1456), ab 1434 gewählter Bischof von Utrecht; 1450 Wahl zum Bischof von Münster Walram von Naumburg († 1111), Bischof von Naumburg Walram… …   Deutsch Wikipedia

  • Walram IV. (Limburg) — Walram IV. von Limburg (* ca. 1175; † 1226) war seit 1214 Graf von Luxemburg und seit 1221 Herzog von Limburg und Markgraf von Arlon und bis 1221 Herr von Monschau. Leben Er war der älteste Sohn des Herzogs Heinrich III. von Limburg und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich IV. von Limburg — Herzog Heinrich IV. von Limburg (* ca. 1200; † 25. Februar 1246) war seit 1221 Herr von Monschau, regierte von 1225 bis 1246 die Grafschaft Berg, war ab 1226 Herzog von Limburg Nieder Lothringen und Vogt von Deutz. Leben Er war der älteste Sohn… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Sundgau — Das Haus Scarponnois war die Familie der Grafen von Pfirt (frz. Ferrette), Lützelburg (Lutzelbourg), Mömpelgard (Montbéliard) sowie der Grafen und späteren Herzöge von Bar (Bar le Duc). Ihren Namen trägt die Familie nach ihrer Herkunft aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Ermesinde II. (Luxemburg) — Ermesinde II. von Luxemburg (* Juli 1186; † 12. Februar 1247) war Gräfin von Luxemburg, la Roche und Durbuy von 1197 bis 1247. Sie war die einzige Tochter Heinrich IV., auch „Heinrich der Blinde“ genannt, Graf von Luxemburg und Namur mit Agnes… …   Deutsch Wikipedia

  • Yolanda of Vianden — Yolanda (or Yolande, Iolanda) of Vianden (1231–1283), youngest daughter of Count Henry I of Vianden, joined the Luxembourg Convent of Marienthal against the wishes of her parents when she was very young. She later became its devout prioress and… …   Wikipedia

  • Stammliste des Hauses Limburg-Arlon — Stammliste des Hauses Limburg Arlon: Inhaltsverzeichnis 1 Stammliste 1.1 Grafen von Arlon 1.2 Bis Walram IV. von Limburg 1.3 Ab Walram IV …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich IV. (Limburg) — Heinrich IV. von Limburg (* ca. 1200; † 25. Februar 1246) war seit 1221 Herr von Monschau, regierte von 1225 bis 1246 die Grafschaft Berg, war ab 1226 Herzog von Limburg Nieder Lothringen und Vogt von Deutz. Leben Er war der älteste Sohn des… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.