BeWelcome
BeWelcome
BeWelcome Logo
www.bewelcome.org
Motto »Gastfreundschaft und kultureller Austausch«
Beschreibung Gastfreundschaftsnetzwerk
Registrierung kostenlos
Sprachen 32 Sprachversionen (darunter Deutsch) (Stand: 4. Juli 2011)
Erschienen Februar 2007
Mitglieder > 15.000
englischsprachige BeWelcome-Profilseite

BeWelcome ist ein Gastgeberdienst und wird von einer Non-Profit-Organisation betrieben.[1] Er ist laut der argentinischen Tageszeitung La Nación einer der vier meistbesuchten Gastgeberdienste[2] und laut The Guardian einer der zehn größten Gastgeberdienste im Internet.[3] Im November 2011 umfasste die Organisation mehr als 15.000 Mitglieder in über 100 Ländern aus aller Welt.[4][5]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Webseite wurde im Februar 2007 von freiwilligen Helfern einer anderen Gastgeberdienst-Seite (Hospitality Club) gegründet. Grund für diese Abspaltung waren Unstimmigkeiten zwischen den Teilnehmern bezüglich der Zukunft und des Designs. [3][6][7]

Mitgliedschaft und Funktionen

Gastgeber können ohne eine Mitgliedschaft gefunden und angeschrieben werden. Dabei kann neben einer Suche auf Länderlisten auch auf eine Kartensuche zurückgegriffen werden. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und es werden keine weiteren kostenpflichtigen Zusatzdienste angeboten. Die Seite finanziert sich ausschließlich aus Spenden.

Die Teilnehmer bieten kostenfreie Unterkünfte oder unterstützen Reisende auf ihrem Weg durch einen Service vor Ort. BeWelcome ist der erste Gastgeberdienst, der eine durch und durch mehrsprachige Umgebung mit mehrsprachigen Profilen unterstützt. Die Software hinter dem Projekt, die BW-rox-Plattform, ist frei (GPL).[8]

Organisation

BeWelcome wird größtenteils von Freiwilligen verwaltet, dabei erfolgt die Arbeit entweder in Gruppen oder auf BeVolunteer. Diese Organisation hinter BeWelcome ist eine in Rennes (Frankreich) eingetragene Non-Profit-Organisation.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Vicky Baker, 2008. The Guardian: Going local in Caracas, Venezuela
  2. Paula Soler, 2008. La Nación: Cómo usar la Web para hacer amigos y poder viajar... gratis
  3. a b Vicky Baker, 2008. The Guardian: Top 10 hospitality travel sites
  4. BeWelcome Statistik
  5. BeWelcome Länderübersicht
  6. History of BeVolunteer
  7. Romuald Bokėj (2008): Apsikeitimas svetingumu. Žalioji Lietuva Nr. 6 (298) ISSN 1392-7167. Abgerufen am 10. Oktober 2007.
  8. Freshmeat: BeWelcome Rox

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BeWelcome — est un service d hébergement pour voyageurs basé sur Internet, à l instar des réseaux CouchSurfing, Hospitality Club ou Servas. Le site internet de BeWelcome Sommaire …   Wikipédia en Français

  • BeWelcome — is a hospitality exchange service that is run by a non profit organisation. [Vicky Baker, 2008. [http://www.guardian.co.uk/travel/2008/apr/19/caracas.adventure?page=all The Guardian: Going local in Caracas, Venezuela] ] It is one of four most… …   Wikipedia

  • Bewelcome — одна из гостевых сетей, поддерживаемая некомерческой организацией. Сайт проекта BeWelcome был создан в феврале 2007 года волонтерами другой гостевой сети Hospitality Club. К маю 2012 года среди членов организции было порядка 17.000 человек по… …   Википедия

  • BeWelcome — Saltar a navegación, búsqueda BeWelcome es un servicio de hospitalidad online,[1] fundado en febrero del año 2007.[2] En la actualidad cuenta con aproximadamente 5.600 miembros en todo el mundo, que ofrecen alojamiento gratis y ayuda durante los… …   Wikipedia Español

  • bewelcome — etc.: see be prefix …   Useful english dictionary

  • Hospitalityclub — Der Hospitality Club ist ein sogenannter Online Gastgeberdienst. Er wurde im Juli 2000 von Veit Kühne gegründet. In der Folgezeit fand er viele Mitstreiter, zuerst Familie und Freunde, später Freiwillige weltweit.[1]. Ende Jänner 2009 gab es über …   Deutsch Wikipedia

  • Kjell Kühne — Der Hospitality Club ist ein sogenannter Online Gastgeberdienst. Er wurde im Juli 2000 von Veit Kühne gegründet. In der Folgezeit fand er viele Mitstreiter, zuerst Familie und Freunde, später Freiwillige weltweit.[1]. Ende Jänner 2009 gab es über …   Deutsch Wikipedia

  • Veit Kühne — Der Hospitality Club ist ein sogenannter Online Gastgeberdienst. Er wurde im Juli 2000 von Veit Kühne gegründet. In der Folgezeit fand er viele Mitstreiter, zuerst Familie und Freunde, später Freiwillige weltweit.[1]. Ende Jänner 2009 gab es über …   Deutsch Wikipedia

  • Hospitality Club — (англ. Клуб гостеприимства)  одна из самых крупных гостевых сетей (существует в виде онлайн сервиса). Она существует с июля 2000 года и в настоящее время объединяет более 320000 членов из более чем 200 стран. Главная цель… …   Википедия

  • Сеть гостеприимства — (Hospitality network) сообщество людей, предлагающих погостить у себя дома другим членам этого сообщества. Как правило, речь идёт об остановке на несколько дней. Договариваются о приезде чаще всего через специализированные сайты. Помимо… …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”