Beachsoccer-Weltmeisterschaft 2003
Beachsoccer Weltmeisterschaft 2003
Anzahl Nationen 8
Weltmeister BrasilienBrasilien Brasilien (8. Titel)
Austragungsort BrasilienBrasilien Brasilien
Eröffnungsspiel 16. Februar 2003
Endspiel 23. Februar 2003
Spiele   16
Tore 150  (∅: 9,38 pro Spiel)
Torschützenkönig BrasilienBrasilien Neném (15 Tore)
Bester Spieler SpanienSpanien Amerelle

Die Beachsoccer-Weltmeisterschaft 2003 war die neunte Austragung des Weltmeisterschaftsturnieres für Männer im Beachsoccer. Das Turnier fand vom 16. bis zum 23. Februar 2003 in Copacabana, Rio de Janeiro, Brasilien statt. Alle 16 Spiele wurden in einem Stadion ausgetragen.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmer

Folgende Mannschaften waren für die Endrunde spielberechtigt. Als Gastgeber war Brasilien automatisch für die Endrunde qualifiziert.

4 aus Europa 2 aus Südamerika 1 aus Asien 1 aus Nordamerika

Spielplan

Gruppenphase

Gruppe A

Rang Land Tore Differenz Punkte
1 BrasilienBrasilien Brasilien 26:6 + 20 9
2 SpanienSpanien Spanien 19:13 + 6 6
3 ItalienItalien Italien 11:19 - 8 3
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 8:26 - 18 0
Brasilien Spanien 6:3
Spanien Vereinigte Staaten 8:3
Brasilien Italien 7:2
Italien Vereinigte Staaten 5:4
Brasilien Vereinigte Staaten 13:1
Spanien Italien 8:4

Gruppe B

Rang Land Tore Differenz Punkte
1 FrankreichFrankreich Frankreich 20:14 + 6 6
2 PortugalPortugal Portugal 14:10 + 4 6
3 UruguayUruguay Uruguay 9:9 0 6
4 JapanJapan Japan 4:14 - 10 0
Uruguay Japan 2:1
Frankreich Portugal 8:6
Portugal Japan 5:1
Uruguay Frankreich 6:5
Portugal Uruguay 3:1
Frankreich Japan 7:2

Finalrunde

Halbfinale

SpanienSpanien Spanien FrankreichFrankreich Frankreich 5:4
BrasilienBrasilien Brasilien PortugalPortugal Portugal 7:2

Spiel um Platz 3.

PortugalPortugal Portugal FrankreichFrankreich Frankreich 7:4

Finale

BrasilienBrasilien Brasilien SpanienSpanien Spanien 8:2

Auszeichnungen

  • Bester Spieler: SpanienSpanien Amarelle
  • Torschützenkönig: BrasilienBrasilien Neném (15 Tore)
  • Bester Torwart: BrasilienBrasilien Robertinho

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beachsoccer-Weltmeisterschaft — Die FIFA Beachsoccer Weltmeisterschaft (Englisch: Beach Soccer World Cup, zu Deutsch Strandfußball Weltmeisterschaft) ist ein vom Weltfußballverband FIFA organisierter internationaler Sportwettbewerb im Beachsoccer. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltmeisterschaft 2003 — Als Weltmeisterschaft 2003 oder WM 2003 bezeichnet man folgende Weltmeisterschaften, die im Jahr 2003 stattgefunden haben: Alpine Skiweltmeisterschaft 2003 Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft 2003 Badminton Weltmeisterschaft 2003 Beachsoccer… …   Deutsch Wikipedia

  • Beachsoccer-Weltmeisterschaft 2001 — Anzahl Nationen 12 Weltmeister Portugal  Portugal (1. Titel) Austragungsort Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Beachsoccer-Weltmeisterschaft 1995 — Anzahl Nationen 8 Weltmeister Brasilien  Brasilien (1. Titel) Austragungsort Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Beachsoccer-Weltmeisterschaft 1996 — Anzahl Nationen 8 Weltmeister Brasilien  Brasilien (2. Titel) Austragungsort Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Beachsoccer-Weltmeisterschaft 1997 — Anzahl Nationen 8 Weltmeister Brasilien  Brasilien (3. Titel) Austragungsort Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Beachsoccer-Weltmeisterschaft 1998 — Anzahl Nationen 10 Weltmeister Brasilien  Brasilien (4. Titel) Austragungsort Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Beachsoccer-Weltmeisterschaft 1999 — Anzahl Nationen 12 Weltmeister Brasilien  Brasilien (5. Titel) Austragungsort Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Beachsoccer-Weltmeisterschaft 2000 — Anzahl Nationen 12 Weltmeister Brasilien  Brasilien (6. Titel) Austragungsort Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Beachsoccer-Weltmeisterschaft 2002 — Anzahl Nationen 8 Weltmeister Brasilien  Brasilien (7. Titel) Austragungsort Brasilien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”