Beata Kempa
Beata Kempa

Beata Kempa (* 11. Februar 1966 in Syców) ist eine polnische Politikerin, seit 2005 Abgeordnete des Sejm in der V. und VI. Wahlperiode, ehemalige Staatssekretärin im Justizministerium in der Regierung Jarosław Kaczyński.

1990 beendete sie das Studium der Verwaltungswissenschaften an der Universität Breslau. In den Jahren 1998 bis 2005 war sie Stadträtin von Syców. Einige Jahre lang arbeitete sie als Sozialarbeiterin für Erwachsene. 2002 bewarb sie sich bei den Wahlen zum Europäischen Parlament erfolglos für ein Mandat als Abgeordnete, sie erhielt 5.685 Stimmen.

Bei den Parlamentswahlen 2005 wurde sie über die Liste der Prawo i Sprawiedliwość (Recht und Gerechtigkeit – PiS) für den Wahlkreis Wrocław Abgeordnete des Sejm. Vom 22. Mai 2006 bis zum 15. November 2007 war sie Staatssekretärin im Justizministerium.

Bei den Parlamentswahlen 2007 wurde sie mit 10.228 Stimmen zum zweiten Mal Abgeordnete für die PiS. Sie ist Stellvertretende Vorsitzende der Sejm Kommission für Justiz, sowie Mitglied der Sejm Kommission für Abgeordnetenangelegenheiten und der Untersuchungskommission zur Aufklärung der Todesumstände von Barbara Blida.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beata Kempa — Polish politician infobox name=Beata Kempa years of life=born 1966 function=Member of Sejm 2005 2009 party=Prawo i Sprawiedliwość since=September 25, 2005 utlil= successor= predecessor=Beata Kempa (born February 11, 1966 in Syców) is a Polish… …   Wikipedia

  • Kempa (Begriffsklärung) — Kempa ist der Familienname folgender Personen: Bernhard Kempa (* 1920), ehemaliger deutscher Handballspieler und Handballtrainer Beata Kempa (* 1966), polnische Politikerin Heidi Kempa (* 1941), Schlagersängerin Paul Kempa, Kaufmann und Politiker …   Deutsch Wikipedia

  • Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit 2007) — Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit dem 5. November 2007) Abgeordnete, die bei den polnischen Sejmwahlen 2007 am 21. Oktober 2007 in den Sejm gewählt wurden. Die Wahlperiode begann am 5. November 2007 mit der Vereidigung der Abgeordneten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ke — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of Sejm members (2005–2007) — Poland This article is part of the series: Politics and government of Poland …   Wikipedia

  • Liste der Sejmabgeordneten der VI. Wahlperiode (2007–2011) — Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit dem 5. November 2007) – Abgeordnete, die bei den polnischen Sejmwahlen 2007 am 21. Oktober 2007 in den Sejm gewählt wurden. Die Wahlperiode begann am 5. November 2007 mit der Vereidigung der Abgeordneten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sejmabgeordneten der VII. Wahlperiode (seit 2011) — Sejmabgeordnete der VII. Wahlperiode sind die Abgeordneten, die bei den polnischen Parlamentswahlen am 9. Oktober 2011 in den Sejm gewählt wurden. Inhaltsverzeichnis 1 Liste der Abgeordneten nach Parteizugehörigkeit 1.1 Platforma Obywatelska 1.2… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”