Bechan Cave

Bechan Cave ist der Name einer Höhle im US-Bundesstaat Utah, die für die Erforschung der Lebensgewohnheiten der Mammuts von großer Bedeutung ist.

Bechan Cave wurde vor allem von Präriemammuts vor rund 15.000 Jahren über eine Dauer von ca. 1.500 Jahren genutzt. Die Höhle war daher mit 300 Kubikmetern Dung angefüllt. Analysen des konservierten Dungs zeigten, dass Präriemammuts sich zu 95 Prozent von Gras ernährten. Gefunden wurden dort auch Überreste von Aphodios fossor, einer Art aus der Gattung der Dungkäfer. Diese Art ist heute in Nordamerika ausgestorben, während sie noch in Europa und Asien vorkommt. Sie verschwand im amerikanischen Südwesten offenbar, als die amerikanische Megafauna vor etwa 14.000 Jahren ausstarb.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mammuthus — Mammut Mammut Zeitraum Pleistozän bis Holozän 1,8 Mio. Jahre bis vor etwa 4.000 Jahren Fossilfundorte Nordamerika, Europa, Asien und …   Deutsch Wikipedia

  • Mammuthus columbi — Präriemammut Zeitraum mittleres bis oberes Pleistozän bis vor etwa 10.000 Jahren Fossilfundorte Rancho La Brea Friesenhahn Höhle Florida …   Deutsch Wikipedia

  • Präriemammut — (Mammuthus columbi) Zeitraum mittleres Pleistozän bis oberes Pleistozän 1,2 Mio. Jahre bis etwa 10.000 Jahre Fundorte …   Deutsch Wikipedia

  • Mammuts — Mammut Zeitraum Pliozän bis Holozän 4,5 Mio. Jahre bis etwa 4.000 Jahre Fundorte Nordamerika Europa Asien Afrika …   Deutsch Wikipedia

  • Колумбийский мамонт — ? † Колумбийский мамонт Научная классификация …   Википедия

  • Мамонт Колумба — ? † Мамонт Колумба …   Википедия

  • Mount Meru (mythology) — For the mountain in Tanzania, see Mount Meru (Tanzania). Mount Meru (Sanskrit: मेरु) (also called Sumeru i.e the great Meru ) is a sacred mountain in Hindu, Buddhist cosmology, and Jain mythology considered to be the center of all physical and… …   Wikipedia

  • Mount Meru — For other uses, see Mount Meru (disambiguation). Painting of Mount Meru as per Jain cosmology from Jain text Samghayanarayana loose leaf manuscript …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”