Wendezug
Doppelstock-Wendezug in Calau

Als Wendezüge (Schweiz: Pendelzüge) bezeichnet man Züge, bei denen beim Richtungswechsel das Triebfahrzeug (die Lokomotive oder der Triebwagen) nicht umgesetzt werden muss, weil

  • entweder sich an beiden Zugenden ein Triebfahrzeug befindet und beide vom vorderen Triebfahrzeug aus gesteuert werden. (auch Sandwich genannt),
  • oder sich im Zug ein Triebfahrzeug und am vorderen Ende ein Steuerwagen befindet, mit dem das Triebfahrzeug ferngesteuert werden kann. Der Zug wird dann mit dem Steuerwagen als führendes Fahrzeug voraus geschoben.

Für die Fernsteuerung mit einem Steuerwagen muss das Triebfahrzeug entsprechend ausgerüstet sein, außerdem muss die gleiche Wendezugsteuerung beziehungsweise Vielfachsteuerung verwendet werden.

Vorteil des Wendezugs bzw. Pendelzugs gegenüber dem Triebzug ist die Möglichkeit, normale Wagen als Zwischenwagen zu verwenden, wenn sie mit den erforderlichen Leitungen ausgerüstet sind. Und umgekehrt können die meisten Zwischenwagen auch als normale Wagen in herkömmlichen Zuggarnituren verwendet werden.

Waren früher vorwiegend Nahverkehrszüge Wendezüge, so sind heute zahlreiche Züge im Fernverkehr Wendezüge, denn der Wegfall des Umsetzens bedeutet eine Zeitersparnis an den Wendepunkten (Endbahnhöfe, Kopfbahnhöfe, andere Bahnhöfe mit notwendigem Richtungswechsel). Es kann so mit weniger Zügen eine höhere Fahrtenanzahl erreicht werden. Des Weiteren entfällt das Vorhalten eines Rangiergleises sowie zusätzlichen Personals (Rangierer).

Geschichte

CityShuttle-Wendezug der ÖBB

Pendelzüge und die dazu benötigte Vielfachsteuerung haben vor allem in der Schweiz eine lange Tradition.

Die ersten Steuerwagen für Pendelzüge in der Schweiz beschaffte die Martigny–Châtelard-Bahn (MC, heute TMR) 1906. Die SBB bestellte 1921 die ersten Triebwagen Ce 4/6 mit der Absicht, diese zu zweit oder zusammen mit einem Steuerwagen als Pendelzüge einzusetzen. Nach erfolgreichen Versuchen nach der Ablieferung 1923, wurden ab 1927 zusätzlich Gepäcktriebwagen Fe 4/4 mit identischer Vielfachsteuerung in Betrieb genommen. Heute sind in der Schweiz fast alle Reisezüge Pendelzüge oder Triebzüge.

In Deutschland wurden spezielle Wendezüge vermutlich erstmals bei der Lübeck-Büchener Eisenbahn im Mai 1936 als Städteschnellverkehrszüge mit Doppelstockwagen eingesetzt. Die speziell für diesen Zug gebauten Dampflokomotiven waren Tender-Dampflokomotiven mit Stromlinienverkleidung, die vom anderen Zugende aus vom Lokführer ferngesteuert werden konnte.

Die Elektrolokomotive E 04 23 wurde 1939 für den Wendezugbetrieb ausgerüstet und bis 1945 auf den Münchener Vorortbahnen erprobt.

In den 1950er Jahren baute die Deutsche Bundesbahn mehrere Dampflokomotiven der Baureihe 78 für den Wendezugverkehr z. B. zwischen Frankfurt und Wiesbaden um. Der Lokomotivführer hatte direkt nur Zugriff zur Bremse. Die Befehle zum Beschleunigen oder Beibehalten der Geschwindigkeit gab er an einen besonders geschulten Heizer weiter, der den Regler und die Steuerung bediente (indirekte Wendezugsteuerung).

Details zur Geschichte der ersten Wendezüge in Deutschland siehe Doppelstockwagen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wendezug — Pendelzug (schweiz.) * * * Wendezug,   je nach Fahrtrichtung von der Lokomotive gezogener oder geschobener Zug im Personenverkehr der Eisenbahn. Wenn die Lokomotive schiebt, wird sie vom Steuerwagen am anderen Ende des Wendezugs fernbedient.… …   Universal-Lexikon

  • Doppelstock-Stromlinien-Wendezug der LBE — Doppelstock Stromlinien Wendezugwagen LBE DW 8 Der 1936 in Betrieb genommene Doppelstock Stromlinien Wendezug der LBE Lübeck Büchener Eisenbahn nahm mit mehreren technischen Neuerungen bereits frühzeitig Entwicklungen des heutigen Eisenbahn… …   Deutsch Wikipedia

  • Pendelzug — Wendezug * * * Pẹn|del|zug, der: Zug, der im Pendelverkehr eingesetzt wird. * * * Pẹn|del|zug, der: Zug, der im Pendelverkehr eingesetzt wird: Im Nahverkehr sollen vermehrt Pendelzüge eingesetzt werden (Basler Zeitung 9. 10. 85, 1) …   Universal-Lexikon

  • Liste der SPNV-Linien in NRW — Die Liste der SPNV Linien in Nordrhein Westfalen gibt die Struktur des gesamten Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) auf Eisenbahnstrecken (gemäß EBO) in Nordrhein Westfalen wieder. Die Grundlage bildet ein Integraler Taktfahrplan (ITF) für das… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der SPNV-Linien in Nordrhein-Westfalen — Die Liste der SPNV Linien in Nordrhein Westfalen gibt die Struktur des gesamten Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) auf Eisenbahnstrecken (gemäß EBO) in Nordrhein Westfalen wieder. Der SPNV in Nordrhein Westfalen ist mit rund 100 Mio Zugkilometern …   Deutsch Wikipedia

  • Dosto — Ein Doppelstockwagen ist ein Eisenbahn Wagen bzw. Triebwagen mit Sitzplätzen in zwei übereinanderliegenden Ebenen. Doppelstockwagen haben gegenüber einstöckigen Reisezugwagen gleicher Länge den Vorteil eines höheren Passagierfassungsvermögens.… …   Deutsch Wikipedia

  • Etagenwagen — Ein Doppelstockwagen ist ein Eisenbahn Wagen bzw. Triebwagen mit Sitzplätzen in zwei übereinanderliegenden Ebenen. Doppelstockwagen haben gegenüber einstöckigen Reisezugwagen gleicher Länge den Vorteil eines höheren Passagierfassungsvermögens.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der SPNV-Linien in Rheinland-Pfalz — Dieser Artikel listet alle Schienenpersonennahverkehrslinien in Rheinland Pfalz auf: Inhaltsverzeichnis 1 Nah und Regionalverkehr 1.1 Linien 1–9 1.2 Linien 10–19 1.3 Linien 20–29 …   Deutsch Wikipedia

  • Wendeei — Ein Doppelstockwagen ist ein Eisenbahn Wagen bzw. Triebwagen mit Sitzplätzen in zwei übereinanderliegenden Ebenen. Doppelstockwagen haben gegenüber einstöckigen Reisezugwagen gleicher Länge den Vorteil eines höheren Passagierfassungsvermögens.… …   Deutsch Wikipedia

  • Lübeck-Büchener Eisenbahngesellschaft — Die Lübeck Büchener Eisenbahn (LBE) war ein Unternehmen, das den Eisenbahn Verkehr zwischen den Orten Lübeck und Büchen sowie Hamburg betrieb. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Vorgeschichte 1.2 Aufbau des Streckennetzes 1.3 Entsteh …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”