Wiener Secession

Wiener Secession

Die Wiener Secession war eine Vereinigung bildender Künstler in Wien in der Zeit des Fin de siècle. Davon abgeleitet wird auch die Wiener Variante des Jugendstils als Secessionsstil oder Wiener Jugendstil bezeichnet.

Geschichte

Die Wiener Secession wurde am 3. April 1897 von Gustav Klimt, Koloman Moser, Josef Hoffmann, Joseph Maria Olbrich, Max Kurzweil, Josef Engelhart, Ernst Stöhr, Wilhelm List und anderen Künstlern als Abspaltung (Secession) vom Wiener Künstlerhaus gegründet, da die Künstler den am Künstlerhaus vorherrschenden Konservatismus und traditionellen – am Historismus orientierten – Kunstbegriff ablehnten. Vorbild war die Münchner Sezession. Die erste Ausstellung fand 1898 statt.

1898 wurde auch das Ausstellungshaus nach Entwürfen des Otto Wagner-Schülers Olbrich erbaut. Das Grundstück im 4. Bezirk Wieden an der Wienzeile, in der Nähe des Karlsplatzes und des Naschmarkts wurde von der Stadt Wien zur Verfügung gestellt. Dieses Ausstellungsgebäude wird in Wien ebenfalls kurz als die Secession bezeichnet.

Große Verdienste erwarb sich die Gruppe mit ihrer Ausstellungspolitik, durch die etwa die französischen Impressionisten dem Wiener Publikum zugänglich gemacht wurden. Berühmt wurde die 14. Ausstellung der Secession, die Ludwig van Beethoven gewidmet war (Beethovenausstellung (1902)). Das Arrangement der Ausstellung stammte von Josef Hoffmann. Im Zentrum stand eine Beethovenstatue von Max Klinger, um die herum Klimts Beethoven-Fries angebracht war.

1903 wurde von Hoffmann und Moser die Wiener Werkstätte als Produktionsgemeinschaft bildender Künstler gegründet, die das Ziel hatte, das Kunstgewerbe zu reformieren.

Am 14. Juni 1905 trat Gustav Klimt mit einer Gruppe von Künstlern (etwa Koloman Moser oder Carl Moll) wieder aus der Wiener Secession aus, da es zu Meinungsunterschieden in den Kunstauffassungen gekommen war.

Literatur

  • Kirk Varnedoe: Wien 1900. Kunst, Architektur & Design, Taschen: Köln 1993, ISBN 3-8228-0059-7

Weblinks

 Commons: Wiener Secession (Wiener Jugendstil) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wiener Secession — Sécession viennoise Palais de la Sécession viennoise La Sécession viennoise (Sezessionsstil ou Wiener Secession en allemand) est un courant de l Art nouveau qui a eu court en Autriche, plus particulièrement à Vienne, de 1892 à 1906. Ce courant de …   Wikipédia en Français

  • Wiener Secession — f Венский Сецессион объединение представителей стиля модерн. Основано в 1897, когда группа молодых художников откололась от консервативно настроенного объединения Кюнстлерхауз . Прогрессивно настроенных художников не удовлетворяли более… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Secession viennoise — Sécession viennoise Palais de la Sécession viennoise La Sécession viennoise (Sezessionsstil ou Wiener Secession en allemand) est un courant de l Art nouveau qui a eu court en Autriche, plus particulièrement à Vienne, de 1892 à 1906. Ce courant de …   Wikipédia en Français

  • Wiener Werkstaette 1903-1932 — Wiener Werkstätte GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1903 Auflösungsdatum 1932 …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Werkstätte — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1903 Auflösung 1932 …   Deutsch Wikipedia

  • Secession — Secession, auch Sezession (aus dem Lateinischen secessio für Abspaltung, Absonderung), bezeichnet in der Kunst die Abwendung meist einer Künstlergruppe von einer als nicht mehr zeitgemäß empfundenen Kunstrichtung. Historische Secessionen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Schule — steht für: Wiener Schule der Pastoraltheologie, theologische Schule des 14. und 15. Jahrhunderts Wiener Kreis, eine Gruppe von Philosophen und Wissenschaftstheoretikern, die sich ab 1922 unter der Leitung von Moritz Schlick wöchentlich in Wien… …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Secessionismus — Das Ausstellungshaus der Wiener Secession Die drei …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Sezession — Das Ausstellungshaus der Wiener Secession Die drei …   Deutsch Wikipedia

  • Sécession viennoise — 48°12′02″N 16°21′57″E / 48.20056, 16.36583 …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.