Belgische Rugby-Union-Nationalmannschaft
Belgien
Logo
Spitzname(n) 'Schwarze Teufel'
Verband Fédération Belge de Rugby
Trainer Richard McClintock und Denis Duchau
Kapitän Pierre Plasman
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts
Meiste Länderspiele
Meiste erzielte Punkte
Meiste erzielte Versuche
Erstes Länderspiel
NiederlandeNiederlande Niederlande 0:6 Belgien BelgienBelgien
(1. Juli 1930)
Höchster Sieg
BelgienBelgien Belgien 51:3 Niederlande NiederlandeNiederlande
(3. Mai 2008)
Höchste Niederlage
SpanienSpanien Spanien 77:0 Belgien BelgienBelgien
(8. Dezember 1996)
Weltmeisterschaft
Teilnahmen: keine
IRB-Kürzel : BEL
IRB-Rang : 25. (56.50 Punkte) (Stand: 24. Oktober 2011)[1]

Die Belgische Rugby-Union-Nationalmannschaft vertritt Belgien in der Sportart Rugby Union. Sie spielt in der zweiten Division des European Nations Cup und konnte sich bislang noch für keine Weltmeisterschaft qualifizieren. Belgien wird vom Weltverband International Rugby Board in die dritte Stärkeklasse (third tier) eingeteilt.

Belgien gegen Deutschland 2006 in Hannover

Die belgische Nationalmannschaft bestritt am 1. Juli 1930 ihr erstes Länderspiel gegen die Niederlande und gewann es mit 6:0. In den folgenden Jahren spielten beide Mannschaften regelmäßig gegeneinander. Zu den weiteren Gegnern der Anfangszeit gehörten auch Italien und Deutschland. Seit den 2000er Jahren hat sich der Rugbysport in Belgien stetig weiterentwickelt, so dass die Auswahl mittlerweile regelmäßig 5.000 Zuschauer zu den Heimspielen anzieht.

Der amtierende Präsident des Internationalen Olympischen Komitees Jacques Rogge war für die belgische Nationalmannschaft aktiv.

Inhaltsverzeichnis

Länderspiele

Land Spiele Gewonnen Verloren Unentschieden
ArmenienArmenien Armenien 1 1 0 0
DanemarkDänemark Dänemark 5 3 1 1
DeutschlandDeutschland Deutschland 14 6 6 2
FidschiFidschi Fidschi 1 0 1 0
ItalienItalien Italien 2 0 2 0
KroatienKroatien Kroatien 4 2 2 0
LettlandLettland Lettland 2 1 1 0
LitauenLitauen Litauen 2 2 0 0
LuxemburgLuxemburg Luxemburg 4 4 0 0
MaltaMalta Malta 2 2 0 0
MarokkoMarokko Marokko 4 1 3 0
MoldawienMoldawien Moldawien 4 2 2 0
MonacoMonaco Monaco 1 1 0 0
NiederlandeNiederlande Niederlande 43 21 18 4
PolenPolen Polen 5 0 5 0
PortugalPortugal Portugal 10 2 6 2
RumänienRumänien Rumänien 2 0 2 0
RusslandRussland Russland 1 0 1 0
SamoaSamoa Samoa 1 0 1 0
SchwedenSchweden Schweden 12 8 4 0
SchweizSchweiz Schweiz 8 5 3 0
SerbienSerbien Serbien 8 7 1 0
SlowenienSlowenien Slowenien 3 2 1 0
SpanienSpanien Spanien 12 1 11 0
TschechienTschechien Tschechien 3 1 2 0
TunesienTunesien Tunesien 5 1 3 1
UkraineUkraine Ukraine 4 2 2 0
Total 169 75 84 10

Ergebnisse bei Weltmeisterschaften

Einzelnachweise

  1. IRB World Rankings - 17 January 2011. In: IRB.com, 24. Oktober 2011. Abgerufen am 31. Oktober 2011.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rugby-Union-Nationalmannschaft von Niue — Niue Spitzname(n) Verband Niue Rugby Football Union Trainer ? Kapitän …   Deutsch Wikipedia

  • US-amerikanische Rugby-Union-Nationalmannschaft — Vereinigte Staaten Spitzname(n) Eagles Verband USA Rugby Trainer …   Deutsch Wikipedia

  • Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2007/Qualifikation — Für die Endrunde der Rugby Union Weltmeisterschaft 2007, die im September und Oktober in Frankreich ausgetragen wird, sind die acht Teilnehmer der Viertelfinalspiele der Weltmeisterschaft 2003 automatisch startberechtigt. Zehn der zwölf weiteren… …   Deutsch Wikipedia

  • Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2011/Qualifikation — Für die Endrunde der Rugby Union Weltmeisterschaft 2011, die im September und Oktober in Neuseeland ausgetragen wird, sind je die drei Bestplatzierten der vier Vorrundengruppen bei der Weltmeisterschaft 2007 automatisch startberechtigt. Nachdem… …   Deutsch Wikipedia

  • Rugby Nihon Daihyo — Japan Spitzname(n) Kirschblüten Verband Japan Rugby Football Union Trainer …   Deutsch Wikipedia

  • Rugby Nihon Daihyō — Japan Spitzname(n) Kirschblüten Verband Japan Rugby Football Union Trainer …   Deutsch Wikipedia

  • Wallabies (Rugby) — Australien Spitzname(n) Wallabies Verband Australian Rugby Union Trainer …   Deutsch Wikipedia

  • 2008/2010 European Nations Cup Division 2 — Die Division 2 des European Nations Cup (ENC) ist die zweithöchste Stufe dieses Wettbewerbs. Sie ist unterteilt in die Unterdivisionen 2a und 2b, welche nach den Six Nations und der Division 1 die dritt und vierthöchste Stufe im europäischen… …   Deutsch Wikipedia

  • All Blacks — Neuseeland Spitzname(n) All Blacks Verband New Zealand Rugby Football Union Trainer …   Deutsch Wikipedia

  • Australische Rugbynationalmannschaft — Australien Spitzname(n) Wallabies Verband Australian Rugby Union Trainer …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”