Belohnungsaufschub

Belohnungsaufschub (auch Gratifikationsaufschub) ist ein Begriff aus der Psychologie und bedeutet, dass die Belohnung nicht sofort sondern verzögert erfolgt. Dabei wird auf eine unmittelbare (anstrengungslose) Belohnung zu Gunsten einer größeren Belohnung in der Zukunft verzichtet, die allerdings entweder erst durch Warten oder durch vorherige Anstrengung erlangt werden kann. Belohnungsaufschub wird teilweise synonym mit dem Begriff Impulskontrolle verwendet. Die Fähigkeit zu Impulskontrolle bzw. zu Belohnungsaufschub beschreibt die Fähigkeit, auf eine unmittelbare Belohnung zu Gunsten einer Belohnung in der Zukunft zu verzichten.

Ein bekanntes Experiment zu Impulskontrolle und Belohnungsaufschub wurde in den 1960er Jahren durch Walter Mischel durchgeführt und ist als Marshmallow-Test vor allem durch Daniel Golemans Buch "Emotionale Intelligenz" bekannt geworden. Dabei bekamen 4-jährige Kinder ein Marshmallow (Süßigkeit) sofort und wurden vor die Wahl gestellt es entweder gleich zu essen oder ein zweites zu bekommen, wenn sie einige Minuten warten konnten, ohne das erste Marshmallow zu essen. In einer Längsschnittstudie fand Mischel später heraus, dass die Fähigkeit zu Impulskontrolle bzw. Belohnungsaufschub ein verlässlicher Indikator für späteren akademischen Erfolg und eine Reihe von positiven Persönlichkeitseigenschaften ist.[1]

Inhaltsverzeichnis

Verwandte Begriffe

Die Fähigkeit zum Belohnungsaufschub und die damit einhergehende Erwartung einer Belohnung steht dem allgemeinsprachlichen Begriff der Hoffnung nahe. Daher kann man den Begriff Hoffnungslosigkeit auch im Zusammenhang mit Frustrationen und situationsbedingt verminderter Fähigkeit zum Belohnungsaufschub verstehen.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jonah Lehrer: DON’T! The secret of self-control. In: The New Yorker. 18. Mai 2009 (Online, abgerufen am 20. Dezember 2010).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frustrationstoleranz — Die Frustrationstoleranz ist eine Persönlichkeitseigenschaft, die die individuelle Fähigkeit beschreibt, eine frustrierende Situation über längere Zeit auszuhalten, ohne die objektiven Faktoren der Situation zu verzerren.[1] Der 1938 von Saul… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Mischel — (* 22. Februar 1930 in Wien) ist ein emeritierter Persönlichkeitspsychologe. Er war ab 1983 Professor an der Columbia University und vorher an der Stanford University tätig. Mischels so genannter Marshmallow Test zeigt die Wichtigkeit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Altersarmut — Der Begriff der relativen Armut bedeutet Armut im Vergleich zum jeweiligen sozialen (auch staatlichen, sozialgeographischen) Umfeld eines Menschen. In diesem Zusammenhang bezieht sich relative Armut auf verschiedene statistische Maßzahlen für… …   Deutsch Wikipedia

  • Delay of gratification — Walter Mischel (* 22. Februar 1930 in Wien) ist ein Persönlichkeitspsychologe. Er war ab 1983 Professor an der Columbia University und vorher an der Stanford University tätig. Mischels berühmter so genannter Marshmallow Test zeigt die Wichtigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Equity-Theorie — Die Equity Theorie (Theorie zum Gleichheitsprinzip der Gerechtigkeit) ist eine Prozesstheorie von John Stacey Adams in der Sozialpsychologie. Sie versucht zu erklären, wie der Entstehungsprozess der Motivation verläuft. Personen trachten in… …   Deutsch Wikipedia

  • Familienarmut — Kinderarmut bezeichnet hier die Armut von Personen eines vorgegebenen Altersrahmens; definiert im Allgemeinen als: Kinder ab Geburt und Jugendliche bis 18 Jahre. Kinderarmut kann auf verschiedene Arten berechnet werden, wobei normative… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinderarmut in Deutschland — Kinderarmut bezeichnet hier die Armut von Personen eines vorgegebenen Altersrahmens; definiert im Allgemeinen als: Kinder ab Geburt und Jugendliche bis 18 Jahre. Kinderarmut kann auf verschiedene Arten berechnet werden, wobei normative… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinderarmut in den Industrieländern — Kinderarmut bezeichnet hier die Armut von Personen eines vorgegebenen Altersrahmens; definiert im Allgemeinen als: Kinder ab Geburt und Jugendliche bis 18 Jahre. Kinderarmut kann auf verschiedene Arten berechnet werden, wobei normative… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinderarmut in der Bundesrepublik Deutschland — Kinderarmut bezeichnet hier die Armut von Personen eines vorgegebenen Altersrahmens; definiert im Allgemeinen als: Kinder ab Geburt und Jugendliche bis 18 Jahre. Kinderarmut kann auf verschiedene Arten berechnet werden, wobei normative… …   Deutsch Wikipedia

  • Marshmallow — Marshmallows Marshmallow (auch Mäusespeck, Hamburger Speck, Schaumzucker, selten Zuckerspeck[1]) ist eine Süßigkeit aus Eischnee, Geliermittel, Zucker sowie Aroma und Farbstoffen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”