Benedict Freitag

Benedict Freitag (* 1952 in Zürich, Schweiz; eigentlich Benedict Freytag) ist ein Schweizer Theater- und Filmschauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Benedict Freitag wurde als Sohn der Schauspieler Maria Becker und Robert Freitag geboren und wuchs in Zürich bei seinen Eltern zusammen mit zwei Brüdern auf. Sein Bruder Oliver Tobias wurde ebenfalls Schauspieler.[1] Mit 18 Jahren ging Freitag zunächst in die USA und nach Kanada, um dort das Leben der Indianer kennenzulernen.[2] Anschließend tourte er für einige Zeit als Rockmusiker in Deutschland und den Niederlanden.

Sein schauspielerisches Handwerk erlernte Freitag bei dem Tourneetheater Die Schauspieltruppe Zürich, das seine Eltern 1956 gemeinsam mit dem deutschen Theaterschauspieler Will Quadflieg gründeten und mit der sie im gesamten deutschsprachigen Raum und in den USA auftraten.[2] Seine Karriere als Schauspieler begann er 1980 mit einem Engagement am Schillertheater in Berlin. Seither ist Freitag regelmäßig in Fernsehfilmen und -serien sowie in Theaterinszenierungen zu sehen.[3]

Freitag war verheiratet und lebte zusammen mit seiner damaligen Frau in der Toskana, wo er den Lebensunterhalt zeitweilig als Maurer verdiente. Während der Dreharbeiten zum Film Der Unsichtbare, der 1987 Premiere hatte, lernte Benedict Freitag die Sängerin Nena kennen, mit der er bis 1992 zusammen war. Aus dieser Beziehung gingen zwei gemeinsame Kinder hervor.[2] Er hat noch andere, früher geborene Kinder.

Benedict Freitag kehrte 2001 in die Schweiz zurück und lebt seitdem in Zürich. 2007 übernahm er die Leitung des „Familienunternehmens“ Die Schauspieltruppe Zürich.[3]

Filmografie (Auswahl)

  • 1982: Der Gärtner von Toulouse
  • 1986: Sommer in Lesmona (Fernsehserie)
  • 1987: Der Unsichtbare
  • 1987: Der Fall Lafarge
  • 1988: Der Priester
  • 1992: Tatort: Marion (Fernsehreihe)
  • 1993: Die Direktorin (Fernsehserie)
  • 1994: Schwarz-Rot-Gold – Geld stinkt (Fernsehserie)
  • 1995: Die Versuchung – Der Priester und das Mädchen (Fernsehfilm)
  • 1997: Die Kriminalpsychologin (Fernsehfilm)
  • 1998: Vollmond
  • 1999: Ein starkes Team – Bankraub (Fernsehfilm)
  • 2000: Küste der Träume (Fernsehfilm)
  • 2001: Die Liebenden vom Alexanderplatz (Fernsehfilm)
  • 2005: Snow White

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Schauspieler und Regisseur Robert Freitag gestorben. Neue Zürcher Zeitung, 9. Juli 2010, abgerufen am 10. Juli 2010.
  2. a b c Röbi Koller: Kochen mit Maria Becker und Benedict Freitag. In: Ausgabe 26. Der Schweizerische Beobachter, 22. Dezember 2005, abgerufen am 10. Juli 2010.
  3. a b „Das Millionenhaus“. In: Aufführungsankündigung. Theater im Schulzentrum Schmallenberg, Aufführungsdatum: 8. November 2009, abgerufen am 10. Juli 2010 (PDF-Datei).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freitag (Familienname) — Freitag ist ein deutschsprachiger Familienname. Varianten Freytag (Familienname) Frydag Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Freitag — (* 7. April 1916 in Wien; † 8. Juli 2010 in München; eigentlich Robert Peter Freytag) war ein österreichisch schweizerischer Theater und Filmschauspieler sowie Regisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Freytag — Robert Peter Freytag (* 7. April 1916 in Wien), später Robert Freitag, ist ein österreichischer Schauspieler und Regisseur. Seine Ausbildung erhielt er am Wiener Reinhardt Seminar. Ab 1941 war er am Schauspielhaus Zürich als Schauspieler tätig,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fre–Frh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Becker — (* 28. Januar 1920 in Berlin) ist eine deutsch schweizerische Theater und Filmschauspielerin sowie Regisseurin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Publikationen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Das Traumschiff (Romane) — Seriendaten Originaltitel: Das Traumschiff Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): seit 1981 Episodenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Nena — bei Dein Song im November 2008 …   Deutsch Wikipedia

  • Nena — For other uses, see Nena (disambiguation). See also: Nena (band) Nena Nena in November 2008. Background information …   Wikipedia

  • Gabriele Susanne Kerner — Nena bei Dein Song im November 2008 Nena (Wien 2008) Nena (bürgerlich Gabriele Susanne Kerner; * 24. März 1960 in …   Deutsch Wikipedia

  • Gabrielle-Susanne Kerner — Nena bei Dein Song im November 2008 Nena (Wien 2008) Nena (bürgerlich Gabriele Susanne Kerner; * 24. März 1960 in …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”