Benedict von Herman

Benedict von Herman (* 1689 in Memmingen; † 1782 in Venedig, Italien; auch Benedikt von Herman) war ein Fernhandelskaufmann und der erste Millionär in Schwaben.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Benedict wurde 1689 im oberschwäbischen Memmingen geboren. Mit vierzehn begann er eine Lehre als Handelskaufmann in einem deutschen Handelshaus in Venedig. Bereits in jungen Jahren übernahm er die Firma, in der er seine Lehre erfolgreich absolvierte. Er spezialisierte die Firma auf den Handel mit Gewürzen, wobei er ganze Schiffsladungen aufkaufte und wieder veräußerte.

Die Habsburger liehen sich bei ihm Geld, um ihre italienische Armee bezahlen zu können. Da die Krone die Rückzahlung nicht garantieren konnte, traf Benedict von Herman mit den österreichischen Herrschern eine Vereinbarung, wonach der Ertrag der österreichischen Quecksilberwerke an ihn floss. 1750 verlieh ihm Kaiser Franz I. den Reichsadel. Damals galt seine venezianische Niederlassung als das reichste deutsche Handelshaus in der Lagune. Er selbst gilt als der erste Millionär in Schwaben. [1] 1757 spendete Benedict 4000 Gulden zur Ausstattung eines Stipendiums, 1760 6000 Gulden für das Waisenhaus im Spital.[2]

Als Repräsentationsgebäude ließ Benedict 1766 den Hermansbau in Memmingen für seine Verwandtschaft errichten. Er selbst lebte in Venedig unter seinem Stand. Er soll auf jeglichen damals verfügbaren Komfort verzichtet haben. Noch zu Lebzeiten ordnete Benedict von Herman seinen Besitz für seine Erben. Als er 1782 in Venedig starb, hinterließ er sein Vermögen seinen drei Vettern. So bedachte er seinen Vetter Johann Theobald mit der um 500.000 Gulden erworbenen Herrschaft Wain, dem neugebauten Landschloss und einer Barschaft von 100.000 Gulden. Des Weiteren gehörten zum Erbe Johann Theobalds ein Sechstel der Herrschaft Eisenburg, Äcker und Wiesen bei Memmingen, die 20.000 Gulden wert waren und der neuerbaute Hermansbau. Ebenso erkaufte er dem Haupterben den Adelsstand. Seinem Bruder, Philipp Adolph Johann von Herman vermachte er 100.000 Gulden.[3]

Siehe auch

Literatur

  • Sabine Rogg und Christoph Engelhard: Memmingen - Schlüssel zur Stadt. Maximilian Dietrich Verlag, Memmingen 2007, ISBN 978-3-87164-166-4, S. 35.

Einzelnachweise

  1. Peer Frieß: Die Geschichte der Stadt Memmingen- Von den anfängen bis zum Ende der Reichsstadt. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 1997, ISBN 3-8062-1315-1, S. 715, Fußnote 123.
  2. Stadtarchiv Memmingen A Einnahmenbuch 1770, fol.3.
  3. Peer Frieß: Die Geschichte der Stadt Memmingen- Von den Anfängen bis zum Ende der Reichsstadt. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 1997, ISBN 3-8062-1315-1, S. 835.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benedikt von Herman — Benedict von Herman (* 1689 in Memmingen; † 1782 in Venedig, Italien; auch Benedikt von Herman) war ein Fernhandelskaufmann und der erste Millionär in Schwaben. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Siehe auch 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Herman — ist eine Variante des Namens Hermann. Herman ist der Familienname folgender Personen: Al Herman (1927–1960), US amerikanischer Formel 1 Rennfahrer Alexis Herman (* 1947), US amerikanische Politikerin Benedict von Herman (1689–1782),… …   Deutsch Wikipedia

  • Herman — Herman, eine in Württemberg u. Baiern angesessene Familie, welche zu der ehemaligen reichsunmittelbaren Ritterschaft in Schwaben gehörte. Ein Zweig derselben wanderte zu Ende des 16 Jahrh. in Österreich ein, wurde 1583 vom Kaiser Rudolf II. in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Memmingen — Wappen der Stadt Memmingen Diese Liste enthält in Memmingen geborene Persönlichkeiten sowie solche, die in Memmingen gewirkt haben, dabei jedoch andernorts geboren wurden. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Manson Benedict — Born October 9, 1907(1907 10 09) Lake Linden, Michigan …   Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter von New York City — Liste der Söhne und Töchter von New York City: A Cleveland Abbe, Astronom und erster Meteorologe Gregory Abbott, Musiker, Sänger, Komponist und Musikproduzent Kareem Abdul Jabbar, Basketballspieler Ahmed Abdul Malik, Jazzmusiker J. J. Abrams,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kriegsfilmen — Es ist teilweise umstritten, welche Spielfilme als „Kriegsfilme“ gelten können. Wie im Hauptartikel Kriegsfilm dargelegt, gibt es die Auffassung, nur die Thematisierung moderner Kriege rechtfertige das Etikett „Kriegsfilm“. Hiervon abweichend… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Soziologen — Bekannte Soziologen und Soziologinnen Sachbeiträge zur Soziologie siehe auf der zugehörigen Themenliste und der Liste bahnbrechender soziologischer Publikationen; allgemein ist auf das Portal:Soziologie zu verweisen. A Esko Aaltonen Nermin Abadan …   Deutsch Wikipedia

  • Wernher von Braun — Von Braun at his desk at Marshall Space Flight Center in May 1964, with models of the Saturn rocket family Born March 23, 1912(1912 03 23) Wirsitz, German Empire …   Wikipedia

  • Albertus von Haller — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”