Benjamin Silliman
Benjamin Silliman
Benjamin Silliman, Lithographie von Rudolf Hoffman, 1857

Benjamin Silliman (* 8. August 1779 in North Stratford (jetzt Trumbull), Connecticut; † 24. November 1864 in New Haven (Connecticut)) war ein US-amerikanischer Naturforscher.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Silliman war ein Sohn des Juristen Gold Selleck Silliman und dessen Ehefrau Mary Noyes. Nach seinem Studium berief man Silliman 1802 als Professor der Chemie an das Yale College (heute Yale University) in New Haven. 1805 besuchte er Europa, um Bücher und naturwissenschaftliche Apparate für seinen Unterricht am College zu beschaffen.

Am 17. September 1809 heiratete Silliman Harriet, eine Tochter des Politikers Jonathan Trumbull junior und damit Enkelin des Politikers Jonathan Trumbull senior. Er hatte mit ihr vier Kinder: u.a. Benjamin (1816-1885) den späteren Chemiker. Die Professoren Oliver P. Hubbard und James Dwight Dana wurden seine Schwiegersöhne.

1851 heiratete Silliman in zweiter Ehe Sarah Webb, eine Tochter von John McClellan. 1852 emeritierte Silliman und zog sich langsam ins Privatleben zurück. Er starb im Alter 85 Jahren am 24. November 1864 und fand seine letzte Ruhestätte auf dem Grove Street Cemetery, New Haven.

Leistungen

Silliman erwarb sich große Verdienste um die Förderung der Naturwissenschaften in Nordamerika, namentlich durch die Herausgabe des American Journal of science and arts (seit 1818), in dem er auch zahlreiche eigene chemische, physikalische, geologische und andere Untersuchungen veröffentlichte.
1851 besuchte er erneut England und den europäischen Kontinent und berichtete darüber in seinem Werk Narrative of a visit to Europe in 1851 berichtete.

Durch die Vorlesungen, die Silliman viele Jahre hindurch in fast allen größeren Städten der Union hielt, trug er viel zur Verbreitung naturwissenschaftlicher Kenntnisse bei.

Werke (Auswahl)

  • Journals of travels in England, Holland and Scotland. New York 1810.
  • A short tour between Hartford and Quebec. 1820.
  • Elements of chemistry. New Haven 1831 (2 Bde.).
  • Consistency of discoveries of modern geology with the Sacred History of the creation and deluge. London 1837.
  • Narrative of a visit to Europe in 1851. New Haven 1853 (2 Bde.).

Ehrungen

Das Mineral Sillimanit wurde nach ihm benannt.[1]

Anlässlich seines 20. Todestages wurde ihm 1884 an seinem Wohnort New Haven, Conn. ein Denkmal errichtet.

Einzelnachweise

  1. Mindat - Sillimanite (englisch)

Literatur

  • George P. Fisher: Life of Benjamin Silliman. Porter & Coates, Philadelphia, Penn. 1866 (2 Bde.).

Weblinks

 Wikisource: Silliman’s Kohlenbatterie – Quellen und Volltexte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Silliman — Saltar a navegación, búsqueda Benjamin Silliman Benjamin Silliman.jpg …   Wikipedia Español

  • Benjamin Silliman — Infobox Scientist name = Benjamin Silliman caption = birth date = August 8, 1779 birth place = Trumbull, Connecticut, USA death date = November 24, 1864 death place = New Haven, Connecticut, USA residence = nationality = field = chemist work… …   Wikipedia

  • Benjamin Silliman — Pour les articles homonymes, voir Silliman. Benjamin Silliman Benjamin Silliman est un chimiste et minéralogiste américain, né le …   Wikipédia en Français

  • Benjamin Silliman Jr. — Benjamin Silliman Jr. (4 décembre 1816 14 janvier 1885) est un chimiste américain. En 1855, reprenant les travaux antérieurs de son père Benjamin Silliman, il retrouva un certain nombre de produits naturels par distillation du pétrole :… …   Wikipédia en Français

  • Benjamin Silliman Jr. — Infobox Scientist name = PAGENAME box width = image size =150px caption = PAGENAME birth date = December 4, 1816 birth place = death date = January 14, 1885 death place = residence = |citizenship = nationality = ethnicity = field = chemistry work …   Wikipedia

  • Silliman — is a surname and may refer to: * Aldine Silliman Kieffer (1840–1904), American musician * Benjamin Silliman (1779–1864), American chemist * Benjamin Silliman Jr. (1816–1885), American chemist * Gold Selleck Silliman (1732–1790), American attorney …   Wikipedia

  • Benjamin Silliam Jr. — Benjamin Silliman Jr. Benjamin Silliman Jr. (4 décembre 1816 14 janvier 1885) est un chimiste américain. En 1855, reprenant les travaux antérieurs de son père Benjamin Silliman, il retrouva un certain nombre de produits naturels par distillation… …   Wikipédia en Français

  • Silliman — ist der Familienname von Benjamin Silliman (1779–1864), amerikanischer Maler Benjamin Silliman, Jr. (1816–1885), amerikanischer Chemiker Gold Selleck Silliman (1732–1790), amerikanischer Jurist Lynn Silliman (* 1959), amerikanische Ruderin Mike… …   Deutsch Wikipedia

  • Silliman, Benjamin — ▪ American chemist [1816 85] born Dec. 4, 1816, New Haven, Conn., U.S. died Jan. 14, 1885, New Haven       American chemist whose report on the potential uses of crude oil products gave impetus to plans for drilling the first producing oil well,… …   Universalium

  • Silliman College — Yale Residential College Infobox shield = name = Silliman College motto Latin = ? motto English = named for = Benjamin Silliman year established = 1940 colors = Red, white, green, gold master = Judith Krauss dean = Hugh Flick undergraduates = 450 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”