Berendt Hus

Berendt Hus (* etwa 1610; † Februar 1676) war ein deutscher Orgelbauer.

Leben

Seinen größten Bekanntheitsgrad errang er allerdings eher dadurch, dass er der Onkel und Lehrmeister des legendären Orgelbauers Arp Schnitger war. Zusammen mit ihm baute er die berühmte Orgel von St. Cosmae et Damiani (Stade).

Von Hus ist noch das weitgehend originale Werk in Langwarden erhalten, das er zusammen mit Hermann Kröger 1650 erbaut hat. Spätestens 1655 wurden die Pedaltürme ergänzt. Schnitger hat 1704/05 kräftigere Mixturen und Zungenstimmen eingebaut, die aber einer Umbaumaßnahme im 19. Jahrhundert zum Opfer fielen. Hingegen blieb die Kröger/Hus-Orgel vor Veränderungen bewahrt. Ansonsten ist nur noch die Orgel der Stadtkirche St. Marien in Celle bekannt, die Hus ebenfalls zusammen mit Hermann Kröger im Jahre 1653 erstellt hat. Das Gehäuse mit den Prospektpfeifen ist noch erhalten. Das Orgel-Innenwerk wurde von Rowan West 1999 neu gebaut.

Insgesamt hat Berendt Hus selbst acht Orgeln geschaffen und zusätzlich viele Reparaturarbeiten durchgeführt.

Nachgewiesene Werke (Auswahl)

Jahr Ort Kirche Bild Manuale Register Bemerkungen
1650 Langwarden St. Laurentius Foto der Orgel II/P 21 Mitarbeit bei Hermann Kröger; Orgel weitgehend erhalten
1653 Celle Stadtkirche St. Marien Foto der Orgel III/P 35 Mitarbeit am Prospekt, der erhalten ist; Pfeifenwerk von Rowan West rekonstruiert (heute III/P/49)
1655–56 Diepholz Stadtkirche II/P 16
1658–59 Mariendrebber St. Marien und Pankratius II/p 17 1857 durch Gebr. Haupt um ein selbstständiges Pedal erweitert (II/P/22)
1658–60 Eckwarden St. Lamberti II/p
1661–65 Glückstadt Stadtkirche Glückstadt II/P 27 1674-75 durch Hus Erweiterung um ein Brustwerk
1671 Sandstedt Ev.-luth. Kirche II/P 16 Prospekt erhalten (Pfeifenwerk von Gebr. Hillebrand, Alfred Führer)
1668–73 Stade St. Cosmae et Damiani (Stade) Foto der Orgel III/P 42 Von Arp Schnitger vollendet; weitgehend erhalten → Orgel von St. Cosmae et Damiani (Stade)
1673–76 Stade St. Wilhadi III/P 45 Von Arp Schnitger vollendet; 1724 verbrannt

Literatur

  • Martin Böcker, Peter Golon: Die Orgel-Stadt Stade. Weltberühmte Orgeln und 600 Jahre Orgelbau. Orgelakademie, Stade 2004, ISBN 3-931879-30-5 (Buch mit CD).
  • Gustav Fock: Arp Schnitger und seine Schule. Ein Beitrag zur Geschichte des Orgelbaues im Nord- und Ostseeküstengebiet. Bärenreiter, Kassel 1974, ISBN 3-7618-0261-7.
  • Harald Vogel, Günter Lade, Nicola Borger-Geweloh: Orgeln in Niedersachsen. Hauschild, Bremen 1997, ISBN 3-931785-50-5.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HUS — bezeichnet norddeutsch ein Haus vorarlbergerisch ein Haus einen Familiennamen Berendt Hus (1610–1676), deutscher Orgelbauer Jan Hus (um 1369 bis 1415), tschechischer Reformer Die Abkürzung HUS steht für Hessische Uhrmacherschule die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hus — bezeichnet: Haus in der plattdeutschen, dänischen, norwegischen, schwedischen und vorarlbergerischen Sprache den sorbischen Namen von Maust, einem Ort der Gemeinde Teichland in Brandenburg eine Variante des Mancala Spiels, ähnlich wie Bao Hus ist …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hus — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Arp Schnitger — Schnitger Orgel in Cappel, 1680 Arp Schnitger (* 1648, vermutlich in Schmalenfleth; getauft am 9. Juli 1648 in Golzwarden, heute Brake; begraben 28. Juli 1719 in Neuenfelde, heute Hamburg) war einer der berühmtesten Orgelbauer seiner …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Kröger — (auch: Harmen Kröger) († 1671) war ein deutscher Orgelbauer in Nienburg/Weser. Fast vollständig ist seine bedeutende Orgel in Langwarden erhalten. Über Krögers Leben ist wenig bekannt. Sein Bruder Gerd († 1642) tritt gemeinsam mit ihm an einigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Orgel von St. Cosmae et Damiani (Stade) — Allgemeines …   Deutsch Wikipedia

  • Arp-Schnitger-Orgel — in Bülkau, 1676 Arp Schnitger Orgel in Elmshorn, 1684 …   Deutsch Wikipedia

  • Arp Schnitker — Arp Schnitger Orgel in Bülkau, 1676 Arp Schnitger Orgel in Elmshorn, 1684 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orgeln in Oldenburg — In dieser Liste der Orgeln in Oldenburg sind die erhaltenen historischen Orgeln und überregional bedeutenden Orgelneubauten im ehemaligen Herzogtum Oldenburg verzeichnet. Komplett erfasst sind alle Orgeln, die älter als 100 Jahre sind. Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orgelbauer — Eine alphabetische Liste bekannter Orgelbauer, die umfassende Bekanntheit erlangt haben und die Relevanzkriterien erfüllen. Die Jahreszahlen geben bei Personen die Lebensdaten, bei Unternehmen Gründungsdaten oder Jahre der Tätigkeit an. Die Orte… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”