Berimbau
Drei Berimbau mit Klangkörpern in unterschiedlichen Tonhöhen
Caxixi, Vadero und Baqueta werden genutzt, um ein Berimbau zu spielen
Drei Berimbau-Spieler, links die Rahmentrommel Pandeiro, Capoeira-Musik

Der Berimbau [beɾĩˈbau̯] ist ein Musikbogen aus dem Nordosten Brasiliens. Der Saitenträger besteht aus einem gebogenen Holzstock (dem Arco aus Biriba-Holz), an dessen beiden Enden ein Draht (Arame) als Saite befestigt ist (oft aus alten Autoreifen entnommen) und einem aufgeschnittenen, ausgehöhlten Flaschenkürbis (Cabaça), der als Resonanzkörper am unteren Drittel des Bogens über Saite und Bogen befestigt wird.

Berimbau: Toque de angola anhören?/i

Der Berimbau ist das Hauptinstrument des brasilianischen Kampftanzes Capoeira. Die Tonhöhe eines Berimbaus ist bedingt durch den Durchmesser und die Festigkeit des Holzstocks und der daraus resultierenden unterschiedlich starken Spannung des Drahts sowie der Größe der verwendeten Cabaça. Man unterscheidet drei Tonhöhen, die bestimmen, welche Rolle ein Berimbau spielt: Die Gunga hat den dünnsten Stab sowie den größten Klangkörper und erzeugt die tiefsten Töne; sie gibt den Grundrhythmus und somit die Spielweise der Capoeiristas an. Die Médio hat einen mittleren Stab und Klangkörper, erzeugt Töne in der mittleren Lage und spielt den Gegenrhythmus zur Gunga. Die stark gespannte Viola erzeugt die höchsten Töne und spielt freie Variationen.

Gespielt wird das Instrument mit einem Holzstäbchen, der Baqueta, die an den Draht geschlagen wird. Mit einem Stein oder einer Münze (dem Dobrão), die der Spieler an den Draht presst, wird die Tonhöhe verändert. Es gibt nur drei Töne: tief, schnarrend – wenn die Münze oder der Stein nur leicht an den vibrierenden Draht gehalten wird – und hoch. In der Hand, die die Baqueta bewegt, hält man meist noch ein geflochtenes, geschlossenes Körbchen, in dem sich Pflanzensamen befinden. Dieses nennt man Caxixi; es dient dazu, den Rhythmus zu verstärken.

Instrumentencharakteristika sind auf die in Afrika weit verbreiteten Musikbögen zurückzuführen.

Als Meister des Berimbau gilt Naná Vasconcelos. Baden Powell de Aquino, ein brasilianischer Gitarrist, komponierte ein Lied über den Berimbau, Vinícius de Moraes lieferte den Text. Das Lied wird heute von brasilianischen Bands wie Olodum, Timbalada, Soulfly und Sepultura gespielt.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Berimbau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berimbau — Saltar a navegación, búsqueda Tres Berimbaus …   Wikipedia Español

  • Berimbau —   [portugiesisch, berim bo], Kalebassenbogen (»Musikbogen«) afrikanischer Herkunft, dominierendes Instrument in der brasilianischen Capoeira, ein aus der Sklavenzeit stammendes Kampfspiel, das heute vielfach zu einer akrobatischen Attraktion… …   Universal-Lexikon

  • bérimbau — ● bérimbau, bérimbaus nom masculin Instrument de musique d origine brésilienne, dont l unique corde est tendue entre les extrémités d un arc et frappée avec une tige de bois …   Encyclopédie Universelle

  • berimbau — s. m. Pequeno instrumento infantil, de ferro, que as crianças tocam, segurando o com os dentes …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Berimbau — The berimbau is a single string percussion instrument, a musical bow, from Brazil. The berimbau s origins are not entirely clear, but there is not much doubt on its African origin, as no Indigenous Brazilian or European people use musical bows,… …   Wikipedia

  • Berimbau — Le berimbau, gunga ou viola est un instrument de musique à corde brésilien. C est un arc musical sans doute d origine africaine (instrument traditionnel des peuples Kambas) dont des variétés similaires sont aussi utilisées dans l Océan… …   Wikipédia en Français

  • Berimbau — El berimbau es un instrumento musical hecho de una vara de madera flexible (en portugués beriba, de allí el nombre) y un alambre que se tensan formando una especie de arco, al que se le agrega una calabaza, que sirve como resonador. De acuerdo a… …   Enciclopedia Universal

  • berimbau — be·rim·bau (bə rēɴmʹbou) n. A musical instrument with a gourd resonator and a single steel wire stretched across a long pole or stick.   [Portuguese, from Kimbundu mbi rimbau: mbi , n. pref. + rimbau, berimbau.] * * * …   Universalium

  • berimbau — noun A musical instrument, consisting of a gourd (as resonator) and a single wire stretched along a pole, used in Brazil …   Wiktionary

  • berimbau — be·rim·bau …   English syllables

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”