Berliner Ballspiel-Bund

Der Berliner Ballspiel-Bund (BBB) war ein lokaler Fußballverband in der ehemaligen Reichshauptstadt Berlin. Der BBB wurde am 1. Januar 1905 gegründet, um neuen oder sehr kleinen Vereinen eine Spielmöglichkeit zu geben.

Die erste Meisterschaft des Bundes begann bereits Anfang Februar 1905 in einer Spielklasse mit sieben Vereinen und wurde in einer Einfachrunde ausgespielt. Bereits Ende Februar traten zwei Vereine aus dem BBB aus. Da nur sieben der zwölf Resultate in der zeitgenössischen Sportpresse gemeldet wurden, ist der Meister nicht bekannt. Auf Grund der nur wenigen Mitgliedsvereine und dem vor allem in Berlin weit verbreiteten Problem des Nichtantretens zu den angesetzten Meisterschaftsspielen, ist es vermutlich bereits im Gründungsjahr wieder zur Auflösung des Bundes gekommen.

Am 13. März 1907 wurde der Berliner Ballspiel-Bund neu gegründet und verzeichnete einen deutlich größeren Zulauf interessierter Vereine dann sein Vorgänger. Insgesamt 17 Clubs mit 26 Mannschaften nahmen in der Saison 1907/08 in drei Klassen am Punktspielbetrieb bei. Weiterhin fand auch noch eine Sommerrunde in zwei Spielklassen statt.

Die letzte Saison (1909/10) des Berliner Ballspiel-Bundes verlief chaotisch. Von den sieben in der 1. Klasse gestarteten Vereine traten zwei bereits im November 1909 aus dem Bund aus und Ende Februar 1910 folgte eine dritter Club. Nachdem am Saisonende auch die beiden führenden Vereine austraten, verblieb nur noch ein Club. Von den acht Vereinen der 2. Klasse trat einer bereits vor Saisonbeginn aus dem Bund aus, zwei weitere Vereine wurden später ausgeschlossen da die Zahlung der Verbandsgebühren nicht erfolgt war und ein dritter Club wurde nach dreimaligem Nichantreten bzw. Nichtbauen disqualifiziert. Auch in der 3. Klasse war die Situation nicht besser, nur drei der sieben im Herbst gestarteten Vereine waren am Saisonende noch Mitglied im BBB. Vermutlich kam es dann im Frühjahr oder Sommer 1910 zur Auflösung des Berliner Ballspiel-Bundes.

Meister des Berliner Ballspiel-Bundes 1905

  • Saison 1904/05:
    • Meister: BFuFC Sperber oder Berliner SC Favorit 1904

Meister des Berliner Ballspiel-Bundes 1907

  • Saison 1907/08:
    • Meister 1. Klasse: SC Hohenzollern 1906 Tegel
    • Meister 2. Klasse: 1. FC Borussia 1902 Tempelhof
    • Meister 3. Klasse: SC Britannia 1906 Spandau II
    • Meister 1. Klasse Sommerrunde: BFC Nordstern 1907
    • Meister 2. Klasse Sommerrunde: 1. FC Borussia 1902 Tempelhof II
  • Saison 1908/09:
    • Meister 1. Klasse: BFC Nordstern 1907
    • Meister 2a-Klasse: BSC Hevellia 1907
    • Meister 2b-Klasse: SC Victoria Lichtenberg
    • Meister 3. Klasse: FC Victoria Schöneberg II
  • Saison 1909/10:
    • Meister 1a-Klasse: 1. FC Borussia 1902 Tempelhof
    • Meister 2a-Klasse: BSC Bavaria 1903
    • Meister 3. Klasse: SC Reinickendorf-Ost 1907
    • Meister 1b-Klasse: 1. FC Borussia 1902 Tempelhof und FC Hertha 1906 Charlottenburg (beide Meister)
    • Meister 2b-Klasse: SC Reinickendorf-Ost II

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verband Berliner Ballspiel-Vereine — Der Verband Berliner Ballspielvereine (kurz VBB) ist ehemaliger Fußballverband aus Berlin. Er wurde am 11. September 1897 als Verband Deutscher Ballspielvereine (VDB) und existierte (ab dem 10. Mai 1902 unter dem neuen Namen) zunächst bis ins… …   Deutsch Wikipedia

  • Verband Deutscher Ballspielvereine/Verband Berliner Ballspiel-Vereine — Der Verband Berliner Ballspielvereine (kurz VBB) ist ehemaliger Fußballverband aus Berlin. Er wurde am 11. September 1897 als Verband Deutscher Ballspielvereine (VDB) und existierte (ab dem 10. Mai 1902 unter dem neuen Namen) zunächst bis ins… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Stadtmeister — Der Titel Berliner Fußballmeister ist ein seit 1992 jährlich vom Berliner Fußball Verband verliehener Preis an denjenigen Fußballverein, der die Meisterschaft der höchsten reinen Berliner Spielklasse – aktuell der Berlin Liga – gewinnen kann. Vor …   Deutsch Wikipedia

  • Bund Deutscher Fußballspieler — Der Bund Deutscher Fußballspieler (BDF) war ein deutscher Fußballverband aus Berlin. Gegründet am 4. November 1890 in Berlin war der BDF zur damaligen Zeit der erste Fußballverband in Deutschland. Er wurde 1892 wieder aufgelöst.… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Fußballmeister — Der Titel Berliner Fußballmeister ist ein seit 1992 jährlich vom Berliner Fußball Verband verliehener Preis an denjenigen Fußballverein, der die Meisterschaft der höchsten reinen Berliner Spielklasse – aktuell der Berlin Liga – gewinnen kann. Vor …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner SV 1892 — Voller Name Berliner Sport Verein 1892 e.V. Gegründet 2. Juli 1892 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner SV 92 — Berliner SV 1892 Voller Name Berliner Sport Verein 1892 e. V. Gegründet 2. Juli 1892 …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner BC Südost — Infobox club sportif Berliner BC Südost Pas de logo ? Importez le logo de ce club. Généralités Nom complet Berliner Ballspiel Club Sü …   Wikipédia en Français

  • Ballspiel-Verein Borussia 1909 — Borussia Dortmund Voller Name Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund Gegründet 19. Dezember 1909 …   Deutsch Wikipedia

  • Märkischer Fußball-Bund — Der Märkische Fußball Bund (MFB) ist ehemaliger Fußballverband aus Berlin. Er wurde am 24. August 1901 als Freie Berliner Fußballvereinigung gegründet und existierte bis 1911. Kurzzeitig firmierte der Verband unter Berliner Fußball Vereinigung,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”