Berliner Pflanze

Berliner Pflanze ist im Berlinischen Sprachgebrauch der Ausdruck für eine Person, die in Berlin aufgewachsen ist. Populär wurde dieser Begriff möglicherweise mit den echt Berliner Versen

Denkste denn, denkste denn, du Berliner Pflanze,
Denkste denn, ick liebe dir, nur weil ick mit dir danze?

Gewitzte Berliner hatten im 19. Jahrhundert den Marsch aus Petersburg von 1837 mit diesem Text bedacht, dessen zwei restliche Strophen folgendermaßen lauten:

Denkste denn, denkste denn, det ick darum weene?
Wenn de mir nicht lieben duhst, denn lieb ick mir alleene.
Denkste denn, denkste denn, det ick mit dir scherze?
Steck mir'n Perspektif in'n Mund und kuck mir in mein Herze.

Die Texte der volkstümlichen Berliner Lieder und vor allem auch der als „Rixdorfer“ bekannten Tänze schildern oft sehr drastisch die flotte Art des Berliner Vergnügens. Der skandalträchtige Ruf, der dem Treiben rund um den Hermannplatz in diesem Zusammenhang anhing, führte schließlich 1913 zur Umbenennung der Stadt Rixdorf in Neukölln.

Weblinks

Marsch aus Petersburg auf youtube.com

Literatur

  • Hans Ostwald: Kultur- und Sittengeschichte Berlins. Verlagsanstalt Hermann Klemm A.G., Berlin-Grunewald 1924, S. 568.
  • Bodo Harenberg (Hrsg.): Die Chronik Berlins. Chronik-Verlag, Dortmund 1986, ISBN 3-88379-082-6, S. 321.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pflanze — Gewächs * * * Pflan|ze [ pf̮lants̮ə], die; , n: (im Ganzen oder in Teilen grünes) Gewächs aus Wurzeln, Stiel oder Stamm und Blättern: die Pflanze wächst, blüht, trägt Früchte, welkt, stirbt ab. Syn.: ↑ Gewächs. Zus.: Grünpflanze, Heilpflanze,… …   Universal-Lexikon

  • Pflanze — gesungen mit der Melodie des ›Petersburger Marsches‹: »Denkste denn, denkste denn, Du Berliner Pflanze, Denkste denn, ick liebe dir, Nur weil ick mit dir tanze?« …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • Berliner Kongress — (Gemälde von Anton von Werner, 1881, 3,60 × 6,15 m im Berliner Rathaus). Erkennbar sind links im Vordergrund Gortschakow im Gespräch mit Disraeli, in der Mitte Bismarck zwischen Andrássy und Schuwalow; rechts im Hintergrund neben… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Museen — Die Berliner Museen gehören zu den bekanntesten Kulturgütern der deutschen Hauptstadt. Museen in Bundes , Landes oder Kommunalbesitz werden von öffentlichen Vereinen und Stiftungen als Museumsträger betrieben. Zentren der Museen und Sammlungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Museum — Die Berliner Museen gehören zu den bekanntesten Kulturgütern der deutschen Hauptstadt. Museen in Bundes , Landes oder Kommunalbesitz werden von öffentlichen Vereinen und Stiftungen als Museumsträger betrieben. Zentren der Museen und Sammlungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Museumslandschaft — Die Berliner Museen gehören zu den bekanntesten Kulturgütern der deutschen Hauptstadt. Museen in Bundes , Landes oder Kommunalbesitz werden von öffentlichen Vereinen und Stiftungen als Museumsträger betrieben. Zentren der Museen und Sammlungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Rieselfelder — Karte der Rieselfelder in und um Berlin (in den Grenzen von heute) Die Berliner Rieselfelder sind Ende des 19. Jahrhunderts von James Hobrecht angelegte Flächen zur Reinigung der Abwässer Berlins. Weitere Rieselfelder wurden von den damals… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Heilemann — Bild aus Simplicissimus, 1901. Ernst Heilemann (* 8. August 1870; † 1923 oder 1936) war ein Deutscher Maler und Zeichner, Graphiker und Karikaturist …   Deutsch Wikipedia

  • Gartenstraße (Berlin) — Gartenstraße Straße in Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Claire Waldoff — (* 21. Oktober 1884 in Gelsenkirchen; † 22. Januar 1957 in Bad Reichenhall; gebürtig Clara Wortmann) war eine deutsche Chansonsängerin. In Berlin wurde sie vor dem Ersten Weltkrieg zur Kabarettkönigin …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”