Berliner Schule (Psychologie)

Die Berliner Schule für experimentelle Psychologie wurde von Carl Stumpf geleitet, einem Schüler von Franz Brentano und Rudolf Hermann Lotze. Als Professor an der Universität Berlin gründete Carl Stumpf 1893 das Berliner Institut für experimentelle Psychologie.

Stumpfs bekannteste Schüler sind Max Wertheimer, Kurt Koffka, Wolfgang Köhler und Kurt Lewin.

Nachdem Wolfgang Köhler 1922 die Leitung des Instituts übernommen hatte, wurde die Berliner Schule de facto eine Schule der Gestaltpsychologie.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berliner Schule (Komponistenschulen) — Berliner Schule wird für folgende Begriffe genutzt: Berliner Schule (18. Jahrhundert), eine Komponistenschule am Übergang vom Barock zur Wiener Klassik Berliner Schule (19. Jahrhundert), eine Komponistenschule der ausgehenden Spätromantik… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Schule — wird für folgende Begriffe genutzt: Berliner Schule (18. Jahrhundert), eine Komponistenschule am Übergang vom Barock zur Wiener Klassik Berliner Schule (20. Jahrhundert), die Kompositionsschüler von Arnold Schönberg Berliner Schule (Elektronische …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Schule — Berliner Schule,   1) Musik: Norddeutsche Schule, eine in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Berlin wirkende Gruppe von Komponisten, die überwiegend mit dem Hof Friedrichs II. in Verbindung standen, u. a. C. P. E. Bach, J. J. Quantz, J. G …   Universal-Lexikon

  • Psychologie und Psychotherapie im Nationalsozialismus — Die deutsche Psychologie in der NS Zeit war ganz wesentlich von der herrschenden Ideologie bestimmt. Die führenden Psychologen in Deutschland in der Zeit zwischen 1933 und 1945 engagierten sich in erheblichem Ausmaß im NS Regime und verflochten… …   Deutsch Wikipedia

  • Schule der Arbeitslosen — ist ein dystopischer Roman des deutschen Schriftstellers Joachim Zelter, erschienen 2006. Joachim Zelter, Schule der Arbeitslosen, Cover Der Roman spielt im Jahre 2016. Zur Lösung des anhaltenden Problems der Langzeitarbeitslosigkeit hat die… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Psychologie — Die Psychologie „hat eine lange Vergangenheit, aber nur eine kurze Geschichte“ (Ebbinghaus, 1908). Die Wurzeln dieser Disziplin reichen weit in die Vergangenheit zurück, als anerkannte Wissenschaft jedoch gibt es die Psychologie erst seit dem 19 …   Deutsch Wikipedia

  • Grazer Schule — Der Name Grazer Schule verweist auf einer Gruppe von Philosophen und Psychologen, die sich für experimentelle Psychologie, Gegenstandstheorie und Gestalttheorie interessierten. Die Schule wurde gegründet und geleitet von Alexius Meinong, welcher… …   Deutsch Wikipedia

  • Mobbing in der Schule — Unter Mobbing in der Schule (auch: Bullying) versteht man ein gegen Schüler gerichtetes Gemeinsein, Ärgern, Angreifen, Schikanieren und Sekkieren.[1] Sind Lehrer Ziel solcher Angriffe, so spricht man üblicherweise von Mobbing am Arbeitsplatz.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berliner Gedenktafeln — Typisches Erscheinungsbild der Berliner Gedenktafel Die Liste der Berliner Gedenktafeln enthält nach Bezirken getrennt die Namen, Standorte und, soweit bekannt, das Datum der Enthüllung von Gedenktafeln aus der Reihe Berliner Gedenktafel. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kritische Psychologie — Die Selbstbezeichnungen „kritische Psychologie“ und – international – „critical psychology“ werden von recht unterschiedlichen akademischen Richtungen verwendet. Die einzige Gemeinsamkeit dieser Ansätze, zu denen z. B. der soziale… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”