Bernardino Landete

Bernardino Landete Navarro (* 29. Dezember 1925 in Madrid; † 26. September 2010 in Alicante) war ein spanischer Reitsportler und berittener Stierkämpfer (Rejoneador). Er wirkte hauptsächlich im 3. Viertel des 20. Jahrhunderts, davon lange Zeit in Ecuador, wo er im Springreiten und besonders in der Welt des Stierkampfs durch die Erfindung des sogenannten par del violín (eine Art das Paar Banderillas zu setzen, die an das Geigenspielen erinnert und später im unberittenen Stierkampf eingeführt wurde) an Bedeutung gewann.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

1931 begann er in Madrid den Unterricht in Dressur, “Hoher Schule” und Springreiten bei den Militärreitlehrern Julio Xifra und Antenor Betancourt. Nach dem spanischen Bürgerkrieg von 1936–1939 (in dem Xifra fällt) nahm er erneut den Unterricht bei Betancourt auf. 1952 beganner den berittenen Stierkampf und bewies sich als hervorragender Reiter, der den Stierkampf beherrscht, wodurch er in kürzester Zeit zu den Besten seinesgleichen zählte. 1954 wählte man ihn zusammen mit dem Rejoneador Ángel Peralta für Dreharbeiten zum Film That Lady von Terence Young aus.

Am 13. März 1955 hatte er sein Debüt in Madrid. An diesem Tag führt er den von ihm erfundenen par del violín aus, der ihn berühmt machte. „Der Pferdepolo brachte mich auf die Idee, dass man den Stier, so wie den Ball beim Polo, auch von links angreifen könnte.“

Im Jahr 1958 reist er nach Guayaquil, Ecuador und heiratet. In diesem Jahr tritt er bei den Stierkampffesten in Ecuador und Kolumbien auf. Zwei Jahre später wird ihm der erste Stier bei der Einweihung der Arena Plaza Monumental von Quito zugeteilt. Im gleichen Jahr gründet er den Pferdesportclub Cayambe, der sich hauptsächlich dem Springreiten widmet.

1968 gewinnt er in Caracas den zweiten Platz bei den südamerikanischen Springreitwettkämpfen und ein Jahr danach für Ecuador den ersten Platz im Mannschaftsspringen in Buenos Aires sowie den zweiten Platz im Einzelspringen.

Nach seiner Rückkehr nach Spanien heiratet er 1974 seine zweite Frau. In Barajas (Madrid) gründet er eine Reitschule sowie wenig später den Reitsportclub Barajas. 1975 hört er mit dem Stierkampf auf und 1999 lässt er von jeglicher beruflicher Tätigkeit ab, um sich im Jahr 2000 in Torrellano (Alicante) mit seiner Familie zur Ruhe zu setzen.

Bibliografie

  • José María de Cossío: Diccionario de toreros (Espasa Calpe, 1996), ISBN 84-239-7632-7.
  • Fernando Fernández Román: Los toros contados con sencillez (Madrid, 2001). ISBN 84-95354-49-7

Zeitungsarchiv

  • Luis Ignacio Seco (fotos von Leal & Antonio): Tres días al galope (Clarín, 1956).
  • Pau Herrero i Jover: De toros y toreros (BIM Novelda, januar 2008).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernardino Landete — Saltar a navegación, búsqueda Bernardino Landete Navarro, rejoneador y deportista hípico español (n. Madrid, 29 de diciembre de 1925, sobrino del pionero de la estomatología española Bernardino Landete Aragó). Estuvo activo principalmente en el… …   Wikipedia Español

  • Bernardino Landete Aragó — Saltar a navegación, búsqueda Para el deportista hípico y rejoneador, véase Bernardino Landete. Bernardino Landete Aragó (Valencia, 1879 Madrid, 1968) es un médico español considerado el pionero de la estomatología española[1] y creador de la… …   Wikipedia Español

  • Liste der Biografien/Lan — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste de rejoneadors — Cet article recense les rejoneadors de renom, toutes nationalités confondues, et présentés en une liste non exhaustive par ordre alphabétique. Parmi les plus grands, on trouve les rejoneadors du Portugal où cette forme de course de taureaux n a… …   Wikipédia en Français

  • 25 de septiembre — << Septiembre >> Do Lu Ma Mi Ju Vi Sa 1 …   Wikipedia Español

  • Ruzafa — Saltar a navegación, búsqueda Ruzafa (en valenciano, Russafa) es un barrio de la ciudad de Valencia (España) perteneciente al distrito de El Ensanche y fue un municipio independiente hasta 1877. En la actualidad es uno de los barrios históricos… …   Wikipedia Español

  • Nekrolog 3. Quartal 2010 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2010: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2010 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Madrid — Die folgende Liste der Söhne und Töchter der Stadt Madrid listet – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – in Madrid geborene Personen mit einem Artikel in der deutschen Wikipedia auf. Ob sie ihren späteren Wirkungskreis ebenfalls in Madrid hatten,… …   Deutsch Wikipedia

  • 29 de diciembre — << Diciembre >> Do Lu Ma Mi Ju Vi Sa 1 …   Wikipedia Español

  • Ángel Peralta Pineda — Saltar a navegación, búsqueda Ángela Peralta Pineda, rejoneador español nacido en Puebla del Río (Sevilla) el 18 de marzo de 1926. Carrera taurina Debuta con público en 1945 en la plaza de La Pañoleta (Sevilla) y en Las Ventas en 1948 con un toro …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”