Bernhard-Heinrich Herzog
Bernhard-Heinrich Herzog

Bernhard-Heinrich Herzog (* 26. Juli 1964 in Friesoythe) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Nach Abschluss einer Lehre als Groß- und Außenhandelskaufmann studierte er zunächst Informatik an der Fachhochschule Fulda, brach das Studium jedoch 1987 nach einem Praxissemester in München ab und widmet sich seither der Schauspielerei. Privaten Schauspielunterricht erhielt er in München bei Peter Riekmann sowie von Josefine Larson und Eike Steinmetz in Berlin.

Ein Studium der Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin blieb ohne Abschluss. Seit 2006 ist Herzog verheiratet, seit 2007 Vater eines Jungen. Er lebt und arbeitet als Schauspieler vornehmlich in Berlin. Sein Tätigkeitsfeld umfasst ebenso Arbeiten als Moderator, Synchronsprecher, Script/Continuity sowie Regie-Assistenz. Engagements führten ihn nach London, Amsterdam und Mallorca.

Abgesehen von Auftritten in der RTL-Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten und anderer Fernsehserien, wie Praxis Bülowbogen, Puma – Kämpfer mit Herz, Ihre Exzellenz die Botschafterin, Für alle Fälle Stefanie und Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen, sah man Herzog an der Seite von Max von Sydow als Student in Steffan Lamms deutsch-schwedischem Spielfilm Großvaters Reise sowie als Gefängniswächter in Winfried Bonengels Führer Ex.

Neben seinen Arbeiten für Film und Fernsehen spielt Herzog auch im Theater, so an der Komödie Kassel und am Renaissance-Theater Berlin. Dazu kommen Auftritte an Freilichtbühnen wie dem TheaterSommer am Kap Arkona und bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heinrich Herzog von Mecklenburg-Schwerin — Heinrich zu Mecklenburg, als Prinz Hendrik der Niederlande, um 1910 Heinrich (Wladimir Albrecht Ernst), Herzog zu Mecklenburg [ Schwerin] (* 19. April 1876 in Schwerin; † 3. Juli 1934 in Den Haag) war ab dem 7. Februar 1901 Prinzgemahl der… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzog (Familienname) — Herzog (abgeleitet vom Adelstitel Herzog) ist ein deutscher Familienname. Varianten Hertzog Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard (Sachsen) — Bernhard von Sachsen Bernhard, Herzog von Sachsen (* 1140; † 9. Februar 1212 in Ballenstedt) war Herzog von Sachsen, Markgraf der Nordmark, Graf von Anhalt und Ballenstedt, Herr zu Bernburg …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard I. (Lüneburg) — Bernhard I., Herzog zu Braunschweig Lüneburg (* zwischen 1358 und 1364; † 11. Juni 1434 in Celle) aus dem Geschlecht der Welfen war von 1388 bis 1409 und von 1428 bis 1434 Fürst von Lüneburg sowie von 1400 bis 1428 Fürst von Braunschweig… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard I. (Braunschweig-Lüneburg) — Bernhard I., Herzog zu Braunschweig Lüneburg (* zwischen 1358 und 1364; † 11. Juni 1434 in Celle) aus dem Geschlecht der Welfen war von 1388 bis 1409 und von 1428 bis 1434 Fürst von Lüneburg sowie von 1400 bis 1428 Fürst von Braunschweig… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard I. (Sachsen) — Bernhard I. (* um 950; † 9. Februar 1011 in Corvey) aus der Familie der Billunger war Herzog in Sachsen. Er war der Sohn und Nachfolger von Hermann Billung. Bernhard wurde in der Kirche St. Michaelis in Lüneburg begraben. Nachkommen Bernhard I.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard II. (Schweidnitz) — Bernhard II. von Schweidnitz (* etwa 1288; † 6. Mai 1326), Herr von Fürstenstein und Jauer, war 1301–1326 Herzog von Schweidnitz Jauer. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Familie 2 Leben 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich XVI. (Bayern) — Herzog Heinrich XVI. von Bayern Landshut (1386–1450) Heinrich XVI. der Reiche von Bayern (* 1386 vermutlich auf der Burg zu Burghausen; † 30. Juli 1450 in Landshut) aus dem Hause Wittelsbach war von 1393 bis zu seinem Tod Herzog von Bayern… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard II. (Sachsen) — Bernhard II. (* nach 990; † 29. Juni 1059) aus der Familie der Billunger war seit dem Jahr 1011 Herzog in Sachsen. Er war der Sohn von Herzog Bernhard I. und Hildegard. Sein jüngerer Bruder war Thietmar. Er war Vogt zu Lüneburg, Verden,… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich I. (Braunschweig) — Heinrich I. der Milde, Herzog zu Braunschweig Lüneburg (* um 1355; † 14. Oktober 1416) aus dem Geschlecht der Welfen, war von 1400 bis 1409 Fürst von Braunschweig Wolfenbüttel sowie von 1388 bis zu seinem Tode im Jahre 1416 Fürst von Lüneburg. Er …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”