Bernhard Reiser

Bernhard Reiser (* 23. Januar 1966 in Illertissen) ist ein deutscher Koch.

Nach seiner Lehre und seiner Tätigkeit als Koch im Offiziers-Casino Lagerlechfeld arbeitete er ab 1989 als Chef de Partie und Souschef im Romantik-Hotel Augsburger Hof. Nach weiteren Stationen und der Küchenmeister-Prüfung wurde er 1993 Küchenchef im "Schloss Solitude" in Stuttgart.

Bereits 1993 wechselte er als Küchenchef zum "Bosshotel" in Metzingen. 1994 bis 1995 war er als Küchenberater für die Hänisch Schloss- und City-Hotels auf Schloss Solitude, Schloss Monrepos, Schloss Cecilienhof tätig. Während dieser Zeit arbeitete Reiser an Staatsbanketten für Boris Jelzin, Bill Clinton, u.a. mit. Auch im Jahr 1995 eröffnete er des Restaurant LOUVRE in Rothenburg ob der Tauber. Reiser setzt dort seine Vorstellungen von Gastronomie um. Schon 1996 erhielt er die Auszeichnung mit dem Michelin-Stern.

Im Mai 2002 eröffnete er das Restaurant "weinstein.restaurant.weinbar" in Würzburg, in welchem auch die seit 1998 eingeführten Kochkurse stattfinden. Seit dem 2. Januar 2008 serviert das Reisers (ehem. "weinstein") ausschließlich Kleinportionen unter dem Motto "Abschied vom Hauptgericht".

Reiser hat sich im Laufe der Jahre intensiv mit verschiedenen Arten der Ernährung beschäftigt, wie Klosterküchen, ayurvedische und mediterrane Küche. Er ist Dozent für den Studiengang „Food Management“ an der DHBW Mosbach, Campus Bad Mergentheim für die Fächerkombination „Sport- und Ernährungswissenschaften“ und in „Reisers Kochschule“ widmet er sich auch dem gesundheitlichen Aspekt von Lebensmitteln.

Im Februar 2010 wurde Bernhard Reiser mit dem Gastronomiepreis 2009 ausgezeichnet.

Seit April 2010 ist er Ernährungscoach der Deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reiser — bezeichnet: in der Botanik einen Zweig, siehe Reisig in Baumschulwesen und Weinbau einen Pfropfreiser zur Pflanzenveredlung, siehe Pfropfen (Pflanzen) in der Medizin eine besondere Form der Krampfadern, siehe Besenreiser in der Informatik das… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard von Tiron — oder Bernard d Abbeville (* um 1046 in Abbeville; † 25. April 1116 in Thiron bei Chartres) war Abt in Poitiers, Einsiedler und Klostergründer. Sein Gedenktag ist der 14. April. Er ist der Schutzpatron der Gefangenen und Drechsler.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Borge — Jarl André Bjerke (* 30. Januar 1918 in Oslo; † 1985) war ein norwegischer Schriftsteller und Lyriker. Er machte 1940 mit Syngende jord sein Debüt, und wurde nach dem Krieg einer der wichtigsten Schriftsteller Norwegens. Er übersetzte auch Dramen …   Deutsch Wikipedia

  • Ignaz Reiser — Reiser bezeichnet: in der Botanik einen Zweig, siehe Reisig in der Medizin eine besondere Form der Krampfadern, siehe Besenreiser in der Informatik das Reiser File System Reiser ist der Familienname folgender Personen: Allen Reiser, kanadischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Karlsruher SC/Namen und Zahlen — In diesem Artikel finden sich weiterführende Informationen über den Karlsruher SC, die zweckmäßig zumeist nur in tabellarischer Form dargestellt werden können und die den Rahmen des Hauptartikels zu stark vergrößern würden. Hierzu gehören die… …   Deutsch Wikipedia

  • Karlsruher SC/Personen und Statistiken — In diesem Artikel finden sich weiterführende Informationen über den Karlsruher SC, die zweckmäßig zumeist nur in tabellarischer Form dargestellt werden können und die den Rahmen des Hauptartikels zu stark vergrößern würden. Hierzu gehören die… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Hermann August Maertens — Willy Maertens (eigentlich Wilhelm Hermann August Maertens) (* 30. Oktober 1893 in Braunschweig; † 28. November 1967 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Theaterintendant und Schauspiellehrer. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Maertens — Willy Maertens (eigentlich Wilhelm Hermann August Maertens) (* 30. Oktober 1893 in Braunschweig; † 28. November 1967 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Theaterintendant und Schauspiellehrer. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Willy Märtens — Willy Maertens (eigentlich Wilhelm Hermann August Maertens) (* 30. Oktober 1893 in Braunschweig; † 28. November 1967 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Theaterintendant und Schauspiellehrer. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”