Bernhard Wabnitz

Bernhard Wabnitz (* 1952 in Elgersburg) ist ein deutscher Journalist.

Leben

Wabnitz studierte in Berlin, Rom und München Germanistik, Romanistik, Politische Wissenschaften und Philosophie. Dem Studium folgte ein zweijähriges Volontariat bei der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Bonn. 1984 wurde er Redakteur und Leitender Redakteur beim Bayerischen Rundfunk. 1993 wechselte er zum ZDF und übernahm die Leitung des Landesstudios Bayern. 1995 wurde er Zweiter Chefredakteur bei ARD-aktuell. Von 1999 bis 2005 war er Erster Chefredakteur. Zum 1. Januar 2006 wechselte er als Studioleiter und Fernsehkorrespondent in das ARD-Studio Rom.

Nach einem Zeitungsbericht vom 4. November 2008 hatte ihn die Birthler-Behörde (BStU) als Inoffiziellen Mitarbeiter (IM) der Staatssicherheit der DDR (MfS) eingestuft. Die Auslandsspionageabteilung des DDR-Geheimdienstes führte Wabnitz unter dem Decknamen „Junior“, er soll demnach auf „ideologischer Basis“ im „Operationsgebiet“, also der Bundesrepublik, geworben worden sein (Reg.Nr.: XV/992/82).[1] Laut SIRA, dem elektronischen Posteingangssystem der Stasi, berichtete „Junior“ beispielsweise über die Katholische Kirche, die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) und die CSU. Behördenchefin Marianne Birthler sagte anlässlich des Aktenfundes: „Aus der Tatsache, dass wir diese Unterlage herausgegeben haben, können Sie entnehmen, dass wir uns unserer Sache sicher sind.“

Wabnitz bestritt die Beschuldigungen und beantragte entsprechende einstweilige Verfügungen.[2] Der Rechtsstreit ist noch nicht beendet.

In einem Gutachten für den Bayerischen Rundfunk (BR) äußerte Jochen Staadt zu dem Fall: „… die in der Stasiunterlagenbehörde aufgefundenen Akten belegten nicht, dass Wabnitz wissentlich und willentlich mit dem Staatssicherheitsdienst zusammengearbeitet habe.“[3] Das Gutachten hält der BR allerdings unter Verschluss, Gutachter Staadt hatte es bereits vor Abschluss der Archivrecherchen vorgelegt, wie ein Sprecher der Birthler-Behörde erklärte: „Eine abschließende Beurteilung des Falls Wabnitz halten wir in jedem Fall für verfrüht. Derzeit laufen noch umfangreiche Recherchen in unserer Berliner Zentrale und in Außenstellen.“[4]

Seit dem Jahr 2009 ist Wabnitz Moderator des Weltspiegels.

Einzelnachweise

  1. http://kress.de/cont/schlagwort.meldung.php?sw=Bernhard%20Wabnitz
  2. http://www.sueddeutsche.de/552383/362/2623402/Aktion-Akte.html
  3. http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/Stasi-Bernhard-Wabnitz-ARD-Tagesschau;art122,2676053
  4. http://www.welt.de/welt_print/article2825008/Gutachten-ARD-Journalist-Wabnitz-war-kein-Stasi-Agent.html



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernhard I. — Bernhard ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher und Adlige …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard II. — Bernhard ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher und Adlige …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard III. — Bernhard ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher und Adlige …   Deutsch Wikipedia

  • Wabnitz — ist der Name mehrerer Personen Agnes Wabnitz (1841 1894), deutsche Frauenrechtlerin Bernhard Wabnitz (*1952), Journalist und Germanist Heinz Bernd Wabnitz (*1944), deutscher Jurist Reinhard Joachim Wabnitz (*1952), deutscher Jurist und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard (Vorname) — Bernhard ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wab — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • ARD aktuell — Sitz von ARD aktuell: Haus 18 auf dem NDR Gelände in Hamburg Lokstedt (links) ARD aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh Nachrichtenredaktion der ARD. Dort werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, das spezielle Nachrichtenmagazin… …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund Leon Gruber — Edmund Leo Gruber (* 5. September 1936 in München; † 8. November 1996 ebenda) war ein deutscher Fernsehjournalist und Rundfunk Intendant. Leben Von 1956 bis 1960 studierte er Volkswirtschaft in München. Ab 1956 war er auch Redakteur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kai Gniffke — (im Juni 2010) Kai Gniffke (* 20. November 1960 in Frankfurt am Main) ist seit 2006 Chefredakteur von ARD aktuell und somit auch der Tagesschau und der Tagesthemen. Er folgte damit auf Bernhard Wabnitz, dessen Stellvertreter er zuvor war …   Deutsch Wikipedia

  • ARD Tagesschau — Aktuelles Logo der Tagesschau Sendestudio der Tagesschau bis Oktober 2008 im ARD Studio 1 in Hamburg Lokstedt Die Tagesschau ist die älteste noch bestehende Nachricht …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”