AEA Silver Dart
AEA Silver Dart im Flug

Die Silver Dart (oder Aerodrome #4) war ein 1909 gebautes Pionierflugzeug. Es war das erste Flugzeug, das von der Royal Canadian Air Force (RCAF) getestet wurde.

Der Erstflug war am 23. Februar 1909 vom Eis aus, in Baddeck auf der Kap-Breton-Insel, Neuschottland, Kanada. Es war der erste kontrollierte Motorflug in Kanada und im britischen Empire. Das Flugzeug wurde von einem seiner Konstrukteure John A.D. McCurdy geflogen. Die originale Silver Dart war ein Produkt der Aerial Experiment Association (AEA), die von Alexander Graham Bell gegründet wurde.

Die Rahmen und die Strukturen der Silver Dart waren aus Stahlrohren, Bambus, Klebeband und Holz. Die Tragflächen waren mit gummiertem Ballontuch bespannt. Der V-8 Motor hatte 35 PS (26 kW) bei 1000 U/min und stammte von Glenn Curtiss. Es hatte keine Bremsen. Der Propeller war aus einem Stück Holz geschnitzt. Es war wie viele damalige Flugzeuge mit einem Druckpropeller und einem Vorderflügel ausgestattet, die Steuerung war nicht einfach.

Die Silver Dart wurde ab Ende 1908 konstruiert. Es war die vierte Maschine der AEA. Ein Vorgänger war die erfolgreiche AEA June Bug, die viele Rekorde gebrochen hatte. Es gewann zum Beispiel die Scientific American-Trophy und machte den ersten offiziellen Flug über einen Kilometer. Aber die neuere Silver Dart war um einiges besser. McCurdy flog am 10. März 1909 einen 35 Kilometer Rundkurs damit. Am 2. August 1909 wurde der erste Passagierflug in Kanada durchgeführt.

Die Kanadische Armee war allerdings wenig beeindruckt von den Leistungen der Gruppe. Sie glaubte immer noch, dass Flugzeuge niemals viel Erfolg im Krieg haben könnten. Entgegen dem Pessimismus der Armee lud die AEA die Offiziellen auf die Militärbasis Petawawa, Ontario ein, um das Flugzeug vorzuführen. Es bekam dazu 50 Millimeter breite Räder, um auf dem sandigen Boden zu starten. Die Silver Dart hatte einen schwierigen Start. Bei der fünften Landung verunglückte die Maschine im tiefen Sand. Damit war die kurze Militärkarriere der Maschine beendet.

Die Silver Dart wurde von 1956 bis 1958 für das Canadian Aviation Museum in Ottawa nachgebaut. Anlässlich der 50-Jahrfeier des Erstflugs wurde die nachgebaute Maschine erneut geflogen. Sie stürzte allerdings aufgrund starker Winde ab.

Technische Daten

AEA Silver Dart:
Kenngröße Daten
Länge    9.15 m
Flügelspannweite    14.96 m
Tragflügelfläche    k.A.
Höhe    k.A.
Antrieb    1x Curtiss wassergekühlter V-8, 50 PS (37 kW)
Höchstgeschwindigkeit    64 km/h
Reichweite    35 km
Besatzung    ein Pilot
Leergewicht    390 kg
Fluggewicht    k.A.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AEA Silver Dart — AEA Silver Dart[1] Le AEA Silver Dart en vol Rôle Vol expérimental …   Wikipédia en Français

  • AEA Silver Dart — The AEA Silver Dart in flight. Role Early experimental aircraft Manufacturer …   Wikipedia

  • Silver Dart — AEA Silver Dart AEA Silver Dart [1] …   Wikipédia en Français

  • Silver Dart — may refer to:*AEA Silver Dart An early aircraft which was flown off the ice at Baddeck, Nova Scotia on February 23, 1909. This was the first controlled powered flight in Canada and the British Empire.*Silver Dart (spacecraft) A privately funded… …   Wikipedia

  • Silver Dart Drive — is a permiter road way within the confines of Toronto Pearson International Airport. The roadway begins at the southeast end of the airport and travels in a northwesternly direction to the northeast end. The roadway is broken up by access ramps… …   Wikipedia

  • Aea — ist die Abkürzung für Internationale Codes: Abemama Atoll, ein Atoll im Inselstaat Kiribati Internationaler Flughafencode; Englisch: Actors Equity Association, eine amerikanische Gewerkschaft; Advanced Extension Award im britischen… …   Deutsch Wikipedia

  • AEA June Bug — geflogen von Glenn Curtiss, 1908 Die June Bug (oder Aerodrome #3) war ein früher Doppeldecker von Glenn Curtiss aus dem Jahre 1908. Er wurde von der Aerial Experiment Association gebaut. Der Erstflug mit Glenn Curtiss erfolgte am 21. Mai 1908. Da …   Deutsch Wikipedia

  • AEA June Bug — Role Early experimental aircraft Manufacturer Aerial Experiment Association Designer …   Wikipedia

  • AEA June Bug — Le June Bug est un biplan expérimental réalisé par Glenn Curtiss au sein de l Aerial Experimental Association. Le premier avion Curtiss Troisième biplan de l’AEA, il avait la ligne générale des AEA Red Wing et AEA White Wing, mais le contrôle… …   Wikipédia en Français

  • AEA White Wing — Le White Wing est le second aéronef expérimental réalisé par l Aerial Experimental Association. Bénéficiant de l expérience acquise avec le précédent AEA Red Wing, sa construction a été supervisée par F W Baldwin avec la collaboration de Glenn… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”