Bert Stern

Bertram Stern (* 3. Oktober 1929 in Brooklyn, New York) ist ein US-amerikanischer Mode- und Werbefotograf. Berühmt wurde er vor allem durch die Fotosession mit Marilyn Monroe für die Zeitschrift Vogue im Bungalow 264 des Bel-Air Hotels im Juni 1962.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Bert arbeitete zunächst als Bürohilfskraft für diverse Magazine, ehe er 1949 als Art Director beim Modemagazin Mayfair anfing. Seine Arbeit förderte sein Interesse an der Fotografie, so dass er – fernab der Heimat als Soldat im Koreakrieg – erste Fotos schoss.

1953 erhielt er einen Auftrag, Fotos für eine Werbekampagne von Smirnoff Wodka zu produzieren. Diese Aufnahmen waren durchaus erfolgreich, so dass er sich entschloss, hauptberuflich Fotograf zu werden. Neben Werbeaufnahmen produzierte er 1958 den Dokumentarfilm Jazz on a Summer's Day über das Newport Jazz Festival, der ihm zu einer größeren Bekanntheit verhalf.

So erhielt er neben Aufträgen für Anzeigenkampagnen zunehmend die Chance, Portraitaufnahmen für Artikel zu produzieren. Bereits im November 1960 zierte eines seiner Fotos das Titelbild der Zeitschrift Vogue, dies war der endgültige Durchbruch. Es folgten viele Foto-Shootings mit Prominenten, besonders aus der Filmbranche.

Kurz vor Marilyn Monroes plötzlichem Tod erhielt er 1962 die Erlaubnis, mit der Schauspielerin ein dreitägiges Fotoshooting für die Vogue abzuhalten. Diese als „the last sitting“ (die letzte Sitzung) bekannten Aufnahmen machten ihn weltberühmt. Einige Kontaktabzüge, auf denen sie sich alt oder unvorteilhaft aufgenommen vorkam, zensierte oder vernichtete sie allerdings dabei, indem sie die Dias mit Nagellack „X-te“ oder mit Haarnadeln zerkratzte.[1] Selbst diese Fotos erlangten Kultstatus. Insgesamt entstanden fast 2700 Mode-, Portrait- und Aktaufnahmen, von denen seinerzeit nur etwa ein Dutzend veröffentlicht werden konnte.

Literatur

  • Bert Stern: Marilyn Monroe - The Last Sitting, Schirmer und Mosel Verlag, München 2002, ISBN 3-88814-196-6

Weblinks

Quellen

  1. Bert Stern: The Last Sitting, Vorwort

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bert Stern — Saltar a navegación, búsqueda Bertram Stern Nacimiento 3 de octubre de 1929 Brooklyn, Nueva York …   Wikipedia Español

  • Bert Stern — infobox Artist name = Bert Stern imagesize = caption = birthname = Bertram Stern birthdate = Birth date and age|1929|10|3 location = deathdate = deathplace = nationality = American field = portrait photography, fashion photography training =… …   Wikipedia

  • Stern (Familienname) — Stern ist ein Familienname. Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Stern Fotografie — Beschreibung Special Interest Magazin Verlag Gruner + Jahr Erstausgabe 1996 …   Deutsch Wikipedia

  • Bert Bell — Bell (center) with Washington Redskins …   Wikipedia

  • Bert und Ernie — Logo bzw. Straßenschild der Sesamstraße Bert (Figur aus der Sesamstraße) an einem Motorrad …   Deutsch Wikipedia

  • Bert Nussbaumer — Die Entführung von Bert Nussbaumer ereignete sich im November 2006, als der österreichische Staatsbürger gemeinsam mit vier US Amerikanern im Irak verschleppt wurde. Der Ex Soldat war bei einem US amerikanischen privaten Sicherheits und… …   Deutsch Wikipedia

  • Stern vom Broadway — Filmdaten Deutscher Titel Stern vom Broadway Originaltitel Look for the Silver Lining …   Deutsch Wikipedia

  • Nicholas Stern, Baron Stern of Brentford — This article is about the economist. For film producer, see Nicholas Stern (film producer). The Lord Stern of Brentford Nicholas …   Wikipedia

  • Ernie & Bert — Logo bzw. Straßenschild der Sesamstraße Bert (Figur aus der Sesamstraße) an einem Motorrad …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”