Beschickung

Der Ausdruck Beschickung bezeichnet:

  • die Zuführung von Material in eine Maschine / Anlage
  • in der Stahlindustrie ein stückiges, heterogenes Gemenge aus eisenhaltigen Erzen, Kohle und anderen Zuschlagstoffen aus dem über einstufige (LD-Verfahren) bzw. zweistufige Schmelzprozesse (Corex) der Stahl gewonnen wird.
  • im alten, münztechnischen Sinn die Zusetzung von Kupfer zur Silberschmelze bzw. von Kupfer und Silber zur Goldschmelze.


Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beschickung — Beschickung, in der Nautik die Verbesserung einer beobachteten Gestirnshöhe für Kimmtiefe, Strahlenbrechung und Gestirnshalbmesser …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beschickung — Be|schị|ckung 〈f. 20; unz.〉 das Beschicken * * * Be|schị|ckung, die; , en: 1. <Pl. selten> das Beschicken; das Beschicktwerden. 2. (Technik) das Eingefüllte, die Füllung [eines Hochofens]. * * * Beschickung,   1) Hüttentechnik: das meist… …   Universal-Lexikon

  • Beschickung — pakrovimas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. loading vok. Beschickung, f; Laden, n rus. загрузка, f pranc. alimentation, f; chargement, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Beschickung — Be|schị|ckung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Beschickung (Navigation) — Beschickung ist in der Navigation die übliche Bezeichnung für einen Korrekturwert, den man zu einem Messwert addiert, um diesen zu verbessern, also der Realität besser anzunähern. Beschickungen sind vorzeichenbehaftet und werden deshalb (um… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste europäischer Hochofenwerke — Die Zahl der Hochofenstandorte in Europa hat sich seit den 1950er Jahren deutlich verringert. Während 1960 in Deutschland noch 136 Hochöfen betrieben wurden, waren es im Jahr 2005 nur noch 16. Die Gründe für diesen Wandel sind in… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochofen — Ein Hochofen ist eine zumeist großtechnische Anlage in „Schachtofenbauweise“, in der Eisen durch Reduktion aus Eisenerzen (meist Oxiden) gewonnen wird. Als Energieträger und Reduktionsmittel dient überwiegend Koks und zur Schlackebildung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Roheisen, Roheisenherstellung — Roheisen, Roheisenherstellung. Als Roheisen bezeichnet man diejenigen Legierungen von Eisen mit Kohlenstoff, Silicium, Mangan, Schwefel, Phosphor u.s.w., welche sich von dem schmiedbaren Eisen (s. Eisen, Flußeisen, Schweißeisen, Stahl)… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Wälzprozess — Als Wälzprozess oder Wälzverfahren, kurz Wälzen bezeichnet man ein metallurgisches Verfahren in einem Drehrohrofen. Das Wälzverfahren wird gegenwärtig primär zur Aufarbeitung von zinkhaltigen Reststoffen (hauptsächlich zinkhaltige… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisen [1] — Eisen (Ferrum) Fe, das nützlichste und verbreitetste aller Metalle, findet sich in zahlreichen Verbindungen und nimmt an der Zusammensetzung der Erdrinde wesentlichen Anteil (zu etwa 5 Proz.). Vorkommen. Gediegen findet sich E. als Meteoreisen in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”