Beschleunigter Personenzug

Der Beschleunigte Personenzug war eine Zuggattung der Eisenbahn, die in Deutschland von 1922 bis 1928 verkehrte.

Beschleunigte Personenzüge fuhren zuschlagfrei mit Wagen der zweiten bis vierten Wagenklasse über sehr weite Strecken (z. B. von Berlin nach Aachen, Frankfurt am Main, Köln, München, Ostpreußen oder Schlesien). Von der Reisegeschwindigkeit her waren sie mit Eilzügen vergleichbar. So benötigte der schnellste zuschlagpflichtige FD-Zug von Berlin nach Köln acht Stunden, der Beschleunigte Personenzug jedoch rund zwölf Stunden. Durch die niedrigen Fahrpreise in der vierten Wagenklasse sollte jedoch eine preiswerte Fahrgelegenheit für Fahrgäste mit geringem Einkommen geboten werden. Oft fuhren die BP-Züge nachts oder in Tagesrandlage, um den geringverdienenden Fahrgästen einen (unbezahlten) Urlaubstag zu ersparen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutsche Zuggattungen — Die einzelnen Bahnen weisen weltweit ihre Zügen je nach Einsatzzweck so genannte Zuggattungen zu. Grob differenziert man beim Personenverkehr in Fernverkehr und Nahverkehr (durchschnittliche Reisedauer unter einer Stunde, durchschnittliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Zuggattungen — Die einzelnen Bahnen weisen weltweit ihre Zügen je nach Einsatzzweck so genannte Zuggattungen zu. Grob differenziert man beim Personenverkehr in Fernverkehr und Nahverkehr (durchschnittliche Reisedauer unter einer Stunde, durchschnittliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Züge und Zugarten — Die einzelnen Bahnen weisen weltweit ihre Zügen je nach Einsatzzweck so genannte Zuggattungen zu. Grob differenziert man beim Personenverkehr in Fernverkehr und Nahverkehr (durchschnittliche Reisedauer unter einer Stunde, durchschnittliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Zuggattung — Die einzelnen Bahnen weisen weltweit ihre Zügen je nach Einsatzzweck so genannte Zuggattungen zu. Grob differenziert man beim Personenverkehr in Fernverkehr und Nahverkehr (durchschnittliche Reisedauer unter einer Stunde, durchschnittliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Zuggattungen — Die einzelnen Bahnen weisen weltweit ihren Zügen je nach Einsatzzweck sogenannte Zuggattungen zu. Grob differenziert man beim Personenverkehr in Fernverkehr und Nahverkehr (durchschnittliche Reisedauer unter einer Stunde, durchschnittliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Bp — steht für: Air Botswana, IATA Code Anmerkungen zu den Kinder und Hausmärchen der Brüder Grimm von Johannes Bolte und Georg Polívka Basenpaar Basispass Pferdekunde, ein grundlegendes Abzeichen im Pferdesport Basispunkt Bayernpartei Before Present …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bad Kleinen–Rostock — Bad Kleinen–Rostock Verlauf der Bahnstrecke Bad Kleinen Rostock Kursbuchstrecke (DB): 100 Streckennummer (DB): Bad Kleinen–Bützow: 1122 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Hagenow–Rostock — Bad Kleinen–Rostock Kursbuchstrecke (DB): 100 Streckennummer: Bad Kleinen–Bützow: 1122 Bützow–Rostock: 6446 Streckenlänge: 71 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Rostock–Bad Kleinen — Bad Kleinen–Rostock Kursbuchstrecke (DB): 100 Streckennummer: Bad Kleinen–Bützow: 1122 Bützow–Rostock: 6446 Streckenlänge: 71 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • BP (Begriffsklärung) — BP steht für: Air Botswana, IATA Code Anmerkungen zu den Kinder und Hausmärchen der Brüder Grimm von Johannes Bolte und Georg Polívka Basenpaar Basispass Pferdekunde, ein grundlegendes Abzeichen im Pferdesport Basispunkt Bayernpartei Before… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”