Besengau

Der Besengau ist eine Landschaft im nördlichen Unterfranken vor der Rhön.

Der Besengau umfasst im Wesentlichen die Gemarkungen der Orte

Die Bezeichnung Besengau erklärt sich aus der Tätigkeit des Besenbindens aus Reisern (=Zweigen) der Birke, die aus wirtschaftlicher Not von der Bevölkerung in den Wintern des 18. und 19. Jahrhunderts ausgeübt wurde.

Gewässer sind die Els mit ihren Nebenläufen, Riedwiesenbach, Ronsbach, Braidbach und Frickenbach und der Frickenhäuser See.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bastheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Braidbach — ist ein Ort im Besengau und ein Ortsteil von Bastheim im unterfränkischen Landkreis Rhön Grabfeld. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Kultur 3 Wirtschaft und Infrastruktur …   Deutsch Wikipedia

  • Geckenau — ist ein Weiler im Besengau und ein Ortsteil von Bastheim im unterfränkischen Landkreis Rhön Grabfeld. Inhaltsverzeichnis 1 Geografie 2 Geschichte 3 Kultur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Reyersbach — ist ein Ort im Besengau und ein Ortsteil von Bastheim im unterfränkischen Landkreis Rhön Grabfeld. Geschichte Reyersbach wurde am 9. Mai 1258 erstmals urkundlich erwähnt. Grundherren waren zunächst die Herren von Bastheim, später das Klosteramt… …   Deutsch Wikipedia

  • Rödles — ein Ort im Besengau und ein Ortsteil von Bastheim im unterfränkischen Landkreis Rhön Grabfeld. Geschichte Das Walddorf Rödles wird im Jahre 1143 erstmalig in einer Schenkungsurkunde erwähnt. Alte Bezeichnungen waren Timprechtsrode oder auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Unterwaldbehrungen — ist ein Ort im Besengau und ein Ortsteil von Bastheim im unterfränkischen Landkreis Rhön Grabfeld. Unterwaldbehrungen, Pfarrkirche (2007) Geschichte Unter und Oberwaldbehrungen sind wahrscheinlich die ältesten Siedlungen des Besengaus, und wurden …   Deutsch Wikipedia

  • Simonshof (Bastheim) — Simonshof ist ein Ort im Besengau und ein Ortsteil von Bastheim im unterfränkischen Landkreis Rhön Grabfeld. Inhaltsverzeichnis 1 Geografie 2 Geschichte 3 Wirtschaft und Infrastruktur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”