Bibliotheksmagazin
Blick in das Bibliotheksmagazin an der TU Hamburg-Harburg
Buchförderanlage

Ein Bibliotheksmagazin ist ein Lager für Medien in einer Bibliothek, das in der Regel für den Bibliotheksbenutzer nicht frei zugänglich ist.

Diese werden oft nicht nach Fachgruppen aufgestellt, sondern aus Platzgründen nach dem Zeitpunkt der Erwerbung (Akzession) – so genannter Numerus Currens. Dabei wird auch das Buchformat berücksichtigt, Großformate stehen meist separat.

Als Dienst für den Benutzer versucht man heute auch in wissenschaftlichen Bibliotheken, möglichst viele Bücher in der Freihandaufstellung, also für den Nutzer direkt zugänglich, anzubieten. Man spricht dabei auch von Freihandmagazinen.

In Universitätsbibliotheken genossen Ordinarien früher das Privileg, freien Zugang zum Magazin zu haben. Heute wird in der Regel Benutzern nur in Ausnahmefällen auf Antrag die Möglichkeit eingeräumt, Bestände am Regal im Magazin zu sichten.

Bauliche Anforderungen an Magazine, die sich insbesondere aus den Aspekten Katastrophenschutz, Sicherheit, Arbeitsschutz ergeben, regelt die Kunde vom Bibliotheksbau.

Zur Erhöhung der Kapazität von Magazinen werden auch Kompaktregalanlagen (auch "Fahrregale" genannt) eingesetzt. Selten werden in Bibliotheken automatische Hochregalanlagen, wie sie aus der industriellen Logistik bekannt sind, eingesetzt.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bibliotheksmagazin (Zeitschrift) — Die Zeitschrift Bibliotheksmagazin. Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München wird gemeinsam von der Staatsbibliothek zu Berlin und der Bayerischen Staatsbibliothek herausgegeben. Ursprünglich als reine Publikation der… …   Deutsch Wikipedia

  • Autobücherei — Busbibliothek der StadtBibliothek Bremen Fahrbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden …   Deutsch Wikipedia

  • Bayrische Staatsbibliothek — Bayerische Staatsbibliothek Gründung: 1558 als Hofbibliothek Gesamtbestand: {{{Gesamtbestand}}} Bibliothekstyp: wissenschaftliche …   Deutsch Wikipedia

  • Bibliothekszeitschrift — Bibliothekarische Fachzeitschriften sind Fachzeitschriften aus dem Bereich der Bibliotheks , Informations und Dokumentationswissenschaft (BID Bereich). Sie enthalten unter anderem Berichte aus der Forschung und Praxis, Hinweise auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Buchmobil — Busbibliothek der StadtBibliothek Bremen Fahrbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden …   Deutsch Wikipedia

  • Busbibliothek — der StadtBibliothek Bremen Fahrbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden …   Deutsch Wikipedia

  • Bücherbus — Busbibliothek der StadtBibliothek Bremen Fahrbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrbücherei — Busbibliothek der StadtBibliothek Bremen Fahrbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden …   Deutsch Wikipedia

  • Freihand — Bibliographien in Freihandaufstellung an der Universitätsbibliothek Graz Eine Freihand Bibliothek ist eine Bibliothek, deren Bücher und andere Medien frei zugänglich aufgestellt sind. Man spricht dabei auch von Freihandaufstellung. Aus einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Freihand-Bibliothek — Bibliographien in Freihandaufstellung an der Universitätsbibliothek Graz Eine Freihand Bibliothek ist eine Bibliothek, deren Bücher und andere Medien frei zugänglich aufgestellt sind. Man spricht dabei auch von Freihandaufstellung. Aus einem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”