Bill Gilligan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Gilligan
Bill Gilligan
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. August 1954
Geburtsort Beverly, Massachusetts, USA
Größe 180 cm
Gewicht 79 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1974–1977 Brown University
1977 Hampton Gulls
1977–1979 Cincinnati Stingers
1979–1982 Wiener EV
1982–1983 WAT Stadlau

William "Bill" Gilligan (* 5. August 1954 in Beverly, Massachusetts) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer. Auf die Saison 2005/06 hin übernahm er das Traineramt beim Schweizer NLA-Klub Rapperswil-Jona Lakers. Seit der Saison 2008/09 ist Gilligan Trainer der Graz 99ers. Gleichzeitig ist er seit August 2009 Trainer der österreichischen Nationalmannschaft und folgte somit Lars Bergström nach.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Bill Gilligan absolvierte als Spieler 301 Partien als rechter Flügel in US-amerikanischen Profi- und Universitätsligen sowie in der österreichischen 1. Liga. Dabei stand er unter anderem für die Cincinnati Stingers in der World Hockey Association und die Hampton Gulls in der American Hockey League auf dem Eis. Er erzielte dabei 217 Tore und verbuchte 271 Assists.

Trainerkarriere

Im Alter von 31 Jahren übernahm Bill Gilligan in Österreich seinen ersten Trainerposten beim österreichischen Rekordmeister KAC und gewann viermal den österreichischen Titel (1985–1988). Anschließend wechselte er zum SC Bern in die Schweiz, wo er in vier Jahren drei Mal Meister und einmal Vizemeister wurde [1]. Danach trainierte Bill Gilligan die U20-Nationalmannschaft der Schweiz und anschließend die A-Nationalmannschaft.

Danach kehrte Bill Gilligan zurück in die USA, wo er an der University of Massachusetts als Trainer arbeitete. Er kam aber 2005 erneut nach Europa und trainierte bis 2007 [2] den Schweizer National League A-Klub Rapperswil-Jona Lakers.

Seit der Saison 2008/09 steht Gilligan bei den Graz 99ers unter Vertrag, die es unter seiner Führung erstmals nach vier Jahren wieder in die Playoffs schafften und hier auch das erste Playoff-Spiel der Vereinsgeschichte gewinnen konnten. In der Saison 2009/10 beschloss die Mannschaft erstmals den Grunddurchgang der österreichischen Liga auf dem ersten Platz.

Zusätzlich trainiert Bill Gilligan seit August 2009 die österreichische A-Nationalmannschaft.

Erfolge und Auszeichnungen

Als Trainer

Statistik

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1974/75 Brown University NCAA 25 20 22 42 12
1975/76 Brown University NCAA 30 25 54 79 10
1976/77 Brown University NCAA 26 23 36 54 39
1977/78 Hampton Gulls AHL 18 10 11 21 18
1977/78 Cincinnati Stingers WHA 54 10 14 24 59
1978/79 Cincinnati Stingers WHA 74 17 26 43 54 3 1 0 1 0
1979/80 Wiener EV ÖEHL 40 67 64 131 63
1980/81 Wiener EV ÖEHL 34 45 44 89 37
1981/82 Wiener EV ÖEHL 30 23 53
1982/83 WAT Stadlau ÖEHL

Abkürzungen: GP: Anzahl Spiele, G: Tore, A: Assists, Pts: Scorerpunkte, PIM: Strafminuten

Quellen

  1. Der Name Bill Gilligan lässt aufhorchen, Tagesanzeiger, 12. März 2009
  2. Website Meldung von Trainierwechsel

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bill Gilligan — Infobox Ice Hockey Player image size = 170px position = Coach, Winger shoots = Right height ft = 5 height in = 11 weight lb = 174 team = Rapperswil Jona Lakers league = nationality = USA birth date = birth date|1954|8|5|mf=y birth place = Beverly …   Wikipedia

  • Gilligan — ist der Familienname folgender Personen: Albert Gilligan (1874 1939), britischer Geologe Andrew Gilligan, britischer Journalist Arthur Gilligan, englischer Cricketspieler Bill Gilligan, US amerikanischer Eishockeytrainer Carol Gilligan, US… …   Deutsch Wikipedia

  • Bill O'Hanlon — Bill O Hanlon, M.S., is psychotherapist, prolific author, and popular workshop presenter. He co developed Solution Oriented Therapy, [O Hanlon, B., Weiner Davis, M. (1988). In Search of Solutions: Creating a Context for Change . New York: Norton …   Wikipedia

  • Bill Epton — for incitement to violence in 1964. Epton was the first person convicted of criminal anarchy since the Red Scare of 1919 [ [http://www3.iath.virginia.edu/lists archive/sixties l/4014.html stdin: [sixties l Bill Epton, Former PLP Activist, Dies ]… …   Wikipedia

  • The New Adventures of Gilligan — Infobox Television show name = The New Adventures of Gilligan caption = The New Adventures of Gilligan title card format = Animated cartoon presenter = Filmation creator = Sherwood Schwartz creative director = Don Christensen runtime = approx.… …   Wikipedia

  • Kathleen Gilligan Sebelius — Kathleen Sebelius, 2006 Kathleen Gilligan Sebelius (* 15. Mai 1948 in Cincinnati, Ohio) ist eine US amerikanische Politikerin der Demokraten und seit dem 28. April 2009 Gesundheitsministerin der Vereinigten Staaten im …   Deutsch Wikipedia

  • Graz 99ers — EC Graz99ers Größte Erfolge Nationalligameister 2000 Vereinsinfos Geschichte gegründet 1999 Standort Graz, Steier …   Deutsch Wikipedia

  • EC KAC — Größte Erfolge 29 facher Österreichischer Meister: 1934, 1935, 1952, 1955, 1960, 1964, 1965, 1966, 1967, 1968, 1969, 1970, 1971, 1972, 1973, 1974, 1976, 1977, 1979, 1980, 1985, 1986, 1987, 1988, 1991, 2000, 2001, 2004, 2009 Finale Europapokal der …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • KAC Klagenfurt — EC KAC Größte Erfolge 29 facher Österreichischer Meister: 1934, 1935, 1952, 1955, 1960, 1964, 1965, 1966, 1967, 1968, 1969, 1970, 1971, 1972, 1973, 1974, 1976, 1977, 1979, 1980, 1985, 1986, 1987, 1988, 1991, 2000, 2001, 2004, 2009 Finale… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”