Billy Stark
Billy Stark
Stark als Trainer der schottischen U-21 (2009)
Spielerinformationen
Voller Name William Stark
Geburtstag 1. Dezember 1956
Geburtsort GlasgowSchottland
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1975–1983
1983–1987
1987–1990
1990–1992
1992–1993
1993–1994
FC St. Mirren
FC Aberdeen
Celtic Glasgow
FC Kilmarnock
Hamilton Academical
FC Kilmarnock
255 (60)
109 (41)
64 (17)
22 (6)
14 (0)
36 (3)
Stationen als Trainer
1994–1997
1997–2000
2001–2004
2004–2008
2008–
Celtic Glasgow (Co-Trainer)
Greenock Morton
FC St. Johnstone
FC Queen's Park
Schottland U-21
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Wiliam „Billy“ Stark (* 1. Dezember 1956 in Glasgow) ist ein ehemaliger schottischer Fußballspieler und heutiger -trainer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Spieler

Stark wurde in Glasgow geboren. Seine erste Profistation war FC St. Mirren, ein Verein aus Paisley, was ungefähr 13 Kilometer von seinem Geburtsort entfernt ist. Am 30. August 1975 gab Stark beim 2:2-Unentschieden gegen Queen of the South sein Debüt für St. Mirren, eine Woche später schoss er beim gleichen Endstand gegen Greenock Morton sein erstes Tor für seinen Verein. In der Saison 1976/77 wurde der Schotte mit seinem Club Erster in der Scottish Football League First Division und stieg in die Scottish Premier League, die damals noch Scottish Premier Division hieß, auf. Im folgenden Jahr schloss St. Mirren die Erstligasaison auf dem 8. Platz ab, was den Nichtabstieg bedeutete. 1983 wechselte er zum Ligakonkurrenten FC Aberdeen, was zwar nicht seine längste Station, dennoch aber seine erfolgreichste Zeit war. Gleich in seinem ersten Jahr bei Aberdeen gewann er das Double, also die schottische Meisterschaft und den Scottish FA Cup. Auch den europäischen Supercup gewann er in seiner ersten Saison beim FC Aberdeen. Im Folgejahr gewann Stark erneut die schottische Meisterschaft, was die letzte Meisterschaft eines anderen Vereins als Celtic Glasgow oder den Glasgow Rangers ist. 1985/86 gewann er auch den schottischen Ligapokal. Im Jahr 1987 wurde er von Celtic Glasgow verpflichtet, in seinem ersten Jahr konnte er dort erneut das Double gewinnen. 1990 wechselte er zum FC Kilmarnock, er verließ den Club im Jahr 1992 um als Trainer und Spieler bei Hamilton Academical aktiv zu werden. Nach nur einem Jahr verließ er Hamilton Academical aber schon wieder und spielte noch ein Jahr beim FC Kilmarnock, bevor er im Jahr 1994 seine Karriere als Aktiver beendete.

Trainer

1994 wurde er Co-Trainer von Tommy Burns bei Celtic Glasgow. Nachdem Tommy Burns sein Amt bei Celtic Glasgow niedergelegt hatte, übernahm Stark den Verein für drei Spiele und verließ dann ebenfalls den Verein. Zwischen 1997 und 2000 trainierte er Greenock Morton und zwischen 2001 und 2004 den FC St. Johnstone. Im Jahr 2004 übernahm Stark den schottischen Traditionsverein FC Queen's Park. Einen großen Erfolg feierte Stark mit Queen's Park als er im Ligapokal im August 2006 den Erstligisten FC Aberdeen ausschaltete. Das Zweitrundenspiel war nach einem 0:0-Unentschieden ins Elfmeterschießen gegangen, wo sich Queen's Park mit 5:3 durchsetzen konnte. In der dritten Runde scheiterte der Verein dann am FC Motherwell. Im Jahr 2008 verließ er FC Queen's Park und wurde Nachfolger des Interimstrainer Maurice Malpas, der Archie Knox abgelöst hatte, bei der schottischen U-21-Nationalmannschaft.

Erfolge

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Billy Stark — Football player infobox playername = Billy Stark fullname = William Stark dateofbirth = birth date and age|1956|12|1 cityofbirth = Glasgow countryofbirth = Scotland currentclub = Scotland under 21 (manager) position = Midfielder (retired) years …   Wikipedia

  • Stark (Familienname) — Stark ist ein Familienname Varianten Starck, Starcke Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Bragg — Bragg at a protest calling for electoral reform in 2010 Background information Birth name Stephen William Bragg …   Wikipedia

  • Billy Lee Riley — (* 5. Oktober 1933 in Pocahontas, Arkansas; † 2. August 2009 in Jonesboro, Arkansas) war ein US amerikanischer Musiker. Sein musikalisches Spektrum reichte von Rockabilly und Country über Blues zu Folk und Rockmusik. Außer Gitarre spielte Riley… …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Rose — (* 6. September 1899 in New York; † 10. Februar 1966 in Montego Bay, Jamaika; eigentlich William Samuel Rosenberg) war ein US amerikanischer Liedtexter, Showgeschäft Impresario und Manager. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Barty — (gebürtig: William John Bertanzetti; * 25. Oktober 1924 in Millsboro, Washington County, Pennsylvania; † 23. Dezember 2000 in Glendale, Kalifornien) war ein US amerikanischer Film und Theaterschau …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Wallace and the Bama Drifters — Billy Wallace (* 26. März 1917 in Oklahoma City; † 3. Juni 1978) war ein US amerikanischer Country und Rockabilly Musiker sowie Komponist. Wallace schrieb unter anderem den Hit Back Street Affair für Webb Pierce. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Crawford — Billy Joe Crawford (* 16. Mai 1982 in Manila, Philippinen) ist ein philippinischer Sänger, Tänzer, Produzent, Songwriter und Schauspieler bei V2 Music. Crawford singt Soul, R’n’ …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Joe Crawford — (* 16. Mai 1982 in Manila, Philippinen) ist ein philippinischer Sänger, Tänzer, Produzent, Songwriter und Schauspieler bei V2 Music. Crawford singt Soul, R’n’B und Pop und orientiert sich stark an Vorbildern wie Michael Jackson. Entdeckt wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Wallace — (* 26. März 1917 in Oklahoma City; † 3. Juni 1978) war ein US amerikanischer Country und Rockabilly Musiker sowie Komponist. Wallace schrieb unter anderem den Hit Back Street Affair für Webb Pierce. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Kindheit und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”