Birgit Lorenz
Birgit Lorenz (Bildmitte mit ihrem Partner Knut Schubert) beim XXI. Internationalen Eiskunstlaufwettbewerb um den Pokal der Blauen Schwerter (am 19. November 1981
Birgit Lorenz mit ihrem Partner Knut Schubert, 1981
„Pokal der Blauen Schwerter“ im Eiskunstlaufen: Birgit Lorenz und Knut Schubert, Karl-Marx-Stadt, 26. November 1982

Birgit Lorenz verheiratet Brandt (* 20. August 1963 in Berlin) ist eine ehemalige deutsche Eiskunstläuferin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Von 1969 bis 1977 trainierte Birgit Lorenz in Karl-Marx-Stadt. Sie ging dann als Paarläuferin nach Berlin und startete fortan mit Knut Schubert für den Klub SC Dynamo Berlin. Das Paar wurde von Heidemarie Steiner-Walther trainiert.

Sie erwarb die Trainerlizenz der Deutschen Eislauf Union und war anschließend von 1993 bis 1996 in Chemnitz als Eiskunstlauftrainerin tätig. 1997 wechselte sie in die Schweiz und war bis 1999 Trainerin in Wetzikon. Seit 2000 ist Birgit Lorenz Trainerin beim EC Zürich.

Erfolge/Ergebnisse

mit Knut Schubert

Olympische Winterspiele

Weltmeisterschaften

Europameisterschaften

DDR-Meisterschaften

  • 1981 – 2. Rang
  • 1982 – 2. Rang
  • 1983 – 2. Rang
  • 1984 – 1. Rang
  • 1985 – 2. Rang

Andere Wettbewerbe

  • 1981–83 – 1. Rang - Pokal der blauen Schwerter, Chemnitz

Weblinks

  • Birgit Lorenz in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lorenz (Familienname) — Lorenz (auch Lorentz, selten Lorenc, Varianten: Lorenzen, Lenz [Kurzform], und Lore(t)z [Schweiz], französisch Laurent, italienisch und spanisch Lorenzo, Lourenco, Lorenzoni, englisch Lawrence, polnisch Wawrzyniec), ist ein Familienname als… …   Deutsch Wikipedia

  • Lorenz Engell — (* 28. Januar 1959 in Düsseldorf) ist ein deutscher Medienwissenschaftler und Professor für Medienphilosophie an der Fakultät Medien der Bauhaus Universität Weimar. Er ist zudem seit 2008 Direktor des Internationalen Kollegs für… …   Deutsch Wikipedia

  • August Lorenz — (* 19. Februar 1883 in Erzhausen; † 13. November 1963 ebenda) war ein hessischer Politiker (SPD) und ehemaliger Abgeordneter des Landtags des Volksstaates Hessen in der Weimarer Republik. August Lorenz war der Sohn des Maurers Adam Lorenz und… …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Meisterschaften im Eiskunstlauf — Die DDR Meisterschaften im Eiskunstlauf wurden zwischen 1949 und 1990 jährlich zur Ermittlung der Landesmeister der DDR in den Einzelläufen der Damen und Herren, im Paarlauf, sowie im Eistanz ausgetragen. Ausgetragen wurden die Meisterschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Knut Schubert — und Birgit Lorenz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Лоренц, Биргит — Биргит Лоренц …   Википедия

  • Baeß — Sabine Baess und Tassilo Thierbach am 6. April 1982 in Karl Marx Stadt Sabine Baess und Tassilo Thier …   Deutsch Wikipedia

  • Dallmer — Müller und Dallmer Weihnachten 1960 in der Werner Seelenbinder Halle Hans Georg Dallmer (* 1. Dezember 1942 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Eiskunstläufer. Hans Georg Dallmer startete zusammen mit Irene Müller im …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlauf-EM — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”