Bisarcio

Bisarcio ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche.

Es geht zurück auf einen antiken Bischofssitz in der gleichnamigen Stadt, die sich in der römischen Provinz Sardinia et Corsica bzw. Sardinia in Sardinien befand.

Titularbischöfe von Bisarcio
Nr. Name Amt von bis
1 Mario Francesco Pompedda Kurienerzbischof 29. November 1997 21. Februar 2001
2 Giampaolo Crepaldi Kurienerzbischof 3. März 2001 4. Juli 2009
3 Mario Toso SDB Kurienbischof 22. Oktober 2009

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mario Francesco Pompedda — Carlo Mario Francesco Pompedda JUD (18 April 1929 – 18 October 2006) was an Italian cardinal of the Roman Catholic Church and the Prefect of the Apostolic Signatura for the Roman Curia. He spent nearly fifty years in a variety of posts within the …   Wikipedia

  • Crepaldi — Giampaolo Crepaldi (* 29. September 1947 in Pettorazza Grimani, Provinz Rovigo, Italien) ist ein Kurienbischof. Leben Giampaolo Crepaldi empfing am 17. Juli 1971 das Sakrament der Priesterweihe. Danach arbeitete er als Vikar in Villadose,… …   Deutsch Wikipedia

  • Pompedda — Mario Francesco Kardinal Pompedda (* 18. April 1929 in Ozieri, Provinz Sassari, Italien; † 17. Oktober 2006 in Rom) war ein Kurienkardinal der römisch katholischen Kirche. Leben Mario Francesco Pompedda empfing nach einem Studium der Katholischen …   Deutsch Wikipedia

  • List of archaeological and artistic sites of Sardinia — Archaeological and artistic sites of Sardinia *Acquafredda near Siliqua, castle, 13th century *Aiodda near Nurallao Nuragus, Giants Tomb *Albucciu near Olbia Arzachena, nuraghe *Alghero *Anghelu Ruju near Alghero Ozieri, necropolis *Antas near… …   Wikipedia

  • Ozieri —   Comune   Città di Ozieri The Cathedral of Ozieri …   Wikipedia

  • List of Romanesque architecture — urviving Romanesque buildingsListed below are examples of surviving buildings in Romanesque style in Europe.FranceRomanesque architecture expands in France through monasteries. Burgundy was the center of monastic life in France one of the most… …   Wikipedia

  • Giampaolo Crepaldi — (* 29. September 1947 in Pettorazza Grimani, Provinz Rovigo, Italien) ist Bischof von Triest. Leben Giampaolo Crepaldi empfing am 17. Juli 1971 das Sakrament der Priesterweihe. Danach arbeitete er als Vikar in Villadose, Villanova del Ghebbo und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Ales — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Ales (Sardinien, Italien): Vincenzo (oder Agatone?) Pello (oder Rello?) (1147–1155) Mauro (1155–1182) Comitano Pais (1182–1220 oder –1230) Giovanni I. Marras (1220– oder 1230–1237) Giovanni II. Telle da… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Titularbistümer — Diese Liste der Titularbistümer der römisch katholischen Kirche listet in alphabetischer Reihenfolge alle erloschenen Bistümer und Erzbistümer (EB), denen dem Titel nach ein Titularbischof vorsteht. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste romanischer Kirchen im pisanischen oder provenzalischen Stil auf Sardinien — Liste romanischer Kirchen im pisanischen oder provenzalischen Stil auf Sardinien. Die Kirchen der pisanisch genuesischen Zeit (11. – 14. Jahrhundert) sind keine sardischen Schöpfungen, sondern zumeist bescheidene Kopien pisanisch/toskanischer… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”