Bistrica ob Sotli
Bistrica ob Sotli
Wappen von Bistrica ob Sotli Karte von Slowenien, Position von Bistrica ob Sotli hervorgehoben
Basisdaten
Staat: Slowenien
Historische Region: Untersteiermark (Štajerska)
Statistische Region: Savinjska (Sanngebiet)
Koordinaten: 46° 4′ N, 15° 40′ O46.05888888888915.664166666667Koordinaten: 46° 3′ 32″ N, 15° 39′ 51″ O
Fläche: 31,14 km²
Einwohner: 1.452 (2008)
Bevölkerungsdichte: 47 Einwohner je km²
Postleitzahl: 3256
Struktur und Verwaltung
Webpräsenz:

Bistrica ob Sotli ist eine Gemeinde und eine Ortschaft im südöstlichen Slowenien. Sie liegt in der historischen Region Untersteiermark an der kroatischen Grenze.

Geografie

Die Gemeinde hat Anteile am Sottlatal (Sotelsko) mit seinen anrainenden Weinhügeln Križan vrh 444 m üA., Okič 312 m, Vina gora 327 m und den östlichen Ausläufern des bewaldeten Berglandes von Drachenburg (Kozjansko) mit dem langgezogenen Bergrücken der Orlica, Denžičev breg 588 m, der steil zur Feistritz/Bistrica-Talenge 206 m abfällt. Erhaben schaut die Marienwallfahrtskirche auf dem Heiligen Berg/Svete Gore 527 m mit ihren vier Kapellen ins Tal der Sottla und weit ins kroatische Zagorien. Der in westöstlicher Richtung verlaufende Königsberg/Kunšperk, 597 m, trägt auf einem Bergsporn die steinernen Reste der bereits im Hochmittelalter als Grenzfestung errichteten gleichnamigen Burg.

Die Kommune Bistrica ob Sotli zählt 1460 Einwohner, die sich auf 478 Haushalte verteilen (2002). Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Fläche von 31,14 km² und grenzt im Nordwesten an die Gemeinde Podčetrtek/Windischlandsberg, im Norden und Osten an Kroatien, im Süden an die Gemeinde Brežice/Rann und im Südwesten und Westen an die Gemeinde Kozje/Drachenburg. Die Gemeinde setzt sich aus folgenden elf Ortschaften zusammen. In Klammer sind die deutschen Ortsnamen aus der Zeit vor 1918 angegeben.

  • Bistrica ob Sotli (St. Peter bei Königsberg)
  • Dekmanca (Deckmannsdorf)
  • Črešnjevec ob Bistrici (Kerschdorf)
  • Hrastje ob Bistrici (Hrastje)
  • Križan Vrh (Krischanverh)
  • Kunšperk (Königsberg)

Literatur

  • Atlas Slovenije, 109 Karten 1:50.000, Ljubljana 1985.
  • Marjan Krušič u. a., Slowenien, Reiseführer, Ljubljana, 1999.
  • Special-Orts-Repertorien, Steiermark, Wien 1883.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistrica ob Sotli — Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Bistrica ob Sotli — Infobox Settlement name = Bistrica ob Sotli official name = native name = other name = nickname = settlement type = total type = motto = imagesize = 250px image caption = flag size = image seal size = shield size =60px image blank emblem = blank… …   Wikipedia

  • Bistrica ob Sotli — Original name in latin Bistrica ob Sotli Name in other language Bistrica, Bistrica ob Sotli, Sent Peter, Sveti Peter, Sveti Peter pod Sveti Gorami, ent Peter State code SI Continent/City Europe/Ljubljana longitude 46.05889 latitude 15.66417… …   Cities with a population over 1000 database

  • Bistrica ob Sotli — Admin ASC 1 Code Orig. name Bistrica ob Sotli Country and Admin Code SI.F5 SI …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Bistrica — (Serbo Croatian pronunciation: [bǐstritsa]) is a frequent Slavic toponym. It can refer to the following settlements (for rivers, see Bistrica river): Bosnia and Herzegovina Bistrica (Banja Luka), a village in Bosnia and Herzegovina Bistrica… …   Wikipedia

  • Črešnjevec ob Bistrici — Črešnjevec ob Bistrici …   Wikipedia

  • Slovenska Bistrica — Centre de Slovenska Bistrica Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Ilirska Bistrica — Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Radlje ob Dravi — Héraldique …   Wikipédia en Français

  • Rečica ob Savinji — Administration Pays …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”