Bié
Bié
Lage
Basisdaten
Staat Angola
Hauptstadt Kuito
Fläche 70.314 km²
Einwohner 1.044.000 (1988)
Dichte 14,8 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 AO-BIE

Bié ist eine Provinz des afrikanischen Staates Angola. Die Hauptstadt ist Kuito, zur Kolonialzeit Siva Porto genannt. Weitere Städte sind Camacupa, Catumbela und Catabola.

Die Provinz liegt im Zentrum des Landes im Hochland von Bié, hat eine Fläche von 70.314 km² und eine Bevölkerungszahl von ungefähr 800.000.[1]

Die Bevölkerung gehört zum größten Teil der Ethnie der Ovimbundu an. Hier hat die frühere Befreiungsbewegung und jetzige politische Partei UNITA ihre ursprünglichen Wurzeln. Ihr Gründer und langjähriger Anführer, Jonas Savimbi, stammt aus dieser Provinz. Der gegenwärtige UNITA-Präsident Isaias Samakuva stammt aus der Stadt Kunji in Bié.

Während des Bürgerkriegs in Angola fanden in der Provinz große Zerstörungen statt.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Nach einer Statistik der US-Regierung von 1988 betrug damals die Bevölkerung der Provinz 1.044.000. Davon lebten schätzungsweise 201.600 in den Städten und 843.400 in den ländlichen Gebieten. Diese Zahlen sind jedoch nur als grobe Schätzungen zu betrachten und inzwischen mit Sicherheit überholt.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bie — bie·ber·ite; bie·brich; bie·le·feld; bob·bie; cho·bie; cor·bie·step; do·bie; keb·bie; swab·bie; tub·bie; bar·bie; doo·bie; free·bie; new·bie; bie·der·mei·er; cor·bie; dho·bie; dob·bie; jum·bie; to·bie; yab·bie; zom·bie; …   English syllables

  • BIE — steht für: Bié, Provinz in Zentralangola, benannt nach dem Hochland von Bié Bie, Tätort in der schwedischen Provinz Södermanlands län Bie ist der Familienname folgender Personen: Ferdinand Bie (1888–1961), norwegischer Leichtathlet Jesper Bie (*… …   Deutsch Wikipedia

  • bie — BIÉ s.n. Linie, direcţie oblică. ♢ loc. adj. şi adv. În bie = oblic. ♦ (concr.) Fâşie de material textil tăiată oblic, utilizată în croitorie. – Din fr. biais. Trimis de paula, 21.06.2002. Sursa: DEX 98  bié s. n., art …   Dicționar Român

  • Bié — (province) Province de Bié Pays Angola …   Wikipédia en Français

  • Bie — Saltar a navegación, búsqueda B.I.E. es un acrónimo que dependiendo del contexto es empleado en: BIE como Oficina Internacional de Exposiciones (Bureau International des Expositions), organización internacional responsable de regular las… …   Wikipedia Español

  • Bie — Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bié — may refer to:* Bié (province) in Angola * Bie, Ferdinand, co champion of the pentathlon at the 1912 Summer Olympics in Stockholm. * Bié Plateau, a highland region in Angola *Saint Bienheuré (Saint Bié) …   Wikipedia

  • Bié — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Bie. Mapa de Angola resaltando la provincia …   Wikipedia Español

  • BIE — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pour les articles homonymes, voir Bie. {{{image}}}    …   Wikipédia en Français

  • -bie — ♦ Suffixe, « qui vit », du gr. bioun « vivre » : aérobie.⇒ bio . bie ❖ ♦ Suffixe (du grec bios « vie ») qui a servi à former des mots scientifiques définissant les conditions de la vie de certains êtres. ⇒ Aérobie, hydrobie, nécrobie, et préf.… …   Encyclopédie Universelle

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”