Black So Man

Black So Man (eigentlich Bintogoma Traoré, * 11. Mai 1966 (Koudougou, Obervolta); † 16. März 2002 in Abidjan, Elfenbeinküste) war ein Reggae-Musiker[1] aus dem westafrikanischen Staat Burkina Faso.

In seinen Liedern übte er in Metaphern auf poetische Weise Kritik an den herrschenden Verhältnissen und der politischen Elite. Sein Debütalbum wurde ein großer Erfolg und so gilt er trotz seiner kurzen Laufbahn als einer der bekanntesten Musiker des Landes.

Black So Man wurde im Dezember 1997 bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt und erlag seinen Leiden Anfang 2002 in Abidjan. Es hielt sich in Burkina Faso lange das Gerücht, Black So Man sei für seine Systemkritik getötet worden.[2] Seine Frau, die beim Unfall im Auto gesessen hatte, geht aber von einem Unfall aus.[3]

Diskografie

  • Tout le monde et personne (1997)

Einzelnachweise

  1. afropop.org
  2. Audrey Sasson: Conspiracies of Resistance: Singer-Revolutionaries in Burkina Faso. In: Africa on Campus. The Newsletter of the Institute of African Studies at Columbia University, Spring 2005
  3. abidjan.net, 27. September 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • black\ people — 1. (black people) (5386↑, 2050↓) A potentially great people who have a lot of problems that need to be addressed. Quite rightly they feel a great injustice has been done to them in the past, but this tends to negate any ability they might have to …   Urban English dictionary

  • Man in Black (Lost) — The Man in Black The Man in Black as portrayed by Titus Welliver (top) and Terry O Quinn (bottom), and as the smoke monster (middle) First appearance Pilot, Part 1 …   Wikipedia

  • Black Jack (character) — Infobox animanga character name = Black Jack series = Black Jack caption = Black Jack as he appears in Black Jack 21 first = Black Jack , Chapter 1 (November 19, 1973) last = creator = Osamu Tezuka voiced by = Akio Ohtsuka (Japan), Kirk Thornton… …   Wikipedia

  • Black Metal — Entstehungsphase: 1980er Jahre Herkunftsort: Hauptsächlich Europa Stilistische Vorläufer Thrash Metal Pionierba …   Deutsch Wikipedia

  • Black Site — Black Sites bezeichnet im Sprachgebrauch des US Militärs geheime Gefängnisse, die außerhalb der USA betrieben werden und offiziell nicht existieren. Der Begriff wurde von den US Geheimdiensten und später nach dem öffentlichen Bekanntwerden dieser …   Deutsch Wikipedia

  • Black-Metal — ist eine Subkultur des Metal, welche Ende der 1980er in Norwegen und Schweden entstand und sich rasch in Nord und Mitteleuropa ausbreitete. Der schwer zu begrenzende Begriff wird für Bands verwendet, deren Image, Auftreten und Texte eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Black Circle — Black Metal ist eine Subkultur des Metal, welche Ende der 1980er in Norwegen und Schweden entstand und sich rasch in Nord und Mitteleuropa ausbreitete. Der schwer zu begrenzende Begriff wird für Bands verwendet, deren Image, Auftreten und Texte… …   Deutsch Wikipedia

  • Black Album (Prince) — Black Album Studioalbum von Prince …   Deutsch Wikipedia

  • Black Sabbath — в 1970 году. Слева направо: Гизер Батлер, Тони Айомми, Билл Уорд, Оззи Осборн …   Википедия

  • Black people — Black man redirects here. For the novel, see Black Man. Race …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”