Blackball
Blackball-Partie

Blackball ist eine Disziplin des Poolbillards, bei der mit fünfzehn Objektbällen (die Farbigen) und einem Spielball (die Weiße) auf einem Poolbillardtisch gespielt wird. Von den 15 farbigen Kugeln sind sieben gelb, sieben rot und eine schwarz.

Beide Spieler müssen zunächst versuchen, ihre Farbgruppe (gelb oder rot) komplett zu lochen, um dann die schwarze Kugel versenken zu dürfen, was bei korrekter Ausführung zum Gewinn des Spieles führt.

Blackball hat ähnliche Regeln wie ein Vorläufer des 8-Ball, unterscheidet sich jedoch von diesem beispielsweise in der Größe der Kugeln.

Regeln

Blackball ist ein Ansagespiel. Das bedeutet, dass man vorher ansagen muss, welche Kugel in welche Tasche gespielt wird, wenn es nicht offensichtlich ist. Banker, das Spiel über Banden, oder Kombinationen sind z. B. selten offensichtlich und sollten stets angesagt werden.

Ziel des Spieles ist es, zuerst die Kugeln seiner Farbe und dann die schwarze zu versenken. Ein Spieler darf weiterspielen solange er es schafft, eine angesagte Kugel zu lochen ohne dabei ein Foul zu begehen.

Aufbau und Break

Objektbälle beim Blackball vor dem Break

Die Objektbälle werden zu Beginn im Dreieck aufgebaut: die schwarze 8 kommt auf den Fußpunkt. Die Farbe der vorderen Kugel ist frei wählbar, danach wechseln sich die Farben an der Kante ab (siehe Bild).

Beim Break müssen mindestens vier der Objektbälle eine Bande berühren oder ein Objektball muss versenkt werden. Ist beides nicht der Fall, kann der Gegner entweder die Lage übernehmen oder den Neuaufbau einfordern (und hierbei auch über das Anstoßrecht entscheiden).

Fällt die Acht beim Break, wird neu aufgesetzt, der breakende Spieler darf erneut als erstes an den Tisch.

Korrekter Stoß

Nachdem die Farbwahl getroffen ist, reicht es für einen korrekten Stoß aus, eine (im Zweifelsfall vorher angesagte) Kugel seiner Gruppe zu treffen und nach der Kollision mit dem Spielball oder einem Objektball eine Bande zu berühren und dabei keinen Ball des Gegners zu versenken.

Bei einem Foul (bspw. Lochen des Spielballes) des Gegners bekommt man einen Freistoß (Free Shot). Bei diesem Freistoß darf man auch ein Foul spielen, und erst dann beginnt die eigentliche Aufnahmen. Ausnahme ist ein Foul während des Breaks, das nicht mit zwei Aufnahmen bestraft wird.

Streit der Verbände

Die Verbände World Pool-Billiard Association und World Eight-ball Pool Federation streiten sich um die Zuständigkeit dieser Billardvariante, sodass sie beide Weltmeisterschaften austragen und leicht unterschiedliche Regelwerke herausgeben.

Aktueller Weltmeister der WPA ist Wetsi Morake aus Südafrika, bei der WEPF konnte zuletzt Phil Harrison aus England 2009 den Weltmeisterschaftstitel gewinnen.

Eine weitere Weltmeisterschaft wurde von der PPPO (Professional Pool Players Organization) und der EUKPF (European and UK Pool Federation) ausgetragen. Seit 2005 findet dieses Turnier jedoch nicht mehr statt, nachdem die EUKPF in EBA (European Blackball Association) umbenannt und in die WPA eingegliedert wurde.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blackball — Blackball, black ball or black ball can mean several things:ociety and culture* Blackballing, ostracizing someone socially, e.g. prevention of finding local or field specific employment, blacklisting from a club or other organization, etc. The… …   Wikipedia

  • blackball — ⇒BLACKBALL, BLAC(K)BOUL(E), (BLACBOUL, BLACBOULE, BLACKBOUL, BLACKBOULE), subst. masc. Arg. marins. ,,Marin irrégulier, coutumier des coups de tête (ESN. 1966). Faire son service à la blacbôl (ESN. 1966) ... deux forbans, deux blackboules,… …   Encyclopédie Universelle

  • Blackball — Black ball , n. 1. A composition for blacking shoes, boots, etc.; also, one for taking impressions of engraved work. [1913 Webster] 2. A ball of black color, esp. one used as a negative in voting; in this sense usually two words. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Blackball — Black ball , v. t. [imp. & p. p. {Blackballed}; p. pr. & vb. n. {Blackballing}.] 1. To vote against, by putting a black ball into a ballot box; to reject or exclude, as by voting against with black balls; to ostracize. [1913 Webster] He was… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • blackball — index condemn (ban), denounce (condemn), exclusion, humiliate, ostracism, picket, reject …   Law dictionary

  • blackball — (v.) also black ball, to exclude from a club by adverse votes, 1770, from BLACK (Cf. black) (adj.) + BALL (Cf. ball) (n.1). Black balls of wood or ivory dropped into an urn during secret ballots …   Etymology dictionary

  • blackball — vb debar, shut out, *exclude, eliminate, rule out, disbar, suspend Contrasted words: admit, accept, *receive …   New Dictionary of Synonyms

  • blackball — If you vote against allowing someone to be a member of an organisation or group, you are blackballing him or her …   The small dictionary of idiomes

  • blackball — [v] expel from group ban, blacklist, debar, exclude, ostracize, oust, reject, repudiate, snub, veto; concepts 25,384 …   New thesaurus

  • blackball — ► VERB ▪ reject or vote against (a candidate applying to become a member of a private club). ORIGIN from the practice of registering an adverse vote by placing a black ball in a ballot box …   English terms dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”