Blackburne

Blackburne war ein britischer Motoren- und Motorradhersteller.

Geschichte

Die Ingenieure Cecil und Alec Burney bauten in ihrer Firma Burney Blackburne Ltd. – anfangs in Berkhamsted, später in Tongham, Surrey, und schließlich bei Atlas Works, Bookham, Surrey – von 1908 bis 1937 unter der Markenbezeichnung Blackburne neben kompletten Motorrädern hauptsächlich Einbaumotoren, die in zahllosen englischen und anderen europäischen Motorradmarken eingebaut wurden. Pläne für eine Maschine kauften sie von Geoffrey de Havilland. Ende 1921 wurde der Motorradbau an O.E.C. nach Gosport abgegeben, und die Brüder Burney schieden aus der Firma aus. Der Motorenbau wurde bis 1937 fortgeführt.

Die Blackburne-Motoren fanden Verwendung in den Marken bei A.W.D., Bücker, Chater-Lea, Calthorpe, Cotton, Coventry-Eagle, Göricke, Imperia, Magnat Debon, Mammut, Motobécane, Nestoria, Terrot, Ziejanü und vielen anderen.

Motor

Es wurden seiten- und obengesteuerte Ein- und V-Zweizylindermotoren mit Hubräumen von 174, 196, 250, 300, 350, 500, 550, 600 und 1.000 cm³, teils mit außenliegender Schwungscheibe, hergestellt und vertrieben. Für Wettbewerbszwecke produzierte man auch erfolgreich spezielle obengesteuerte Rennmotoren mit 174, 248, 348, 496 cm³ Hubraum.

Literatur

  • Erwin Tragatsch: Alle Motorräder 1894 bis heute. Motorbuch Verlag, Stuttgart 1982, ISBN 3-87943-410-7.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blackburne — may refer to:*Blackburne (motorcycles), a British motorcycle manufacturer 1913–1921 *Blackburne Airport, in Montserrat *Blackburne, Edmonton, a nieghbourhood in Edmonton, Canada.People with the surname Blackburne: *Anna Blackburne (1726 1793),… …   Wikipedia

  • Blackburne — (spr. Bläckborrn), Francis, geb. 1705 in Richmond in Yorkshire; wurde 1739 Prediger daselbst. 1750 Archidiakonus von Cleveland u. Stäbenrat von Bilston u. st. 1787. Er schr.: Diquitions relating to the church of England, 1750; The confessional.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blackburne — (spr. bläckbörn), James Harry, engl. Schachspieler, geb. 10. Dez. 1842, errang in den 1860er Jahren seine ersten Erfolge. Nur wenige Meisterturniere sind bis in die jüngste Zeit abgehalten worden, in denen B. fehlte, noch weniger, in denen er… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blackburne — (spr. bläckbörn), James Harry, engl. Schachspieler, geb. 30. Dez. 1842 in Manchester …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blackburne — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le nom de Blackburne est porté par plusieurs personnalités (par ordre alphabétique) : Anna Blackburne (1726 1793), naturaliste britannique. Joseph… …   Wikipédia en Français

  • Blackburne — This ancient Northern name is of Anglo Saxon origin, and a locational surname deriving chiefly from the place so called in Lancashire, although there are other minor places, particularly in Scotland, which have given rise to some instances of the …   Surnames reference

  • Blackburne, Edmonton — Blackburne is a newer neighbourhood in south west Edmonton, Alberta, Canada. It is an irregularly shaped neighbourhood whose south west boundary overlooks the Blackmud Creek Ravine. It is bounded by Anthony Henday Drive to the north and by… …   Wikipedia

  • Blackburne (motorcycles) — Blackburne was a trade name of Burney and Blackburne Limited a British manufacturer of Motorcycles from 1913 to 1922 at Tongham near Farnham, Surrey. They were also a major supplier of engines to other motor cycle and light car makers and… …   Wikipedia

  • Blackburne (Begriffsklärung) — Blackburne bezeichnet Blackburne, einen englischen Motorrad Hersteller Blackburne ist der Familienname von Joseph Henry Blackburne (1841–1924), englischer Schachmeister Siehe auch: Blackburn (Begriffsklärung) …   Deutsch Wikipedia

  • Blackburne, Robert — • An English Catholic who suffered imprisonment in the closing years of the seventeenth, and during the earlier half of the eighteenth, centuries; died in 1748 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”