Blanche Zélia Joséphine Delacroix
Die Baronin de Vaughan mit einem ihrer Söhne, ca. 1908

Blanche Zélia Joséphine Delacroix, Baronin de Vaughan, genannt Caroline Lacroix (* 13. Mai 1883 in Bukarest; † 12. Februar 1948 in Cambo-les-Bains) war die morganatische Ehefrau des belgischen König Leopold II.

Leben

Blanche war die Tochter von Jules Delacroix und Catherine Josephine Sebille. Sie lernte König Leopold II. in Paris kennen und lieben, wo sie als Prostituierte arbeitete. Der fünfzig Jahre ältere Leopold schenkte seiner Geliebten das Château de Balaincour in Arronville, Val-d’Oise und die Villa des Cèdres in Saint-Jean-Cap-Ferrat an der französischen Côte d’Azur. Später verlieh er ihr den Titel einer Baronin de Vaughan, was zu Unstimmigkeiten mit dem Parlament führte. Aus der Liaison mit dem belgischen König Leopold II. gingen zwei Söhne hervor:

  • Lucien Philippe Marie Antoine (1906–1984), Herzog von Tervuren
  • Philippe Henri Marie François (1907–1914), Graf von Ravenstein.

Am 12. Dezember 1909 heiratete Blanche Delacroix im Palmenpavillon von Schloss Laken König Leopold II. von Belgien, die Heirat galt als Ehe zur linken Hand. Fünf Tage später starb er an den Folgen eines Schlaganfalls. In zweiter Ehe heiratete sie 1910 Antoine Durrieux.

Literatur

  • Baronin de Vaughan: Quelques souvenirs de ma vie, Paris (1936)
  • Baronin de Vaughan: Presque reine: mémoires de ma vie, S.l.: Le livre de Paris (1944)
  • Léon Van Audenhaege: De liefde van Leopold II: barones de Vaughan, Gent: Reinaert/Het Volk, (1985) ISBN 90-6334-064-8
  • Léon Van Audenhaege: Très-Belle. Blanche Delacroix, baronne de Vaughan, le grand amour de Léopold II., Brüssel: Hatier (1987) ISBN 2-87088-591-1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Delacroix — ist der Familienname folgender Personen: Auguste Delacroix (1812–1868), französischer Maler Blanche Zélia Joséphine Delacroix (1883–1948), Mätresse und zweite Gemahlin von Leopold II. von Belgien Charles François Delacroix (1741–1805),… …   Deutsch Wikipedia

  • Blanche (Vorname) — Blanche ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 3.1 Herrscherinnen und Herrschersgat …   Deutsch Wikipedia

  • Baronin de Vaughan — Die Baronin de Vaughan mit einem ihrer Söhne, ca. 1908 Blanche Zélia Joséphine Delacroix, Baronin de Vaughan, genannt Caroline Lacroix (* 13. Mai 1883 in Bukarest; † 12. Februar 1948 in Cambo les Bains) war eine Mätresse des belgischen König… …   Deutsch Wikipedia

  • Grabstätten deutscher Kaiser — Diese Liste enthält eine Übersicht über die Grabstätten europäischer Kaiser, Könige und Regenten und deren Gemahlinnen sowie bedeutender Thronfolger seit dem Mittelalter. Die einzelnen Tabellen beginnen entweder mit der Ausrufung zum Königreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Grabstätten europäischer Monarchen — Diese Liste enthält eine Übersicht über die Grabstätten europäischer Kaiser, Könige und Regenten und deren Gemahlinnen sowie bedeutender Thronfolger seit dem Mittelalter. Die einzelnen Tabellen beginnen entweder mit der Ausrufung zum Königreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Gräber deutscher Kaiser — Diese Liste enthält eine Übersicht über die Grabstätten europäischer Kaiser, Könige und Regenten und deren Gemahlinnen sowie bedeutender Thronfolger seit dem Mittelalter. Die einzelnen Tabellen beginnen entweder mit der Ausrufung zum Königreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Del — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ehe zur linken Hand — Als morganatische Ehe (lat. matrimonium morganaticum, mittellateinische Neubildung zu althochdeutsch morgangeba, „Morgengabe“) oder Ehe zur linken Hand bezeichnet man eine im europäischen Adel nicht selten vorkommende Form der Ehe, bei der einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Sachsen-Coburg-Gotha — Das Haus Sachsen Coburg und Gotha ist ein deutsches Adelsgeschlecht, eine jüngere Nebenlinie der ernestinischen Wettiner. Der Name stammt vom Herzogtum Sachsen Coburg und Gotha, das, auf dem Gebiet der heutigen Länder Thüringen und Bayern gelegen …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Sachsen-Coburg und Gotha — Das Haus Sachsen Coburg und Gotha ist ein deutsches Adelsgeschlecht, eine jüngere Nebenlinie der ernestinischen Wettiner. Der Name stammt vom Herzogtum Sachsen Coburg und Gotha, das, auf dem Gebiet der heutigen Länder Thüringen und Bayern gelegen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”