Bob Brier

Bob Brier (* 13. Dezember 1943 in New York City), auch als Mr. Mummy bekannt, ist ein weltweit angesehener amerikanischer Ägyptologe, insbesondere auf dem Gebiet der Paläopathologie. Der an der Long Island University C.W. Post Campus tätige Ägyptologe zählt weltweit zu den allerersten Experten für Mumien und Mumifizierung.

Inhaltsverzeichnis

Kurzbiografie

Bob Brier wurde in der Bronx geboren und wuchs auch dort auf. Er erwarb sich seinen Bachelor am Hunter College in New York. Von 1966 bis 1970 war er Mitarbeiter im Forschungsteam des Institute of Parapsychology (vorher Foundation for Research on the Nature of Man) in Durham. Seinen Ph. D. in Philosophie machte er 1970 an der University of North Carolina at Chapel Hill, woraufhin er ab 1972 an der Long Island University dozierte. Er war von 1981 bis 1996 der Vorsitzende der Philosophischen Abteilung. Außerdem betätigte er sich als Vorsitzender des „Egyptology today“-Programms des National Endowment for the Humanities.

Forschung

Bob Brier hat weltweit mit einem wegweisenden Ergebnis Mumifizierungspraktiken erforscht. Er untersuchte bekannte Mumien wie beispielsweise die des Tutanchamun, Ramses II., Lenin, Eva Perón und der Medici-Familie.
Im Jahre 1994 mumifizierten Bob Brier und sein Kollege Ronald Wade, der Direktor des State Anatomy Board of Maryland, als erste Menschen seit 2.000 Jahren einen menschlichen Leichnam mit den altägyptischen Methoden. Dieser Versuch brachte Brier den Beinamen „Mr. Mummy“ ein. Zudem wurde in einer Fernsehausstrahlung der National Geographic Society mit demselben Namen auf den Versuch näher eingegangen.

Veröffentlichungen

Einige von Bob Briers Publikationen:

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Brier — Robert Brier Égyptologue Surnom « Bob » Pays de naissance  États Unis …   Wikipédia en Français

  • Bob Brier — Robert Brier (born December 13, 1943), also known as Mr. Mummy, is an American Egyptologist specializing in paleopathology. A Senior Research Fellow at the C.W. Post Campus of Long Island University, he has researched and published on mummies and …   Wikipedia

  • Robert "Bob" Brier — Bob Brier Robert « Bob » Brier Naissance 13 décembre 1943 Bronx, New York Profession(s) Égyptologue et paléopathologiste …   Wikipédia en Français

  • Brier — ist der Name folgender Personen: Bob Brier (* 1943), US amerikanischer Ägyptologe Kathy Brier (* 1975), US amerikanische Schauspielerin Markus Brier (* 1968), österreichischer Profigolfer Orte in den Vereinigten Staaten: Brier (Massachusetts)… …   Deutsch Wikipedia

  • Brier — Tim Hortons Brier Tim Hortons 2005 Le Brier Tim Hortons, aussi connu sous le nom de Le Brier, est le championnat canadien annuel de curling masculin, sanctionné par l Association canadienne de curling (ACC). L évènement actuel porte le nom de son …   Wikipédia en Français

  • Brier Tim Hortons — 2005 Le Brier Tim Hortons, aussi connu sous le nom de Le Brier, est le championnat canadien annuel de curling masculin, sanctionné par l Association canadienne de curling (ACC). L évènement actuel porte le nom de son commanditaire majeur, la… …   Wikipédia en Français

  • Bob Ursel — Bob Bobby Ursel (born February 12, 1965 in Winnipeg, Manitoba) is a Canadian curler who curls out of Kelowna, British Columbia. In 1984, Ursel skipped his native Manitoba to a Canadian Junior Curling Championship. The following year, he skipped… …   Wikipedia

  • Bob Weeks — (born April 16, 1960 in Montreal, Quebec) is the editor of Scoregolf Magazine. In addition, he serves as host for SCOREGolf TV and SCOREGolf Radio, and is the golf analyst for TSN. He is also the curling columnist for the Globe and Mail, and… …   Wikipedia

  • Tim Hortons Brier — The Brier Tankard The Tim Hortons Brier, or simply (and more commonly) the Brier, is the annual Canadian men s curling championship, sanctioned by the Canadian Curling Association (CCA). The current event name refers to its main sponsor, the Tim… …   Wikipedia

  • The Brier — Tim Hortons Brier sind die nationalen kanadischen Curling Meisterschaften, die alljährlich von der Canadian Curling Association (CCA) veranstaltet werden. Der momentane Name stammt vom Hauptsponsor, der Kaffeehauskette Tim Hortons, gebräuchlich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”