Bohuslav Matěj Černohorský

Bohuslav Matěj Černohorský (* 16. Februar 1684 in Nymburk; † 1. Juli 1742 in Graz) war ein böhmischer Komponist und Orgellehrer.

Černohorský studierte in Prag Theologie, trat 1703 dem Franziskanerorden bei und wirkte seit 1715 als Regens Chori (Padre Boemo) an Sant´ Anna in Padua. Nach 1728 hielt er sich als Orgellehrer wieder in Prag auf und wurde 1739 Musikdirektor der St.-Jakobs-Kirche.

Von ihm sind Motetten, Litaneien, Vespern, ein Regina coeli sowie Präludien und Fugen für Orgel überliefert. Ein Großteil seiner Werke wurde bei einem Brand im Jahre 1754 vernichtet.

Bibliographie

  • Jan Němeček: Nástin české hudby 18. století. Státní Nakladatelství Krásné Literatury - Hubdy a Umění, Prag 1955.
  • Jan Racek: Duch českého hudebního baroku. Přispěvek ke slohové a vývojové problematice české hudby 17. a 18. století. Edice Akord, Brünn 1940, (Edice Akord 23).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bohuslav Matej Černohorský — Bohuslav Matěj Černohorský (* 16. Februar 1684 in Nymburk; † 1. Juli 1742 in Graz) war ein böhmischer Komponist und Orgellehrer. Černohorský studierte in Prag Theologie, trat 1703 dem Franziskanerorden bei und wirkte seit 1715 als Regens Chori… …   Deutsch Wikipedia

  • Bohuslav Matej Cernohorsky — Bohuslav Matěj Černohorský Bohuslav Matěj Černohorský fut un organiste et compositeur tchèque, né le 16 février 1684 à Nymburk et mort le 1er juillet 1742 à Graz. Portail de la musique clas …   Wikipédia en Français

  • Bohuslav Matěj Černohorský — (Christened February 16, 1684, Nymburk, Bohemia mdash;July 1, 1742, Graz, Austria) was a Czech composer, organist and teacher of the baroque era. He wrote among other works motets, other choral works (a fugue Laudeatur Jesus Christus is cited by… …   Wikipedia

  • Bohuslav Matěj Černohorský — fut un organiste et compositeur tchèque, né le 16 février 1684 à Nymburk et mort le 1er juillet 1742 à Graz.* Portail de la musiqu …   Wikipédia en Français

  • Cernohorsky — Bohuslav Matěj Černohorský Bohuslav Matěj Černohorský fut un organiste et compositeur tchèque, né le 16 février 1684 à Nymburk et mort le 1er juillet 1742 à Graz. Portail de la musique clas …   Wikipédia en Français

  • Bohuslav — ist der Familienname folgender Personen: Petra Bohuslav (* 1965), österreichische Managerin und Politikerin (ÖVP) Bohuslav ist der Vorname folgender Personen: Bohuslav Balbín (1621–1688; auch Bohuslav Balbinus), böhmischer Jesuit, Literat,… …   Deutsch Wikipedia

  • 16. Feber — Der 16. Februar ist der 47. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit verbleiben 318 Tage (in Schaltjahren 319 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ce — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Komponisten/C — Komponisten klassischer Musik   A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Franziskanern — Die Liste bedeutender Franziskaner enthält eine Auflistung von Mitgliedern der verschiedenen Zweige der Franziskaner: Minoriten (OFMConv), Kapuziner (OFMCap) und Franziskaner (OFM), die für die Ordensgeschichte oder entwicklung historisch oder… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”