Bona von Pisa
Santa Bona, Giovanni Lorenzetti, 2003, Palazzo Arcivescovile, Pisa
Ganzkörperreliquie von Santa Bona, Kirche von San Martino, Pisa

Bona von Pisa (lateinisch die Gute; * um 1156 in Pisa; † 29. Mai 1207/1208?) war eine katholische Augustinerterziarin und Mystikerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Auf einer Pilgerreise ins Heilige Land hatte sie die Erscheinung, Christus stecke ihr einen Ring an die Hand. Sie bewirkte in der Folge gemäß der Überlieferung viele Wunder, und man sprach ihr prophetische Fähigkeiten zu. Außer nach Palästina unternahm Bona von Pisa auch Pilgerfahrten nach Rom und nach Santiago de Compostela.

Ihre sterblichen Überreste werden in der Kirche San Martino in Pisa aufbewahrt.

Verehrung

Nach ihrer Heiligsprechung wurde sie zur Schutzpatronin der Stadt Pisa sowie der Pilger. 1962 ist sie von Papst Johannes XXIII. zur Patronin der Flugbegleiter ausgerufen worden. Ihr Gedenktag ist der 29. Mai.

In der Kunst wird sie meist als Nonne mit einem Kreuz in den gefalteten Händen dargestellt.

Literatur

Weblinks

 Commons: Bona von Pisa – Bona von Pisa

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonanus von Pisa — Bonanus von Pisa,   Bonạnnus von Pisa, italienischer Bronzegießer der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts; arbeitete drei Türen mit figürlichen Reliefs in Bronze, zwei am Dom von Pisa (die des Hauptportals, 1179, 1595 durch Brand zerstört und… …   Universal-Lexikon

  • Pisa (Stadt) — Pisa …   Deutsch Wikipedia

  • Pisa — Pisa …   Deutsch Wikipedia

  • Bona — ist der Familienname folgender Personen: Alberto Bona (* 1978), italienischer Film und Theaterschauspieler sowie Drehbuchautor und Filmregisseur Giovanni Bona (1609–1674), Zisterzienser der italienischen Feuillanten Kongregation, geistlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Bona — lateinischer Ursprung, Bedeutung: die Gute. Namensträgerin: Bona von Pisa, katholische Mystikerin …   Deutsch namen

  • Pisa [2] — Pisa, Hauptstadt der gleichnamigen ital. Provinz (s. oben), 3 m ü. M., zu beiden Seiten des Arno, 10 km von seiner Mündung in das Ligurische Meer, an den Eisenbahnen Genua P. Rom, Florenz P. Livorno und P. Lucca Pistoja und den Dampfstraßenbahnen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bona, die Heilige — Bona, die Heilige, mit dem Namen die Heilige, war eine Wunderthäterin, die in der zweiten Hälfte des zwölften Jahrhunderts lebte. Sie verrichtete nach der Legende mehrere Wunder und hatte Erscheinungen von Christus und den Aposteln. In frommer… …   Damen Conversations Lexikon

  • Bona, S. (2) — 2S. Bona, (29. Mai), eine Jungfrau aus dem Orden der Regularkanoniker und ein Wunder der göttlichen Gnade, wurde zu Pisa in Etrurien um das Jahr 1156 geboren und in der frühesten Kindheit unter besondere Obhut des Himmels genommen. Als Kind schon …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Liste von Grabstätten europäischer Monarchen — Diese Liste enthält eine Übersicht über die Grabstätten europäischer Kaiser, Könige und Regenten und deren Gemahlinnen sowie bedeutender Thronfolger seit dem Mittelalter. Die einzelnen Tabellen beginnen entweder mit der Ausrufung zum Königreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm von Occam — Wilhelm von Ockham, Skizze aus einer 1341 angefertigten Handschrift der Summa logicae Wilhelm von Ockham, englisch William of Ockham oder Occam (* um 1285 in Ockham in der Grafschaft Surrey, England; † 9. April 1347 in München) war ein berühmter… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”