Bormio
Bormio
Wappen
Bormio (Italien)
Bormio
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Sondrio (SO)
Lokale Bezeichnung: Bórm
Koordinaten: 46° 28′ N, 10° 22′ O46.46510.3730555555561225Koordinaten: 46° 27′ 54″ N, 10° 22′ 23″ O
Höhe: 1.225 m s.l.m.
Fläche: 41 km²
Einwohner: 4.084 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 100 Einw./km²
Postleitzahl: 23032
Vorwahl: 0342
ISTAT-Nummer: 014009
Schutzpatron: Gervasius
Website: Bormio

Bormio (veraltete deutsche Bezeichnung: Worms im Veltlin [2], rätoromanisch: Buorm) ist eine Gemeinde in der norditalienischen Provinz Sondrio (Region Lombardei). Bormio ist der Hauptort des oberen Veltlins. Er befindet sich auf 1.225 m s.l.m. und bedeckt eine Fläche von 41 km². In dem Ort leben 4084 Einwohner (Stand 31. Dezember 2010).

Zu erreichen ist Bormio z. B. aus dem Trentino über den Tonalepass und Gaviapass, vom Comersee durch das Veltlin sowie von Livigno über den Foscagno-Pass. Diese Routen sind ganzjährig befahrbar. Im Sommer ist Bormio auch vom schweizerischen Münstertal aus über den Umbrailpass und vom Vinschgau in Südtirol aus über das Stilfserjoch erreichbar.

International bekannt ist Bormio als Thermalzentrum und Wintersportort. 1985 und 2005 fand hier die Alpine Skiweltmeisterschaft statt, jährlich gastiert auf der Pista Stelvio der Alpine Skiweltcup. Insgesamt gibt es 50 km präparierte Skipisten mit 16 Ski-Liften. Die längste Abfahrt beträgt 6 km.

Inhaltsverzeichnis

Söhne und Töchter

Galerie

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.
  2. Martin Bundi: Bormio im Historischen Lexikon der Schweiz

Weblinks

 Commons: Bormio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bormio — Saltar a navegación, búsqueda Bormio Escudo …   Wikipedia Español

  • Bormio — Administration Pays  Italie …   Wikipédia en Français

  • Bormĭo — (Worms), 1) (Wormser Landschaft), Landschaft in der österreichischen Provinz Sondrio (Lombardei); 2) Marktflecken daselbst, hat 2000 Einwohner; dabei die schon im Alterthum bekannten Heilquellen von S. Martino am Fuße der Alpe Braglio (Umbrail),… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bormĭo — (deutsch Worms), Stadt in der ital. Provinz Sondrio, 1225 m ü. M., am westlichen Fuß der Ortler Alpen, unfern der Mündung des Frodolso in die Adda, an der Straße vom Stilfser Joch ins Veltlin gelegen, mit alten Türmen, einer Pfarrkirche (mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bormio — Bormĭo, deutsch Worms, Stadt in der ital. Prov. Sondrio, an der Adda, 1255 m. ü.d.M., an der Straße über das Stilfser Joch, (1901) 1814 E.; in der Nähe das Neue und Alte Bad B., acht indifferente Thermen (34 39° C.), gegen Rheumatismus und Gicht …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bormio — oder Worms, lombardisches Städtchen an der Adda. in der Prov. Sondrio im Veltlin, hoch gelegen, mit 2000 E., warmen Bädern und starkem Transitohandel. Kunststraße über das Wormser oder Stilfser Joch nach Tyrol. 8850 hoch …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bormio — (German, Italian), Worms im Veltlintal (former German) …   Names of cities in different languages

  • Bormio — Infobox CityIT official name = Comune di Bormio img coa = Bormio Stemma.png img coa small = image caption = The city hall, with the World War I memorial by Egidio Gunella di Viggiù (1864 1934) region = RegioneIT|sigla=LOM province = ProvinciaIT… …   Wikipedia

  • Bormio — Original name in latin Bormio Name in other language Aquae Bormiae, Bormio, Бормио State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 46.46841 latitude 10.37206 altitude 1211 Population 4096 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bormio — Bọrmio,   früher deutsch Wọrms, Ort im oberen Veltlin, Provinz Sondrio, Region Lombardei, Italien, 1 225 m über dem Meeresspiegel, an der Adda und der Straße über das Stilfser Joch, 4 100 …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”