Bostanai

Bostanai (auch: Bustanai, voller Name: Bostanai ben Chaninai; * um 618; † 670) war der erste Exilarch nach der arabischen Eroberung Babyloniens und Begründer der babylonischen Exilarchen-Dynastie. Der "Exilarch" war jeweils das Haupt der exilierten Juden, aramäisch: Resch Galuta, Titel des weltlichen Führers der babylonischen Judenheit vom 2. bis zum Beginn des 15. Jahrhunderts unter Persern und Kalifen. Der Exilarch stammte aus dem Hause Davids, verfügte über eine autonome Amtsführung, Hofhaltung, Gerichtsbarkeit usw.

Er ist der einzige Exilarch, von dem man ein wenig mehr weiß als den bloßen Namen. Er war Gegenstand mehrerer Sagen und Legenden. Nach einer Traumerzählung bleibt der Knabe Bostanai als einziger aus dem verfolgten Geschlecht Davids am Leben. Nach einer weiteren Legende bestätigte Kalif Omar nach der arabischen Eroberung Babyloniens Bustanai als Exilarch, gab ihm die Tochter eines persischen Königs zur Frau und heiratete selbst deren Schwester. Nach dem Sefer ha-Kabbalah von Abraham ibn Daud handelte es sich hierbei nicht um Kalif Omar, sondern um Kalif Ali.

Quellen u.a.

  • Jahrbuch Nehemiah Brüll II. 102–112
  • Heinrich Graetz, Geschichte der Juden, 3. Auflage, Seiten 113–114, 347, 379–384
  • Isaac Halevy, Dorot ha-Rishonim, Seiten 314–315
  • Encyclopedia Judaica, Bd. 4, Seite 1527



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bostanai — was the first exilarch under Arabian rule; he flourished about the middle of the seventh century. The name is Aramaized from the Persian bustan or bostan (as proper name see Ferdinand Justi, Iranisches Namenbuch , p. 74). Almost the only exilarch …   Wikipedia

  • Bostanai ben Hanina — (fl. 7th cent.)    Babylonian exilarch. He was the first exilarch after the Arab conquest and his office was confirmed by the caliph Omar. He was appointed a member of the Council of State, and married a daughter of Chosroes, the former Persian… …   Dictionary of Jewish Biography

  • Bustanai — Bostanai (auch: Bustanai, voller Name: Bostanai ben Chaninai; * um 618; † 670) war der erste Exilarch nach der arabischen Eroberung Babyloniens und Begründer der babylonischen Exilarchen Dynastie. Der Exilarch war jeweils das Haupt der exilierten …   Deutsch Wikipedia

  • Exilarch — An exhibit depicting Exilarch Huna at the Beit Hatefutsot Exilarch (Hebrew: ראש גלות Rosh Galut, Aramaic: ריש גלותא Reish Galuta lit. head of the exile , Greek: Æchmalotarcha) refers to the leaders of the Diaspora Jewish community in Babylon… …   Wikipedia

  • History of the Jews in Iraq — Iraqi Jews are Jews born in Iraq or of Iraqi heritage. The history of the Jews in Iraq is documented from the time of the Babylonian captivity c. 800 BCE. Iraqi Jews constitute one of the world s oldest and most historically significant Jewish… …   Wikipedia

  • Geschichte des Judentums im Irak — Irakische Juden sind im Irak geborene und / oder dem irakischen Kulturerbe entstammende Juden. Die Geschichte der Juden im Irak ist seit der Zeit der babylonischen Gefangenschaft ca. 586 v. Chr. dokumentiert. Als babylonisches Judentum war das… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bos–Bot — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sherira Gaon — Rav Sherira Gaon (Hebrew: רב שרירא גאון) was the head of the yeshiva in Pumbeditha. He wrote the Iggeret Rav Sherira Gaon , a comprehensive history of the composition of the Talmud. One of the most prominent Geonim of his period, he was the… …   Wikipedia

  • Achai Gaon — For the Savora sage, see Ahai. Rabbinical Eras Chazal Zugot Tannaim Amoraim Savoraim Geonim Rishonim Acharonim Achai Gaon (also known as Ahai of Sabha or Aha of Sabha, Hebrew: רב אחא [אחאי] משַבָּחָא) was a leading scholar in the period of the… …   Wikipedia

  • Bahá'ís Under the Provisions of the Covenant — The Bahá ís Under the Provisions of the Covenant (BUPC) is a Bahá í division founded originally by Leland Jensen in the 1960s. The claims of the BUPC focus on a dispute in leadership following the death of Shoghi Effendi in 1957, and a subsequent …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”