Boy Hayje
Boy Hayje
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: NiederlandeNiederlande Niederlande
Erster Start: Großer Preis der Niederlande 1976
Letzter Start: Großer Preis von Belgien 1977
Teams
1976 F&S Properties · 1977 RAM Racing
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
3
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km

Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Johan Gerard „Boy“ Hayje (* 3. Mai 1949 in Amsterdam) ist ein ehemaliger niederländischer Automobilrennfahrer. 1976 und 1977 war er für insgesamt sieben Formel-1-Grands-Prix gemeldet, konnte sich jedoch nur dreimal qualifizieren.

Karriere

Nach dem Meisterschaftssieg in der niederländischen Formel Ford 1974 ergab sich für Hayje die Möglichkeit einer internationalen Motorsportkarriere. Noch im selben Jahr fuhr er sein erstes Rennen in der europäischen Formel 5000 in einem McLaren M18. Im darauf folgenden Jahr nahm Hayje an weiteren fünf Rennen dieser Serie in Diensten des Teams Hezemans Racing teil, konnte jedoch keine bemerkenswerten Ergebnisse erzielen.

1976 partizipierte Hayje in der britischen Formel-3-Serie und belegte den achten Rang in der Meisterschaftswertung. Zusätzlich bestritt er drei Rennen in der europäischen Formel 3, wo er sich eine Poleposition und einen Podestplatz sicherte.

Im selben Jahr erlangte Hayjes internationale Bekanntheit, als er seinen ersten und in diesem Jahr einzigen Formel-1-Grand-Prix der Saison, den Großen Preis der Niederlande, in einem Penske PC3 bestritt. Hayje qualifizierte sich auf dem 21. Startplatz, schied jedoch kurz vor Rennende aufgrund eines Defekts an der Halbwelle aus.

In der darauf folgenden Saison 1977 wurde Hayje für das unterlegene Team RAM bei insgesamt sechs Grands Prix gemeldet, konnte sich jedoch nur zweimal qualifizieren. Den Großen Preis von Südafrika konnte er aufgrund von Getriebeproblemen nicht beenden, während er beim Großen Preis von Belgien nicht die ausreichende Distanz zurücklegte, um im Endklassement gewertet zu werden.

Nach seiner kurzen Zeit in der Formel 1 bestritt Hayje acht Rennen in der Formel 2, um schließlich von 1981 bis 1983 am Renault Eurocup teilzunehmen, wobei sein bestes Saisonresultat der vierte Meisterschaftsrang mit insgesamt fünf Siegen 1981 war.

Formel-1-Ergebnisse

Jahr Team Wagen Motor 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 WM Punkte
1976 F&S Properties Penske PC3 Cosworth V8 BRA RSA ESP BEL MON SWE FRA GBR GER GBR AUT NED
DNF
ITA CAN USA JPN 0
1977 RAM March 761 Cosworth V12 ARG BRA RSA
DNF
USW ESP
DNQ
MON
DNQ
BEL
NC
SWE
DNQ
FRA GBR GER AUT NED
DNQ
ITA USA CAN JPN 0

Le-Mans-Ergebnisse

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten The B.F. Goodrich Company Lola T616 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Busby Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richard Knoop Rang 12

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boy Hayje — Former F1 driver image size = 150 pixels = 150 Name = Boy Hayje Nationality = flagicon|Netherlands Dutch Years = F1|1976 F1|1977 Team(s) = non works Penske, RAM Races = 7 (3 starts) Championships = 0 Wins = 0 Podiums = 0 Poles = 0 Points = 0… …   Wikipedia

  • Hayje — Boy Hayje the Netherlands Fahrerweltmeisterschaft Erster Grand Prix Niederlande 1976 …   Deutsch Wikipedia

  • Boy — bezeichnet: Boy (Album), Album der Band U2 Bottrop Boy, ein Stadtteil von Bottrop BOY (Band), deutsch schweizer Pop Duo Boy ist der Familienname folgender Personen: Adolf Boy (1612–um 1680), deutscher Maler Dietrich Jürgen Boy (1724–1803),… …   Deutsch Wikipedia

  • Johan Hayje — Boy Hayje the Netherlands Fahrerweltmeisterschaft Erster Grand Prix Niederlande 1976 …   Deutsch Wikipedia

  • RAM Racing — Une RAM 03 en démonstration à Donington en 2008 RAM Racing, structure également connue sous le nom de RAM March ou encore RAM Automotive était une ancienne écurie de Formule 1 fondée par Mike Ralph et John McDonald. En 1976 et 1977, RAM Racing a… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Hav–Haz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Formel-1-Rennfahrer/H — Liste der Formel 1 Rennfahrer A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Penske Racing (Formel 1) — Penske Name Penske Racing Unternehmen Unternehmenssitz Mooresville Teamchef …   Deutsch Wikipedia

  • RAM Racing — RAM ist ein ehemaliger britischer Rennstall, der zwischen 1975 und 1985 in verschiedenen Klassen des Motorsports, darunter in der Formel 1, aktiv war. Während seines Engagements in der Formel 1 nutzte das Team zeitweilig den im Motorsport… …   Deutsch Wikipedia

  • Leyton House — March Engineering war ein britischer Hersteller von Rennwagen für verschiedene Klassen wie Formel 1, Formel 2, Formel 3, CanAm Sportwagen und Champ Car. Andrea de Adamich 1971 im March 711 mit Alfa Romeo Motor …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”