ATM Adaptation Layer

Als ATM Adaption Layer (AAL) bezeichnet man eine Protokollschicht im ATM-Protokoll. Durch sie wird die Codierung innerhalb der Asynchronous Transfer Mode-Zellen und die Übertragungsklasse festgelegt.

Von den fünf heute existierenden ATM Adaptation Layers hat sich der AAL 5 für die typische Datenkommunikation praktisch schon durchgesetzt. Die Bewegtbilder, die in unkomprimierter Form eine konstante Bit-Rate (CBR) mit beispielsweise AAL 1 voraussetzen, werden normalerweise mit Verfahren wie MPEG-1 oder MPEG-2 stark komprimiert. Somit ist die Bit-Rate bei der Übertragung der Änderungen von Bild zu Bild sehr variabel und die Informationen können über den AAL 5 transportiert werden.

Inhaltsverzeichnis

AAL 1

Diese Dienstklasse erlaubt die Übertragung eines echtzeitfähigen Dienstes wie Sprachübertragung mit konstanter Datenrate über ein ATM-Netz.

Mit AAL 1 wird eine Leitungsvermittlung emuliert.

AAL 2

Die AAL 2-Dienstklasse existiert in 2 Varianten. Die alte Variante wurde nie benutzt, sodass diese Bezeichnung neu vergeben wurde. Sie taucht aber in alten Lehrbüchern mit dem Hinweis auf Videoübertragung noch auf.

Die neue Variante ist vor allem konzipiert worden unter dem Gesichtspunkt der Übertragung von Mobilfunkdaten (UMTS) zwischen Basisstationen und Festnetz: Mobilfunkdaten sind für wesentlich geringere Datenraten als Festnetzsprache kodiert. Dadurch ist eine Transportklasse erforderlich, die kleine variable Pakete (Länge 1 bis 45/64 Byte) auf zusätzliche Subkanäle multiplexen kann. Diese Kanäle werden anhand der Channel Identification (CID) im AAL 2 Paketheader unterschieden. ATM-Zellen können überlappend mit AAL 2-Paketen aufgefüllt werden. Um eine gewisse Echtzeitfähigkeit zu wahren, kann eine erst halbvolle Zelle nach einer vorgegebenen Zeit abgeschickt werden. Diese Technik wird heute im Mobilfunkbereich verwendet.

AAL 3/4

AAL 3 und 4 stellen einen Dienst für die traditionelle Datenübertragung bereit, d.h. ohne Echtzeitfähigkeiten und mit einer variablen Datenrate. Da aufgrund des Protokoll-Overheads nur 44 Nutzdatenbytes pro Zelle übertragen werden können, stellt dies eine schlechte Auslastung der Ressourcen dar. Diese Dienstklasse ist zwar spezifiziert, aber ohne Bedeutung in der Praxis.

AAL 5

AAL 5 stellt eine im Gegensatz zu AAL 3/4 deutlich effizientere Dienstklasse für die Datenübertragung bereit, bei der es nur einen relativ geringen Overhead gibt. Diese Dienstklasse wird benutzt, um IP-Pakete über ATM-Netze zu übertragen. Beispielsweise überträgt ein DSL-Modem IP-Daten mittels AAL5 zum DSLAM.

Ein Paket wird auf mehrere Zellen aufgeteilt. Nur die letzte Zelle, die durch das Payload-Type (PT) Feld besonders gekennzeichnet ist, enthält in den letzten 8 Bytes den AAL 5 Trailer, der unter anderem die Länge des Paketes und eine Checksumme (Zyklische Redundanzprüfung (ZRP, engl. CRC)) enthält.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ATM adaptation layer — The use of Asynchronous Transfer Mode (ATM) technology and services creates the need for an adaptation layer in order to support information transfer protocols, which are not based on ATM. This adaptation layer defines how to segment and… …   Wikipedia

  • ATM Adaptation Layer —    Abbreviated AAL. A service dependent layer in Asynchronous Transfer Mode (ATM) that provides the protocol translation between ATM and the other communications services involved in a transmission.    AAL has several service types and classes of …   Dictionary of networking

  • ATM Adaptation Layer 5 — (AAL5) is used to send variable length packets up to 65,535 octets in size across an Asynchronous Transfer Mode (ATM) network.Unlike most network frames, which place control information in the header, AAL5 places control information in an 8 octet …   Wikipedia

  • ATM Adaptation Layer 5 — (AAL5) est une couche d adaptation ATM utilisée pour envoyer des paquets de longueur variable allant jusqu à 65 535 octets sur un réseau Asynchronous Transfer Mode (ATM). Contrairement à la plupart des trames réseau, qui placent les… …   Wikipédia en Français

  • ATM Adaptation Layer 5 — o AAL5 es la capa de adaptación de ATM 5. Las computadoras usan AAL5 para enviar paquetes de longitud variable mayor de 65.535 octetos a través de una red ATM. AAL5 es una etapa del servicio de la tecnología ATM, donde se toma la información del… …   Wikipedia Español

  • ATM Adaptation Layers — AAL nace como un mecanismo de la tecnología ATM para la adaptación del formato de celda desde la Capa de enlace de datos a los niveles superiores de otras arquitecturas, tales como TCP/IP o el modelo OSI. Está definido en el ITU y se diseñaron 5… …   Wikipedia Español

  • ATM-Adresse — Asynchronous Transfer Mode (ATM) ist eine Technik der Datenübertragung, bei der der Datenverkehr in kleine Pakete – Zellen oder Slots genannt – mit fester Länge (53 Byte, davon 48 Byte Daten, 5 Byte Zellkopf) codiert und über asynchrones… …   Deutsch Wikipedia

  • Layer 2 Tunneling Protocol — L2TP im TCP/IP‑Protokollstapel: Anwendung L2TP Transport UDP Internet IP (IPv4, IPv6) Netzzugang Ethernet Token …   Deutsch Wikipedia

  • Layer Two Tunneling Protocol — L2TP im TCP/IP‑Protokollstapel: Anwendung L2TP Transport UDP Internet IP (IPv4, IPv6) Netzzugang Ethernet Token …   Deutsch Wikipedia

  • Layer 2 Tunneling Protocol — In computer networking, the Layer 2 Tunneling Protocol (L2TP) is a tunneling protocol used to support virtual private networks (VPNs). History and future Published in 1999 as proposed standard RFC 2661, L2TP has its origins primarily in two older …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”