Internet Protocol


Internet Protocol
IP (Internet Protocol)
Familie: Internetprotokollfamilie
Einsatzgebiet: Datenpaketversendung
sowohl lokal als auch
weltweit über verschiedene
Netzwerke
IP im TCP/IP‑Protokollstapel:
Anwendung HTTP IMAP SMTP DNS
Transport TCP UDP
Internet IP (IPv4, IPv6)
Netzzugang Ethernet Token
Bus
Token
Ring
FDDI
Standards: RFC 791 (1981)
RFC 2460 (IPv6, 1998)

Das Internet Protocol (IP) ist ein in Computernetzen weit verbreitetes Netzwerkprotokoll und stellt die Grundlage des Internets dar. Es ist die Implementierung der Internetschicht des TCP/IP-Modells bzw. der Vermittlungsschicht (engl. Network Layer) des OSI-Modells.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften und Funktionen

IP bildet die erste vom Übertragungsmedium unabhängige Schicht der Internetprotokoll-Familie. Das bedeutet, dass mittels IP-Adresse und Subnetzmaske (subnet mask) für IPv4, bzw. Präfixlänge bei IPv6, Computer innerhalb eines Netzwerkes in logische Einheiten, so genannte Subnetze, gruppiert werden können. Auf dieser Basis ist es möglich, Computer in größeren Netzwerken zu adressieren und Verbindungen zu ihnen aufzubauen, da logische Adressierung die Grundlage für Routing (Wegewahl und Weiterleitung von Netzwerkpaketen) ist.

Adressvergabe

Öffentliche IP-Adressen müssen in der Regel weltweit eindeutig zugeordnet werden können, daher ist deren Vergabe durch die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) geregelt. Diese delegiert große Netze an Regional Internet Registries (RIRs), welche dann Subnetze davon z. B. an Internetprovider vergibt, die weitere Subnetze bilden können oder einzelne Adressen an Kunden vergeben.

Eine Schätzung[1], welche auch ARIN zur Bewertung ihrer Vergabepolitik heranzieht[2], geht davon aus, dass die IANA im Jahr 2011 die letzten IPv4-Netze an die Regional Internet Registries vergeben wird und dass diese dann ca. ein Jahr später der Internetgemeinde keine Adressen mehr bereitstellen werden.

Am 1. Februar 2011 vergab IANA die letzten beiden freien IPv4-Adressblöcke 39/8 und 106/8 an das Asia-Pacific Network Information Centre APNIC. Am 3. Februar 2011 starteten IANA und ICANN daraufhin die sog. "Exhaustion Phase", in der je einer der letzten fünf Adressblöcke für die RIRs reserviert wurde. Damit ist der IPv4-Adresspool der internationalen Vergabestelle IANA ausgeschöpft.

Versionen

In der Praxis ist IP fast ausschließlich in der Version IPv4 im Einsatz. Die Nachfolgeversion IPv6 wird bereits von zahlreichen Betriebssystemen sowie einer Reihe von Endanwendungen unterstützt und gilt als genügend ausgereift für einen umfassenden Einsatz. Beide Versionen können gleichzeitig auf derselben Infrastruktur betrieben werden, daneben gibt es weitere Übergangsmechanismen von IPv4 zu IPv6. Auch die wichtigsten Backbones im Internet leiten bereits IPv6-Pakete weiter, so dass einem Umstieg nur eine mangelnde Umsetzung durch die Serverbetreiber und Diensteanbieter im Wege steht.

Siehe auch

verwandte Protokolle
Anwendungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Schätzung des voraussichtlichen Endes der IPv4 Adressvergabe
  2. ARIN Board Statement on the Future of Addressing Policy

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Internet protocol — Pour les articles homonymes, voir IP. Pile de protocoles 7 • Application 6 • …   Wikipédia en Français

  • Internet protocol — n. (1) The set of rules governing communication among computers across a computer network or the Internet. (2) Intellectual property. abbrv. IP The Essential Law Dictionary. Sphinx Publishing, An imprint of Sourcebooks, Inc. Amy Hackney Blackwell …   Law dictionary

  • Internet protocol — noun (computing) A set of rules for transferring packets of data across a network of computers • • • Main Entry: ↑Internet …   Useful english dictionary

  • Internet Protocol — Internet Protocol,   Internetprotokoll …   Universal-Lexikon

  • Internet Protocol — The Internet Protocol (IP) is a protocol used for communicating data across a packet switched internetwork using the Internet Protocol Suite (TCP/IP).IP is the primary protocol in the Internet Layer of the Internet Protocol Suite and has the task …   Wikipedia

  • Internet Protocol — Pour les articles homonymes, voir IP. Pile de protocoles 7.  Application 6.  …   Wikipédia en Français

  • Internet Protocol TV — Mit IPTV (Internet Protocol Television; deutsch: Internet Protokoll Fernsehen) wird die digitale Übertragung von breitbandigen Anwendungen, wie Fernsehprogrammen und Filmen, über ein digitales Datennetz bezeichnet. Hierzu wird das auch dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Internet Protocol — «Protocolo de Internet» redirige aquí. Para protocolo de Internet como el término genérico, véase Familia de protocolos de Internet. Este artículo trata sobre el protocolo para la comunicación de datos. Para otros usos de este término, véase IP.… …   Wikipedia Español

  • Internet Protocol —    Abbreviated IP, IP version 4, and IPv4. The session layer protocol that regulates packet forwarding by tracking addresses, routing outgoing messages, and recognizing incoming messages in TCP/IP networks and the Internet.    The IP packet… …   Dictionary of networking

  • internet protocol —    (IP)    The protocol that governs packet forwarding within the Transmission    Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP). Used in gateways to link networks at OSI network Level 3 and above …   IT glossary of terms, acronyms and abbreviations


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.