Brauksiepe

Brauksiepe ist der Familienname folgender Personen:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ralf Brauksiepe — (2009) Ralf Brauksiepe (* 14. März 1967 in Hattingen) ist ein deutscher Politiker (CDU). Er ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages und seit 2009 Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales …   Deutsch Wikipedia

  • Aenne Brauksiepe — Aenne Brauksiepe, 1969 Aenne Brauksiepe geb. Engels (* 23. Februar 1912 in Duisburg; † 1. Januar 1997 in Oelde) war eine deutsche Politikerin (CDU). Sie …   Deutsch Wikipedia

  • Aenne Brauksiepe — Aenne Brauksiepe, en 1969. Mandats …   Wikipédia en Français

  • Ralf Brauksiepe — (born March 14, 1967 in Hattingen) is a German politician and member of the CDU.External links* [http://www.ralf brauksiepe.de/ Website from Ralf Brauksiepe] * [http://www.bundestag.de/mdb/bio/B/braukra0.html Biography by German Bundestag] *… …   Wikipedia

  • Aenne Brauksiepe — Aenne Bauksiepe (February 23, 1912 in Duisburg – January 1, 1997 in Oelde) was a German politician of the CDU. Her maiden name was Engels.She was member of the CDU since 1945, became member of the CDU Bundesvorstand in 1956. From 1958 to 1971 she …   Wikipedia

  • Frau und Politik — Der Frauen Union (FU) gehören alle weiblichen Mitglieder der CDU an (ca. 155.000), sofern sie dem nicht widersprechen. Nicht CDU Mitglieder können auch beitreten. Die Frauen Union in Bayern ist zwar eine Arbeitsgemeinschaft der CSU, hat aber eine …   Deutsch Wikipedia

  • Frauen-Union — Der Frauen Union (FU) gehören alle weiblichen Mitglieder der CDU an (ca. 155.000), sofern sie dem nicht widersprechen. Nicht CDU Mitglieder können auch beitreten. Die Frauen Union in Bayern ist zwar eine Arbeitsgemeinschaft der CSU, hat aber eine …   Deutsch Wikipedia

  • Frauenunion — Der Frauen Union (FU) gehören alle weiblichen Mitglieder der CDU an (ca. 155.000), sofern sie dem nicht widersprechen. Nicht CDU Mitglieder können auch beitreten. Die Frauen Union in Bayern ist zwar eine Arbeitsgemeinschaft der CSU, hat aber eine …   Deutsch Wikipedia

  • Rita Süßmuth — Rita Süssmuth geb. Kickuth (* 17. Februar 1937 in Wuppertal) ist eine deutsche Politikerin (CDU). Sie war von 1985 bis 1988 Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit (ab 1986 Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit) und von 1988 bis 1998 …   Deutsch Wikipedia

  • BMFSFJ — Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Oberste Bundesbehörde Gegründet 1953 als „Bundesministerium für Familienfragen“ Hauptsitz in …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”