Braumeister

Braumeister sind Lebensmitteltechniker, die sich mit der Herstellung von Bier befassen.

In Deutschland lautet die Berufsbezeichnung des staatlich anerkannten Ausbildungsberufs „Brauer und Mälzer“. Im Anschluss an die dreijährige Lehre kann man sich nach zwei Jahren betrieblicher Praxis zum „Brau- und Malzmeister“ ausbilden lassen. Zu den bekanntesten Brauermeisterschulen zählen die private Doemens-Akademie in Gräfelfing bei München sowie die staatliche Ferdinand-von-Steinbeis-Schule in Ulm. Die Abschlussprüfung wird vor der jeweiligen Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer abgelegt.

An der staatlich anerkannten Fachakademie für Brauwesen und Getränketechnik in München - Gräfelfing wird zudem ein 4 Semester dauernder Studiengang zum staatlich anerkannten Produktionsleiter Brauwesen/Getränketechnik angeboten. Freiwillig kann dabei ergänzend noch die Meisterprüfung abgelegt werden.

Eine akademische Ausbildung, die in den Hochschulen TU Berlin (Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei, kurz VLB) sowie an der TU München (Campus Weihenstephan) angeboten wird, wird als „Diplom-Braumeister“ bzw. „Dipl.-Ing. für Brauwesen und Getränketechnologie“ abgeschlossen.

Braumeister finden nicht nur in Brauereien und Mälzereien ihren Einsatz, sondern werden zudem von allen Arten der Zulieferindustrie (Maschinenbau, chemische Industrie), der BioTech-Branche, Herstellern alkoholfreier Getränke und der Lebensmittelindustrie gesucht.

Neben dem nach wie vor handwerklich geprägten Beruf sind besonders tiefe Kenntnisse in mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereichen (organische und anorganische Chemie, Mikrobiologie, Physik, Mathematik), den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus und der modernen Prozessautomation Schwerpunkte.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braumeister — Braumeister, s.u. Bierbrauen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Braumeister — Brau|meis|ter 〈m. 3〉 Brauer nach abgelegter Meisterprüfung * * * Brau|meis|ter, der: jmd., der als Brauer ausgebildet ist. * * * Brau|meis|ter, der: jmd., der als Brauer ausgebildet ist …   Universal-Lexikon

  • Braumeister — Brau|meis|ter …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Braumeister, der — Der Braumeister, des s, plur. ut nom. sing. der das Brauen des Bieres rechtmäßig erlernet hat, und solchem vorstehet; im gemeinen Leben ein Brauer …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Dipl.-Braumeister — Braumeister sind Lebensmitteltechniker, die sich mit der Herstellung von Bier befassen. In Deutschland lautet die Berufsbezeichnung des staatlich anerkannten Ausbildungsberufs „Brauer und Mälzer“. Im Anschluss an die dreijährige Lehre kann man… …   Deutsch Wikipedia

  • Thorsten Braumeister — Hartmut Berlin (* 12. Januar 1950 in Ost Berlin als Thorsten Braumeister) ist ein deutscher Satiriker. Berlin studierte Germanistik und Geschichte. Seit 1978 ist er Redakteur und seit 1990 Chefredakteur des Satiremagazins Eulenspiegel. Seit 1994… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Weber (Braumeister) — Michael Weber Michael Weber (* 1827 in Heidingsfeld; † 1885) war ein deutsch schweizerischer Braumeister. Von 1856 bis zu seinem Tod war er Geschäftsführer der Brauerei Wädenswil. Leben Michael Weber wurde 1827 in Heidingsfeld bei …   Deutsch Wikipedia

  • Hartmut Berlin — (* 12. Januar 1950 in Ost Berlin als Thorsten Braumeister) ist ein deutscher Satiriker. 1978 wurde er Redakteur und von 1990 bis 2004 Chefredakteur des Satiremagazins Eulenspiegel. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Projekte 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Hofbräuhaus am Platzl — Das Hofbräuhaus am Platzl in München (Nordseite) Das Hofbräuhaus am Abend …   Deutsch Wikipedia

  • Münchner Hofbräuhaus — Hofbräuhaus am Platzl Nordseite Hofbräuhaus am Abend Das Hofbräuhaus ist ein weltberühmter Münchner Bierpalast. Es war lange Zeit der Sitz der dazugehörigen B …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”