Bruch (Mineral)


Bruch (Mineral)

Bruch bezeichnet den Vorgang, wenn Mineralien und Gesteine als Folge von Gewaltanwendung – zum Beispiel Schlag oder Druck – mit unregelmäßigen Flächen auseinanderfallen.

Das Aussehen des Bruches kann folgende Formen annehmen:

  • muschelig – bei amorphen Materialien und dichten Aggregaten, gleicht dem runden Abdruck einer Muschel (z. B. Feuerstein, Quarz, Glas)
  • uneben
  • glatt
  • faserig
  • hakig – vorwiegend bei Metallen, die sich zäh verformen lassen (z. B. Gold, Silber, Kupfer, Platin)
  • splitterig
  • erdig

Siehe auch

Spaltbarkeit

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bruch — steht für: Bruch (Familienname), ein Familienname Bruch (Bergbau), das unvorhergesehene oder auch das planmäßige Hereinbrechen von Gestein Bruch (Hein), Schauspiel von Christoph Hein Bruch (Käse), dick gelegte gebrochene Milch bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruch [3] — Bruch (Min.), die neue Gestalt, die ein Mineral durch Zerschlagen od. Zerbrechen gewinnt. Die neue Fläche heißt Bruchfläche, der B. aber, je nachdem er die Länge od. die Quere neu öffnet, Haupt B. u. Quer B. Zur tieferen Kenntniß der Structur der …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mineral — Ein Mineral (Mehrzahl Minerale oder Mineralien [1]) ist ein natürlich vorkommender Festkörper mit einer definierten chemischen Zusammensetzung und bis auf wenige Ausnahmen einer bestimmten physikalischen Kristallstruktur, das durch geologische… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergkristall (Mineral) — Quarz (α Quarz, Tiefquarz) Reiner Quarz (Bergkristall) Chemische Formel SiO2 Mineralklasse Oxide mit Metall : Sauerstoff = 1:2 (und vergleichbare) …   Deutsch Wikipedia

  • Türkis (Mineral) — Türkis Türkisknolle aus Arizona, Vereinigte Staaten Größe: 7 x 5 x 5 cm Chemische Formel Cu(Al,Fe)6(PO4)4(OH)8 · 4 H2O Mineralklasse Wasserhaltige Phosphate mit frem …   Deutsch Wikipedia

  • Coelestin (Mineral) — wasserklarer Coelestin aus der Sakoany Lagerstätte der Gemeinde Katsepy, Madagaskar Chemische Formel Sr[SO4] Mineralklasse Sulfate, Arsenate, Vanadate Wasserfreie Sulfate ohne fremde Anionen 7.AD.35 …   Deutsch Wikipedia

  • Rait (Mineral) — Rait Goldfarbene Rait Sonnen auf dunkelrotbraunem Eudialyt vom Mont Saint Hilaire, Québec, Kanada (Bildgröße: 3,7 x 2,5 mm) Andere Namen IMA 1972 010 …   Deutsch Wikipedia

  • Nickelin (Mineral) — Nickelin vom St. Andreasberg im Harz Chemische Formel NiAs Mineralklasse Sulfide, Sulfosalze Metall : Schwefel, Selen, Tellur = 1:1 II/C.20 20 (nach Strunz) 02.08.11.01 (nach …   Deutsch Wikipedia

  • Talk (Mineral) — Talk (Steatit, Speckstein) Weiße Talkkristalle im Lager der Zechengellschaft Genes a.s. bei Hnúšťa Mútnik, Slowakei (Die Länge des Geologenhammers am unteren Bildrand beträgt 28 cm) Chemische Formel Mg3Si4O10(OH)2 …   Deutsch Wikipedia

  • Berlinit (Mineral) — Chemische Formel Al[PO4] Mineralklasse Phosphate, Arsenate, Vanadate 8.AA.05 (8. Auflage: VII/A.1 10) (nach Strunz) 38.04.02.01 (nach Dana) Kristallsystem trigonal Kristallklasse trigonal trapezoedr …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.