A Matter of Life and Death
A Matter of Life and Death
Studioalbum von Iron Maiden
Veröffentlichung 25. August 2006
Label EMI
Format LP, CD
Genre Heavy Metal
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 71 Min. 52 Sek.

Besetzung

Produktion Kevin Shirley

Studios

  • September 2005 - Juli 2006
  • Sarm West Studios, London
Chronologie
Death on the Road
(2005)
A Matter of Life and Death The Final Frontier
(2010)

A Matter of Life and Death ist das 14. Studioalbum der britischen Heavy Metal-Band Iron Maiden. Das Album erschien am 25. August 2006 in Europa und am 5. September in den USA. Produzent des Albums ist Kevin Shirley. Aufgenommen wurde es, wie schon das vorangegangene Album Dance of Death, in den Sarm West Studios in London.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Iron Maiden blieb der markanten Linie treu und veröffentlichte auch auf A Matter of Life and Death wieder Songs mit konkretem historischen Hintergrund, wobei die zeitgemäßen Themen Krieg und Konflikte das Album prägen. These Colours Don't Run beschreibt die Eindrücke von Soldaten in Kriegsgebieten. Brighter Than a Thousand Suns nimmt Bezug auf die erste Atombombe, die von Wissenschaftlern, die bei der Explosion dabei waren, als „heller als tausend Sonnen“ beschrieben worden war. Mit The Longest Day lieferten Iron Maiden einen weiteren Song mit geschichtlichem Hintergrund. Die Operation Overlord der Amerikaner im Juni 1944 und der damit einhergehende Sturm auf die Omaha Beach werden hier thematisiert.

Sonstiges

  • Mit A Matter of Life and Death liegen nach Piece of Mind, The X Factor und Virtual XI nun vier Studioalben der Band vor, die nicht nach einem auf ihnen vertretenen Titel benannt wurden.
  • Eine anschließende Welttournee startete am 4. Oktober 2006 im New England Dodge Music Center - Hartford in den USA.

Erfolge

Mit A Matter of Life and Death erreichte die Band zum ersten Mal die Nr. 1 der deutschen Media-Control-Charts für Alben und schaffte es mit 56.000 verkauften CDs auf Platz 9 der Top 10 der US-Albencharts.

Am 2. Oktober 2006 wurde von EMI in Finnland der Platin-Status des Albums bekanntgegeben. Hierfür waren 30.000 verkaufte Tonträger notwendig.

An den Singles zum Album war Different World in Großbritannien besonders erfolgreich, wo das Lied mit Platz 3 in den Charts den größten Erfolg seit Be Quick or Be Dead aus dem Jahr 1992 (Album Fear of the Dark) darstellte. In Deutschland erreichte diese Single allerdings nur maximal Platz 39, konnte sich aber sechs Wochen lang in den Top 100 halten.[1] Die Different World-Single, die in Deutschland wesentlich später als das Album veröffentlicht wurde, erreichte noch einmal Platz 40 und blieb fünf Wochen in den Top 100.[2]

Titelliste

  1. Different World (Smith/Harris) – 4:17
  2. These Colours Don't Run (Smith/Harris/Dickinson) – 6:52
  3. Brighter Than a Thousand Suns (Smith/Harris/Dickinson) – 8:44
  4. The Pilgrim (Gers/Harris) – 5:07
  5. The Longest Day (Smith/Harris/Dickinson) – 7:48
  6. Out of the Shadows (Dickinson/Harris) – 5:36
  7. The Reincarnation of Benjamin Breeg (Murray/Harris) – 7:21
  8. For the Greater Good of God (Harris) – 9:24
  9. Lord of Light (Smith/Harris/Dickinson) – 7:23
  10. The Legacy (Gers/Harris) – 9:20

Singleauskopplungen

Iron Maiden live 2010, im Hintergrund das Artwork der Single

Am 10. August 2006 erschien Different World auf der Internetseite, wo später auch Brighter Than a Thousand Suns vorgestellt wurde.

The Reincarnation of Benjamin Breeg

Die erste Single des Albums war The Reincarnation of Benjamin Breeg. Diese erschien noch vor dem Album am 11. August 2006 und wurde vorab als Videoclip auf der Homepage der Band verfügbar gemacht. Neben dem Titellied enthielt die Single noch Hallowed Be Thy Name aus einer Radiosession für den britischen Sender BBC. Es gab außerdem noch eine limitierte 10-inch zu erwerben, die die Lieder The Trooper und Run to the Hills aus ebendieser Session enthielt.

Titelliste

  1. The Reincarnation of Benjamin Breeg – 7:20
  2. Hallowed Be Thy Name (Radio 1 Legends Session) – 7:07

Different World

Different World war die zweite Single des Albums. Sie erschien in fünf Versionen. Die US- und die europäische Version unterscheiden sich in den beigefügten Liedern. Die US-Version enthält zwei Lieder aus den Radio One Sessions, während die europäische Version das Lied Iron Maiden in einer Liveversion aus Kopenhagen 2006 enthält. Zusätzlich wurde in Europa eine Version mit DVD veröffentlicht, diese enthält eine Focus-Coverversion namens Hocus Pocus und als Livesong von der Kopenhagen-Show The Reincarnation of Benjamin Breeg. Eine digitale Version der Single enthält ein Interview mit Steve Harris. Des Weiteren wurde eine 7-inch-Version als Picture Disc veröffentlicht.

Triviales

Der Titel The Reincarnation of Benjamin Breeg lässt die Frage aufkommen, wer Benjamin Breeg überhaupt ist. In zeitlicher Nähe zur Veröffentlichung von A matter of life and Death ging eine Internetseite - scheinbar von seinem Verwandten A. Breeg betrieben - online, auf der sein Leben beschrieben wurde : Ein Künstler aus Ost-London, der 1978 auf mysteriöse Weise verschwand. Dies führte zunächst zu Spekulationen unter den Fans. Bei genauerer Betrachtung stellt man fest, das vieles aus seinem Leben Anspielungen auf Iron-Maiden-Lieder, ihre Bandgeschichte, oder persönliche Eigenschaften von Mitgliedern ist. So ist er z. B. am Tag der britischen Kriegserklärung an Deutschland geboren, eines seiner Gemälde sieht dem Maskottchen Eddie ähnlich, er hatte Alpträume in seiner Kindheit wie Steve Harris und verschwand kurz vor dem Erscheinen der Soundhouse-Tapes. Es wird davon ausgegangen, dass diese Internetseite als Scherz von Iron Maiden selber gemacht wurde, und Benjamin Breeg fiktiv ist. [3]

Einzelnachweise

  1. Chartverfolgung der The Reincarnation of Benjamin Breeg-Single auf Musicline.de
  2. Chartverfolgung der Different World-Single auf Musicline.de
  3. http://www.ironmaidencommentary.com/?url=album14_amolad/commentary14_amolad&lang=eng&link=albums#track7

Rezensionen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A Matter of Life and Death — may refer to: A Matter of Life and Death (film), a 1946 Powell and Pressburger film starring David Niven (released as Stairway to Heaven in the U.S.) A Matter of Life and Death (play), a 2007 stage adaptation of the film A Matter of Life and… …   Wikipedia

  • A Matter of Life and Death (film) — Infobox Film name = A Matter of Life and Death (Stairway to Heaven) image size = 215px caption = Kim Hunter and David Niven director = Michael Powell Emeric Pressburger producer = Michael Powell Emeric Pressburger writer = Michael Powell Emeric… …   Wikipedia

  • A Matter of Life and Death (album) — Infobox Album Name = A Matter of Life and Death Type = Studio album Artist = Iron Maiden Released = 28 August 2006 (most of the world) 5 September 2006 (North America)cite web url=http://www.ironmaiden.com/article.php?section=1 subsection=1… …   Wikipedia

  • A Matter of Honour — Infobox Book name = A Matter of Honour title orig = translator = image caption = author = Jeffrey Archer illustrator = cover artist = country = UK language = English series = subject = genre = Thriller, Spy publisher = Hodder and Stoughton pub… …   Wikipedia

  • A Matter of Perspective — Star Trek: The Next Generation episode The holodeck court E …   Wikipedia

  • The Life and Death of Colonel Blimp — theatrical poster Directed by Michael Powell Emeric Pressburger …   Wikipedia

  • On Youth, Old Age, Life and Death, and Respiration — (Greek: Περὶ νεότητος καὶ γήρως, καὶ ζωῆς καὶ θανάτου, καὶ ἀναπνοῆς, Latin: De Juventute et Senectute, De Vita et Morte, De Respiratione) is one of the short treatises that make up Aristotle s Parva Naturalia. Contents 1 Structure and contents… …   Wikipedia

  • A Piece of Monologue — is a fifteen minute play by Samuel Beckett. Written between 2 October 1977 [Reading University Library RUL 2068] and 28 April 1979 it followed a request for a “play about death” by the actor David Warrilow who starred in the premiere in the Annex …   Wikipedia

  • Life and Fate — infobox Book | name = Life and Fate title orig = translator = author = Vasily Grossman illustrator = cover artist = country = U.S.S.R. language = Russian series = genre = publisher = release date = media type = pages = isbn = preceded by =… …   Wikipedia

  • Matter of France — Medieval and Renaissance Literature Early Medieval literature Matter of Rome Matter of France Matter of Britain …   Wikipedia

  • A Game of Thrones — infobox Book | name = A Game of Thrones title orig = translator = image caption = US Hardcover (2002 Bantam Reissue) author = George R. R. Martin cover artist = Steve Youll country = United States language = English series = A Song of Ice and… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”