Abdal Musa
Abdal Musa

Abdal Musa, betitelt auch Abdal Musa Sultan genannt, war ein alevitischer Geistlicher des 13./14. Jahrhunderts und stammte aus dem Ort Khoy im Iran. Er ist ein Abdale, und schreibt in seinem Gedicht bezüglich seiner Herkunft, das sein Stamm aus Khorosan (Asien) stammt. Er war ein Schüler von Hacı Bektaş Veli und spielte eine wichtige Rolle beim Aufbau der Janitscharen-Truppen (türk. Yeniçeri), doch der wichtigste Aspekt seiner Person war, die Neustrukturierung des Wissens und des Gebetsrituals der Aleviten. Noch heute führt man „edep erkan“ zu Abdal Musa zurück.

Laut einer Sage bewirkte der Jünger der Hadschi Bectasch-Loge, dass das Wasser im Winter und im Sommer jeweils von unterschiedlichen Seiten eines Berges hinabfloss. Es gibt auch eine weitere Sage bezüglich seines Schülers Kaygusuz Abdal, in der Kaygusuz Abdal mit Pfeil und Bogen Abdal Musa Sultan in Gestalt eines Hirsches ins Herz schießt, und den verwundeten Hirsch verfolgt. Als Kaygusuz Abdal zu einem Gebetshaus kommt, verschwindet der Hirsch im Körper von Abdal Musa Sultan.

Jährlich am ersten Juni-Wochenende wird im Dorf Tekke bei Elmalı/Antalya ein Gedenkfest zu Ehren der Freigiebigkeit Abdal Musas gefeiert. Noch heute gibt es die Erzählung, dass während der Zeit von Abdal Musa, von ganz Indien, und ganz Khorosan, riesige Karawanen von Kamelen und Pferden nach Anatolien zogen. Die Nachfahren dieser „Abdalen“ sind in der Türkei überall verstreut.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdal — (arabisch ‏أبدال‎, DMG abdāl, Plural von بدل badal Substitut ) ist ein Begriff, der in der Sufik für eine Klasse von heiligen Männern verwendet wird, die im Geheimen die Geschehnisse der Welt lenken und nur selten für die Menschen sichtbar… …   Deutsch Wikipedia

  • Musa — (arab. für Mose) ist der Name von Abdal Musa (13./14. Jahrhundert), Alevite, Ahmed Musa (* 1992), nigerianischer Fußballspieler Anton Musa (1485–1547), evangelischer Theologe und Reformator, Antonius Musa, Arzt des römischen Kaisers Augustus,… …   Deutsch Wikipedia

  • MU-SA — Musa (arab. für Mose) ist der Name von Abdal Musa (13./14. Jahrhundert), Alevite Anton Musa (1485–1547), evangelischer Theologe und Reformator Antonius Musa, Arzt des römischen Kaisers Augustus Mansa Musa († 1337), König von Mali Musa (Königin),… …   Deutsch Wikipedia

  • Alevi — Not to be confused with Alawi. Part of a series on Shi ah Islam and Twelvers Alevism Beliefs …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mun–Muz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ishikism — Not to be confused with Illuminationism. Part of a series on Shi ah Islam and Twelvers Alevism Beliefs …   Wikipedia

  • Düşkünlük Meydanı — Part of a series on Shi ah Islam and Twelvers Alevism Beliefs …   Wikipedia

  • Elmalı — Infobox Settlement settlement type = District subdivision type = Country subdivision name = TUR timezone=EET utc offset=+2 map caption =Location of Elmalı within Turkey. timezone DST=EEST utc offset DST=+3 official name = Elmalı nickname =… …   Wikipedia

  • Ottoman persecution of Alevis — Part of a series on Shi ah Islam and Twelvers Alevism Beliefs …   Wikipedia

  • Buyruks — The Buyruks are a collection of spiritual books providing the basis of the Alevi value system. The word buyruk in archaic Turkish means adept .Topics addressed in the Buyruks include Musahiplik (spiritual brotherhood) and a wide range of Alevi… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”